nicki
+
Nicki Minaj ist ein Hingucker.

Rapperin zeigt sich Oben ohne

Nicki Minaj hat alle Hände voll zu tun

Los Angeles - US-Rapperin Nicki Minaj liebt es freizügig - sowohl was die Wahl ihrer Klamotten als auch ihre Texte angeht. Doch jetzt setzt sie mit einem Selbstporträt neue Maßstäbe.

Die leisen Töne sind nicht ihr Ding. Die buntesten Farbmixe, tiefsten Ausschnitte und riesige Perücken gehören zur Berufskleidung von Nicki Minaj, selbst das Makeup der 30-Jährigen ist augenbetäubend laut. Das passt hervorragend zu den Texten der US-Rapperin, die mit Flüchen und Vulgärsprache gewürzt sind. Die auf der Insel Trinidad geborene Dame weiß also, wie sie Aufmerksamkeit erregt, und weil die schnell wieder weg ist, muss sie sich ständig etwas Neues einfallen lassen.

Nackte Haut bei Popstars

Nackte Haut bei Popstars

Deshalb hat Miss Minaj jetzt auf ihrem Profil des Internet-Bilder-Netzwerks Instagram ein Foto von sich gestellt, auf dem sie obenrum komplett auf Stoff verzichtet. Ihre Oberweite bedecken ihre eigenen Hände - und die haben damit jede Menge zu tun. Untenrum trägt die Hit-Lieferantin ein weißes Kleid, auf dem Kopf eine blonde Rokoko-Perücke, doch das dürften die meisten Betrachter gar nicht bemerken. Das anzügliche Selbstporträt hat die Sängerin wohl bei der Anprobe für ein neues Bühnen-Outfit geschossen und es mit dem mysteriösen Vermerk "throwback" ("Rückblick") ihrem Produzenten und wahrscheinlichem Freund Scaff Beezy geschickt. 

Ihre vielen Fans haben zwar keine Ahnung, was damit gemeint sein könnte, das hält sie aber nicht davon ab, das Selbstporträt mit überwiegend begeisterten Kommentaren zu versehen. Mission "Aufmerksamkeit erregen" erfüllt.

hn

  • 0 Kommentare
  • 0 Google+
    schließen