Kate oben ohne: Königshaus erstattet Anzeige

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2FrdHVlbGxlcy9ib3VsZXZhcmQva2F0ZS1vYmVuLW9obmUta29lbmlnc2hhdXMtZXJzdGF0dGV0LWFuemVpZ2UtMjUwNjg0Ni5odG1s2506846Kate oben ohne: Königshaus erstattet Anzeige0true
    • 17.09.12
    • Boulevard
    • 4
    • Drucken
"Missachtung der Privatsphäre"

Kate oben ohne: Königshaus erstattet Anzeige

    • recommendbutton_count100
    • 0

London - Das britische Königshaus erstattet in Frankreich Strafanzeige gegen den Fotografen, der die Oben-ohne-Fotos von Prinz Williams Ehefrau Kate geschossen hat.

© dapd

Kate wurde oben ohne abgelichtet: Nun erstattet das Königshaus Anzeige.

Einen solchen Schritt der Anwälte des Paares kündigte Prinz Williams Büro für Montag an. Der Palast hatte die Fotos als groteske Missachtung der Privatsphäre des Paars bezeichnet. Das Königshaus hat bereits ein zivilrechtliches Verfahren gegen das französische Magazin „Closer“ angestrengt, das die Fotos von Kate veröffentlichte. Auch eine Anzeige gegen Unbekannt wurde mittlerweile erstattet. Ein Urteil könnte ungeahnte Folgen haben. Trotzdem kündigte jetzt auch eine dänische Zeitung die Veröffentlichung der intimen Bilder an.

Kate und William auf den Salomonen

Die Anwälte von William und Kate wollten am Montag vor einem Pariser Gericht außerdem eine einstweilige Verfügung gegen das italienische Medienhaus Mandadori erwirken, dem neben „Closer“ auch das italienische Magazin „Chi“ gehört, das für Montag eine 26-seitige Fotostrecke mit den Bildern angekündigt hat. Der Palast fordert eine Entschädigung von dem Medienhaus, das dem früheren italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi gehört.

Über juristische Schritte gegen „Chi“ oder die Zeitung „Irish Daily Star“, die die „Closer“-Fotos am Samstag abgedruckt hat, sei noch keine Entscheidung getroffen worden. Alle verhältnismäßigen Mittel würden aber geprüft, erklärte der Palast. Die irische Zeitung reagierte aber inzwischen selbst und suspendierte ihren Chefredakteur. Das Königshaus setzt sich energisch gegen die Veröffentlichung der Fotos zur Wehr, während Nacktfotos von Prinz Harry im vergangenen Monat kaum eine Reaktion ausgelöst hatten. Die Fotos von einer privaten Feier waren zunächst online erschienen, später hatte sie das Boulevardblatt „Sun“ abgedruckt.

Die Fotos von Kate wurden dem britischen Rundfunksender BBC zufolge auf dem Balkon des Feriendomizils des Neffens der Queen, Lord David Linley, im beliebten südfranzösischen Urlaubsgebiet Lubéron aufgenommen.

dapd

zurück zur Übersicht: Boulevard

Kommentare

  • Neueste Kommentare
  • Beliebteste Kommentare
Josef Stieberger17.09.2012, 19:39
(0)(0)

In China wurde Anzeige erstattet, weil ein Sack Reis umgestoßen wurde

Frigorist17.09.2012, 15:29
(0)(0)

Jede Person hat ein Recht auf seine eigene Privatsphäre.
Und wenn so genannte Paparazzis diese nicht beachten, dann müssen sie eben empfindlich bestraft werden.

Gastinator17.09.2012, 09:01
(2)(0)

In London gibt es knapp 4,5 Millionen Überwachungskameras (eine Kamera je 13 Bürger) -- DAS nenne ich eine "Missachtung der Privatsphäre", Prinzesschen...

Alle Kommentare anzeigen

Aktuelle Fotostrecken

So schön ist Palina Rojinski

Palina Rojinski
weitere Fotostrecken:

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.