Vergewaltigung in Pfronten: Mann gesteht

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2FrdHVlbGxlcy9iYXllcm4vdmVyZ2V3YWx0aWd1bmctcGZyb250ZW4tbWFubi1nZXN0ZWh0LTMwNzE1MDMuaHRtbA==3071503Vergewaltigung in Pfronten: Mann gesteht0true
    • 22.08.13
    • Bayern
    • Drucken
Gewalttat nach Discobesuch

Vergewaltigung in Pfronten: Mann gesteht

    • recommendbutton_count100
    • 0

Pfronten - Nach der Vergewaltigung einer 24-Jährigen in Pfronten (Landkreis Ostallgäu) ist ein Tatverdächtiger festgenommen worden.

Wie die Polizei mitteilte, hat der 35-Jährige den Überfall auf die Frau eingeräumt. Das Amtsgericht Kempten erließ am Donnerstag Haftbefehl gegen den Mann.

Am 15. August war die junge Frau nach einem Discobesuch auf dem Nachhauseweg vergewaltigt worden. Die Vernehmung anderer Discobesucher und die Bilder einer Überwachungskamera brachten die Polizei auf die Spur des mutmaßlichen Täters. Der Osteuropäer war als Bauarbeiter tätig und wollte in wenigen Wochen wieder in sein Heimatland zurückkehren.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

zurück zur Übersicht: Bayern

Kommentare

  • Neueste Kommentare
  • Beliebteste Kommentare
Ja Nee Is Klar23.08.2013, 11:38
(2)(0)

Einzelfall 10216, Einzelfall 10217, Einzelfall 10218, Einzelfall

Alle Kommentare anzeigen

Wetter für München und Bayern

Aktuelle Fotostrecken

Wacken 2014: Die ersten Bilder aus dem Rocker-Dorf

weitere Fotostrecken:

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.