Stieftöchter missbraucht - 42-Jähriger gesteht

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2FrdHVlbGxlcy9iYXllcm4vc3RpZWZ0b2VjaHRlci1zZXh1ZWxsLW1pc3NicmF1Y2h0LXByb3plc3MtMjQxMTEzMC5odG1s2411130Stieftöchter missbraucht - 42-Jähriger gesteht0true
    • 18.07.12
    • Bayern
    • Drucken

Stieftöchter missbraucht - 42-Jähriger gesteht

    • recommendbutton_count100
    • 0

Ansbach - Ein 42-jähriger Mann hat vor dem Ansbacher Landgericht zugegeben, seine beiden Stieftöchter über mehrere Jahre hinweg immer wieder sexuell missbraucht zu haben.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten fast hundert Fälle zwischen Januar 2003 und September 2010 vor.

Bei den Vorwürfen geht es vor allem um den Missbrauch der älteren Stieftochter. Als das Mädchen neun Jahre alt war, soll es zum ersten Mal zum Sex gekommen sein. Später fuhr der Lastwagenfahrer laut Anklage regelmäßig mit dem Mädchen in ein abgelegenes Waldstück und missbrauchte sie dort. Auch zu Hause habe er sich an dem Mädchen vergriffen, während die Mutter im Krankenhaus war. Die jüngere Stieftochter soll er zweimal sexuell missbraucht haben.

Dem Geständnis war eine Einigung zwischen den Vertretern der Anklage, der Verteidigung und dem Gericht vorausgegangen. Alle Seiten forderten in ihren Plädoyers eine Haftstrafe von acht Jahren und sechs Monaten. Das Urteil sollte noch am Abend fallen.

dpa

zurück zur Übersicht: Bayern

Kommentare

Die Kommentarfunktion ist bei diesem Artikel nicht aktiviert. Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Wetter für München und Bayern

Aktuelle Fotostrecken

Angehörige bangen nach Fährunglück: Bilder

weitere Fotostrecken:

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.