Royal Baby: Kate + Baby nach Geburt wohlauf - so geht es für den Prinz weiter 

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2FrdHVlbGxlcy9ib3VsZXZhcmQvcm95YWwtYmFieS1rYXRlLWJhYnktbmFjaC1nZWJ1cnQtd29obGF1Zi1nZWh0LXByaW56LXdlaXRlci16ci0zMDIwMTA3Lmh0bWw=3020107Da ist der kleine Prinz!0true
    • 23.07.13
    • Boulevard
    • Drucken
Kate und William zeigen ihr Royal Baby

Da ist der kleine Prinz!

    • recommendbutton_count100
    • 2
Von Kerstin Lottritz und Andrea Pientka

London - Das "Royal Baby" ist da und die Briten feiern ausgelassen ihren kleinen Prinzen. Kate Middleton und Prinz William haben am Dienstagabend das Krankenhaus verlassen und zum ersten Mal ihren Sohn gezeigt.

© AFP

Der kleine Prinz lässt sich nicht von den jubelnden Menschen aufwecken.

Die wichtigsten Fakten zuerst: Das "Royal Baby" ist ein Wie der Name von Kates und Williams Baby lautet, erfahren Sie hier.Junge. Der kleine Prinz, der offiziell auf den Namen "Seine königliche Hoheit Prinz von Cambridge" hört, erblickte am Montag, 22. Juli 2013, um 16.24 Uhr (Ortszeit) das Licht der Welt. Der Palast teilte mit, dass der Junge bei seiner Geburt 3,8 Kilogramm wog. Kate Middleton und dem Baby geht es gut. Der frischgebackene Papa Prinz William verlieh seiner Freude über die Geburt des "Royal Baby" am Montagabend mit folgenden Worten Ausdruck: "Wir könnten nicht glücklicher sein." Der Name von Kate Middletons Baby wurde der Öffentlichkeit noch nicht mitgeteilt. Schon jetzt steht aber fest, dass der Junge eines Tages den Thron besteigen soll - nach Prinz Charles und Prinz William.

Der Ticker vom Dienstag zum Nachlesen:

+++ 22.04 Uhr +++ Kate und William dürften mittlerweile mit ihrem Baby zu Hause angekommen sein. Wir verabschieden uns jetzt auch aus diesem Ticker.

+++ 21.26 Uhr +++ Kate und William wollen ihr Baby übrigens offenbar alleine aufziehen. Die beiden haben wohl keine Pläne, einen Krankenschwester oder Nanny zu engagieren.

+++ 20.53 Uhr +++ Einen Namen hat der neue Prince of Cambridge offenbar noch nicht. "Wir denken noch über seinen Vornamen nach", sagte Prinz William.

+++ 20.50 Uhr +++ Prinz Willliam hat bestgelaunt mit den Fotografen gesprochen. "Er hat bereits mehr Haare als ich", scherzte der Prinz über seinen Sohn. Zum Glück habe er das Aussehen der Mutter geerbt.

+++ 20.47 Uhr +++ Noch mehr Eindrücke von der jungen Familie gefällig? Wir haben eine kleine Fotostrecke zusammengestellt.

Willkommen kleiner Prinz! William und Kate zeigen ihr Baby

+++ 20.28 Uhr +++ Was hat Prinz William mit den Fotografen gesprochen? „Er ist ein großer Junge, er ist ziemlich schwer“, so William. „Wir arbeiten an einem Namen.“ Die frischgebackenen Eltern betonten immer wieder, wie besonders es für sie sei, Eltern zu sein. Der kleine Prinz ließ sich von der jubelnden Menschenmenge nicht irritieren. Er blieb ruhig.

+++ 20.26 Uhr +++ Touristen schießen vor dem Krankenhaus Erinnerungsfotos.

+++ 20.22 Uhr +++ Nachdem das Auto weggefahren ist, stürmen Schaulustige vor den Krankenhauseingang.

+++ 20.21 Uhr +++ Jetzt kommt William mit dem Baby in einem Tragekorb wieder heraus und steigt schnell in ein Auto. Auch Kate nimmt hinten Platz. Sie fahren in den Kensington Palast.

+++ 20.18 Uhr +++ Nach nur wenigen Minuten kehren die Drei wieder zurück ins Krankenhaus.

+++ 20.17 Uhr +++ Kate hält den kleinen Prinzen im Arm. Sie treten vor die Tür. Nach einen kurzen Augenblick nimmt William das Baby auf den Arm. Die Drei treten zu den Fotografen und beantworten ein paar Fragen.

+++ 20.15 Uhr +++ Kate und William verlassen das Krankenhaus und zeigen ihren kleinen Sohn.

+++ 20.07 Uhr +++ Prinz William steht an der Tür und wollte sie schon mehrfach aufstoßen, doch noch sind die Drei im Krankenhaus. Durch die Glasscheibe der Tür sieht man auch Kate. Es wird angeregt gesprochen. Warum kommen sie denn nicht endlich raus?

+++ 19.58 Uhr +++ Was wohl hinter der Tür des Krankenhauses gerade passiert? Das Baby bekommt einen hübschen Strampler angezogen, die Herzogin kämmt noch einmal durch ihr Haar und Prinz William kann gar nicht genug davon bekommen, Fotos von seinem Sohn zu machen. Vielleicht.

+++ 19.48 Uhr +++ Wo wird die junge Familie in Zukunft wohnen? Im Kensington Palast. Zwar hat die Queen ihrem Enkel, dessen Frau Kate und dem Familienzuwachs zusätzlich einen Landsitz zur Verfügung gestellt, Anmer Hall in der Grafschaft Norfolk. Einen Großteil ihrer Zeit werden sie aber wohl in einer Wohnung in dem Palast verbringen, in dem schon William groß geworden ist. Das bescheidene Heim ist ein Appartement mit vier Stockwerken und 20 Zimmern.

+++ 19.33 Uhr +++ Die Familie Cambridge wird nach dann direkt zum Kensington Palace fahren.

+++ 19.32 Uhr +++ Der Palast bestätigt: William, Kate und das Baby werden noch heute Abend das Krankenhaus verlassen.

+++ 19.07 Uhr +++ Lieber Charles, diese Minute ist aber wirklich seeeeehhhhr  lang!

+++ 19.00 Uhr +++ Die Mitarbeiter des Krankenhauses haben draußen vor der Tür Sonderplätze bekommen, damit sie einen guten Blick auf das royale Baby haben.

+++ 18.58 Uhr +++ Die Stimmung ist aufgeregt. Über dem Krankenhaus kreisen Hubschrauber. Gleich wird man den neuen Thronfolger zum ersten Mal sehen.

+++ 18.55 Uhr +++ Prinz Charles hat seinen Besuch beendet. "In einer Minute", verspricht er den Paparazzi, werden man das Baby sehen.

+++ 18.28 Uhr +++ Eine dunkelblaue Limousine fährt vor. Prinz Charles und Camilla sind am Krankenhaus angekommen. Jetzt stattet das zweite Großelternpaar dem Baby einen Besuch ab.

+++ 18.25 Uhr +++ Vor dem St. Mary's Hospital wird die Stimmung aufgeregt. Immer mehr Schaulustige drängen an den Absperrgittern. Werden William und Kate noch heute Abend das Krankenhaus verlassen und ihren Sohn nach Hause bringen?

+++ 17.23 Uhr +++ Bundespräsident Joachim Gauck gratuliert Prinzen William und seiner Frau Herzogin Catherine zur Geburt ihres Sohnes und wünscht Glück und Gesundheit. Deutschland habe die Nachricht mit „großer Freude“ aufgenommen, heißt es in dem Glückwunschschreiben. „Die Herzen und Gedanken der Menschen sind bei Ihnen und Ihrem Kind.“ In einem separaten Schreiben gratulierte der Bundespräsident Königin Elizabeth II. zur Geburt ihres Urenkels.

+++ 17.14 Uhr +++ Carole und Michael Middleton erzählen, dass es dem Baby gut gehe und dass alles sehr aufregend sei.

+++ 17.13 Uhr +++ Jetzt kommen die Großeltern wieder heraus.

+++ 17.10 Uhr +++ Auch der Friseur von Kate ist bereits seit zwei Stunden im Krankenhaus. Es wird erwartet, dass William und Kate bald gemeinsam mit ihrem Sohn das Krankenhaus verlassen werden.

+++ 17.04 Uhr +++ Prinz William veröffentlich gemeinsam mit seiner Frau Kate eine weitere Erklärung, um dem Team der Klinik für die Rundumversorgung und für ihr Verständnis angesichts des Trubels um das Königs-Baby zu danken.

+++ 16.56 Uhr +++ Wird Williams und Kates Sohn beschnitten? Laut einer Jahrhunderte alten Tradition ist es üblich, die Söhne der Königsfamilie beschneiden zu lassen. Vor allem Königin Victoria befürwortete dies. Zum einen, weil sie davon überzeugt war, dass die britische Königsfamilie in direkter Linie von König David abstammt, zum anderen aus hygienischen Gründen. Auch Prinz Charles soll einst selbst davon berichtet haben, dass er als kleiner Junge von einem Rabbi beschnitten worden war. Doch Prinzessin Diana soll nach der Geburt ihrer beiden Söhne mit der Tradition gebrochen haben. Deshalb halten Experten es auch für unwahrscheinlich, dass der kleine Sohn von Kate und William beschnitten wird.

© dpa

+++ 16.27 Uhr +++ Der royale Nachwuchs hat seinen ersten Besuch begrüßt! Am Nachmittag haben die Eltern von Kate, Carole und Michael Middleton, ihren Enkel im Krankenhaus besucht. Mit einem etwas klapprig wirkenden Taxi fuhren die beiden vor dem St. Mary's vor. Wollten sie etwa unerkannt bleiben? Hat jedenfalls nicht funktioniert - noch immer sind zahlreiche Paparazzi vor Ort und warten auf das erste Bild vom Sohn von Kate und William.

+++ 16.04 Uhr +++ Offenbar schmeckt der frischgebackenen Mutter die Krankenhauskost nicht so gut: Angeblich haben Kate und William nämlich Pizza ins Krankenhaus bestellt. Ein Bodyguard dabei fotografiert, wie er zwei Pizza-Kartons ins St. Mary's Hospital brachte.

+++ 15.35 Uhr +++ Noch eine kleine Betrachtung in Sachen Namenswahl: Experten sind sich sicher, dass Prinz William und seine Frau Kate für ihren Sohn den illustren Stammbaum der Königsfamilie zu Rate gezogen haben. Zugleich werden sie wohl für die neue Nummer drei in der Thronfolge einen Namen gewählt haben, der ihrem Bild von modernen Royals entsprechen könnte. Traditionsreiche Varianten wie Ethelred oder Athelstan dürften nach Ansicht der Experten daher kaum in die engere Wahl gekommen sein. Besonders mit George würde es gelingen, die Kontinuität der Monarchie zu betonen und zugleich den Zeitgeist zu bedienen: Sechs britische Könige trugen den Namen, darunter der Vater von Königin Elizabeth II., George VI.

+++ 15.18 Uhr +++ Ein erstes Video der Kanonenschüsse für das Neugeborene ist bereits bei YouTube zu sehen.

+++ 15.11 Uhr +++ Auch Facebook-Star Hans Sarpei kann sich einen Kommentar zur Geburt des "Royal Baby" nicht verkneifen. Er twittert: "Die englischen Medien feiern die Geburt des #royalbaby als hätten sie seit 1966 keine WM oder EM mehr gewonnen. Ach Moment, das stimmt ja."

+++ 15.08 Uhr +++ Eben wurde das Baby mit Kanonenschüssen begrüßt, wie angekündigt um 2 Uhr britischer Zeit. 

+++ 14.40 Uhr +++ Das "Royal Baby" ist da. Doch wie geht es eigentlich weiter? Wann wird die Taufe sein? Wann könnte der Prinz von Cambridge König werden? Wie wird der Junge aufwachsen? Die wichtigsten Fragen und Antworten können Sie hier nachlesen: "Kates Baby: Wie geht es mit dem Prinzen weiter?"

+++ 14.21 Uhr +++ Kate Middleton und Prinz William haben vom Tag der Geburt ihres Sohnes 42 Tage lang Zeit, ihr Kind offiziell bei den Behörden zu melden. Das berichtet der "Guardian".

+++ 14.10 Uhr +++ Penélope Cruz hat am selben Tag wie Kate Middleton entbunden: Sie brachte am Montag in Madrid ihr zweites Kind, eine Tochter zur Welt. Das berichtet das Promiportal people.com.

+++ 13.40 Uhr +++ Kate Middleton wird das Krankenhaus mit dem "Royal Baby" wohl frühestens am Dienstagabend verlassen. Kate werde nicht vor 18 Uhr Ortszeit aus der Klinik in London entlassen und nach Hause können, teilte der Palast mit. Eventuell müsse die 31-Jährige auch bis Mittwoch warten.

+++ 13.24 Uhr +++ Die katholische Kirche in England hat Herzogin Kate und Prinz William zu ihrem Sohn gratuliert. Für die Bischofskonferenz von England und Wales sandte deren Vorsitzender Erzbischof Vincent Nichols von Westminster am Dienstag Glückwünsche zur Geburt „Seiner Königlichen Hoheit, des Prinzen von Cambridge“. Die Ankunft des neuen Prinzen sei „eine Quelle der Freude nicht nur für die königliche Familie, sondern auch für die Menschen im Vereinigten Königreich und darüber hinaus“, schrieb Nichols. „Ich versichere Ihre Königlichen Hoheiten der Gebete und der besten Wünsche der katholischen Kirche in England und Wales für ihre neue Familie.“ Zugleich bat Nichols „die selige Jungfrau Maria und den heiligen Joseph“ um Fürsprache für den künftigen Thronerben. Zuvor hatte schon der Anglikaner-Primas und Erzbischof von Canterbury Justin Welby Gottes Segen für den neugeborenen Sohn erbeten. Noch kurz vor der Geburtsmitteilung am Montag twitterte Welby, seine Gedanken und Gebete seien „an diesem ganz besonderen Tag“ bei Herzogin Kate. Welby wird den Sprössling vermutlich taufen.

+++ 13.17 Uhr +++ Mal wieder ein Blick auf die Wettquoten in Sachen Vornamen: Bei paddypower.com ist George großer Favorit mit der Quote 7:4. Heißt: Wer einen Euro (oder ein Pfund) setzt, bekommt nur 1,75 zurück, wenn es sich bewahrheitet. Auf den nächsten Plätzen folgen James (4:1), Alexander (9:1), Louis und Arthur (je 12:1), Henry (14:1) sowie Richard und Philip (16:1) und Spencer (20:1). Richtig viel Geld kann man mit Rumpelstiltskin und Elvis machen - für diese Namen gäbe es 500 Euro für einen gesetzten zurück. Auch Barack (250:1) werden eher geringe Chancen eingeräumt. Insgesamt haben britische Buchmacher in den vergangenen Wochen mit Wetten auf das Baby umgerechnet rund 1,74 Millionen Euro eingenommen.

+++ 13.01 Uhr +++ "Mutter, Sohn und dem Vater geht es heute Morgen allen gut", teilte der Kensington Palast am Dienstag mit. Wenig später hat sich Prinz William im Namen seiner jungen Familie offiziell beim Krankenhaus bedankt: "Wir möchten uns beim Personal im Lindo Wing und beim gesamten Krankenhaus für die enorme Betreuung, die wir drei erhalten haben, bedanken. Wir wissen, dass dies eine sehr stressige Zeit für das Krankenhaus war und immer noch ist und wir wollen allen "Danke" sagen - dem Personal, den Patienten und den Besuchern - vor allem für ihr Verständnis."

+++ 12.48 Uhr +++ Adelsexpertin Stefanie Richter prophezeit: "William wird ein moderner Vater sein, der versuchen wird, sich so oft wie möglich selbst um das Kind zu kümmern. Was ungewöhnlich ist: Die beiden wollen ihr Kind nicht einem Stab von Kindermädchen überlassen. Sie haben gar kein Kindermädchen. Sie werden ganz viel selbst machen und auch die Oma, Carole Middleton, einbeziehen. Die Mutter von Kate wird eine tragende Rolle bei der Erziehung spielen."

Camilla: "Charles ist ein wundervoller Großvater"

+++ 12.29 Uhr +++ Via Google+ kann man eine digitale Glückwunschkarte mit dem Titel "It's a Boy" unterschreiben - oder sogar ein Foto posten. Die virtuelle Karte wird auf der offiziellen Homepage von Herzogin Kate und Prinz William promotet. 

+++ 12.24 Uhr +++ Der Kensington Palast hat via Twitter Royal-Fans dazu aufgerufen, unter dem Stichwort "#WelcometotheWorld" zu schreiben, falls auch sie einen kleinen Erdenbürger willkommen heißen. Hier kann man die Antworten sehen.

+++ 12.18 Uhr +++ Die britische Botschaft in Berlin wird am Mittwochnachmittag eine zwei Quadratmeter große Glückwunschkarte auslegen. Wer will, kann in die Botschaft gehen und darauf unterschreiben. Das berichtet die "Bild"-Zeitung online unter Berufung auf eine Mitarbeiterin der Botschaft.

+++ 12.02 Uhr +++ Den Titel "Prinz von Cambridge" wurde seit beinahe zwei Jahrhunderten nicht mehr vergeben. Das berichtet der britische "Guardian" unter Berufung auf die Royal-Reporterin Caroline Davies. Sie schreibt, dass Prinz George, ein Enkel von George III, der letzte Royal gewesen ist, der diesen Titel trug.

+++ 11.39 Uhr +++ Die Kanonenschüsse - 62 donnern vom Tower of London und 41 aus dem Green Park - werden am Dienstag um 14 Uhr (Ortszeit) abgefeuert.

+++ 11.27 Uhr +++ Als offizielles Statement der Herzogin von Cornwall, Camilla, zur Geburt des "Royal Baby" gab der Palast folgendes Zitat heraus: "Es ist wundervoll für den Großvater. Er kann außerordentlich gut mit Kindern umgehen und wird deshalb eine tolle Zeit (mit dem Baby) haben."

+++ 11.11 Uhr +++ Am Dienstagvormittag gratulierte neben Frankreichs Präsident François Hollande und vielen anderen Politikern und Prominenten auch der russische Präsident Wladimir Putin. Die Nachricht des Kremlchefs an das "Royal Baby" und die Herzogin von Cambridge unterschied sich jedoch deutlich vom Rest: Er wünschte "robuste Gesundheit".

Hier geht's zur offiziellen Homepage von Kate Middleton und Prinz William

+++ 10.56 Uhr +++ Die lang erwartete Geburt des Sohnes von Prinz William und seiner Ehefrau Kate hat auch die Nutzer des Kurznachrichtendienstes Twitter elektrisiert. Auf dem Höhepunkt des Hypes seien am Montagabend in nur einer Minute 25.300 Nachrichten zu diesem Thema abgesetzt worden, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Seitdem Kate am Montagmorgen mit Wehen ins Krankenhaus eingeliefert wurde, wurde das Twitter-Stichwort "#RoyalBaby" den Angaben zufolge mehr als 900.000 Mal genutzt.

Royal Baby© dpaIsrael schickt dieses schicke Baby-Outfit als Geschenk zur Geburt des kleinen Prinzen an das britische Königshaus

+++ 10.42 Uhr +++ Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat Kate Middleton und Prinz William zur Geburt ihres ersten Kindes gratuliert. "Masel tov (Glückwunsch auf Hebräisch) im Namen des israelischen Volkes der Königin, Prinz Charles, dem glücklichen Paar und den Bürgern des Königreiches", sagte Netanjahu einem Medienbericht zufolge in einem Statement am Montagabend. Als Geschenk schickte die israelische Regierung einen Mini-Anzug bestehend aus einer blauen Hose, einem weißen Hemd mit der Aufschrift "From Israel with Love", einer blauen Krawatte, einer weißen Mütze und blau-weißen Schühchen an das britische Königshaus.

+++ 10.33 Uhr +++ Sogar die Charaktere der "Die Muppet Show" gratulieren Kate Middleton und Prinz William zu ihrem "Royal Baby". In dem witzigen Video schlägt Miss Piggy Kermit dem Frosch vor, sie könnten es auch mal mit Kinderkriegen versuchen.

+++ 10.18 Uhr +++ Prominente Glückwünsche für Kates Baby: Zahlreiche Schauspieler und Musiker haben Herzogin Catherine und Prinz William zur Geburt ihres ersten Kindes gratuliert. Die britische Sängerin Kelly Osbourne (28) jubelte auf Twitter: "Gott segne unseren künftigen König - ich bin im Moment sehr stolz, Britin zu sein!" Ex-Spice-Girl Emma Bunton (37) ergänzte: "Das werden besondere Zeiten für Kate und William!" "Star-Trek"-Star William Shatner twitterte: "Lang lebe der zukünftige König!" US-Schauspieler und Autor Albert Brooks (66) verkündete über den Kurznachrichtendienst: "Glückwünsche für William und Kate. Euer Sohn und ich haben am selben Tag Geburtstag."

Hier sehen Sie den Haupteingang des Krankenhauses via Webcam

+++ 09.51 Uhr +++ Schon am frühen Dienstagmorgen haben sich Schaulustige vor dem Buckingham Palast versammelt, um die auf einer Staffelei aufgestellte Verkündungsnotiz zur Geburt des "Royal Baby" mit eigenen Augen zu sehen.

+++ 09.05 Uhr +++ Dem kleinen Prinzen, dem Kate Middleton das Leben geschenkt hat, steht eine Zukunft voller Prüfungen bevor, die am Ende aber von Triumph gekrönt sein wird. Das prophezeit der Astrologe Jonathan Cainer in der "Daily Mail". Kinder, die wie das "Royal Baby" wenige Stunden vor Vollmond geboren werden, wachsen Cainer zufolge zwar mit jeder Menge Problemen auf, setzen sich aber aufgrund ihrer zahlreichen Talente später im Leben durch. "Sein Leben wird geprägt sein von hart erarbeiteten Siegen und knappem Entkommen - und beides wird sich wie ein roter Faden durch alles ziehen, was er anpackt", zitiert die Zeitung den Astrologen. Yasmin Boland, ebenfalls Astrologin von Beruf, sagte gegenüber dem Promiportal people.com, der Prinz werde sich zu einem "schüchternen, liebevollen Kind" entwickeln. "Seine königliche Hoheit Prinz von Cambridge" ist übrigens wie sein Vater und dessen Mutter Lady Diana von Strenzeichen Krebs.

+++ 08.14 Uhr +++ Ein Polizeibeamter, der am Montag vor dem St. Mary's Krankenhaus stationiert war, hat sich einen Fauxpas geleistet: Als er gerade vor dem Haupteingang der Klinik, in der Kate Middleton das "Royal Baby" zur Welt brachte, Wache schob, las er sich noch einmal die Sicherheitsrichtlinien für den Einsatz durch - gut sichtbar für alle Fotografen. Für die wartende Presse war es ein leichtes, die umgeklappte DINA-4-Seite heranzuzoomen und den Text darauf abzulichten.

Kate und William ließen sich Pizza ins Krankenhaus liefern

+++ 07.43 Uhr +++ Die erste Nacht war eine sehr unruhige für den Sohn von Kate Middleton und Prinz William, denn London wurde nach dem bislang heißesten Tag des Jahres in der Nacht von Montag auf Dienstag von heftigen Gewittern heimgesucht.

+++ 07.26 Uhr +++ Die britische Zeitung "The Sun" hat sich heute zur Feier des Tages umbenannt und heißt für einen Tag "The Son" (zu deutsch: "Der Sohn") in Anspielung auf das Geschlecht des "Royal Baby".

+++ 06.58 Uhr +++ Der kleine Prinz wird nach seinem Aufenthalt im Krankenhaus zunächst für wenige Tage mit seinen Eltern Kate Middleton und Prinz William in deren Notthingham Cottage auf dem Grundstück des Kensington Palasts leben. Anschließend will Kate mit dem Baby für einige Wochen zu ihren Eltern nach Berkshire ziehen. Anschließend - voraussichtlich spätestens im Oktober - wird die Herzogin zusammen mit Prinz William und dem "Royal Baby" in den renovierten Kensington Palast einziehen.

+++ 05.33 Uhr +++ Kate Middleton lag knapp 11 Stunden in den Wehen, bevor die Geburt des "Royal Baby" überstanden war. Kein Wunder, dass die Herzogin und Prinz William, der ihr zur Seite gestanden hatte, am Abend eine Stärkung brauchten. Die "Daily Mail" berichtet, dass gegen 20.45 Uhr (Ortszeit) an einem der Seiteneingänger des Krankenhauses ein Polizist in zivil zwei Pizzas in die Klinik geliefert hat.

Kleiner Prinz ist der schwerste zukünftige König seit 100 Jahren

+++ 05.07 Uhr +++ Laut "Daily Mail" war Kate Middleton eine Woche zu spät dran mit der Geburt des "Royal Baby".

+++ 04.28 Uhr +++ Der Fotograf, der am Montag als Erster die Ankunft von Kate Middleton und Prinz William in der Klinik bemerkte, heißt Jesal Parshotam und ist 24 Jahre jung. Via Twitter informierte er die Öffentlichkeit kurz vor 6 Uhr über seine Beobachtung. Die "Daily Mail" zitiert ihn mit den Worten: "Ich denke, dass war die größte Exklusivmeldung meiner Karriere."

+++ 04.15 Uhr +++ Bevor die Geburt des "Royal Baby" überhaupt bekannt gegeben worden war, hatten knapp 500 Millionen Menschen Tweets über den kleinen Thronfolger angesehen oder geteilt. Nur 41 Prozent davon kamen einem Bericht der "Daily Mail" zufolge aus Großbritannien.

+++ 03.46 Uhr +++ Mit seinen rund 3,8 Kilogramm ist der kleine Thronfolger der schwerste zukünftige König von Großbritannien seit 100 Jahren. Zum Vergleich: Der Papa des "Royal Baby", Prinz William, wog bei seiner Geburt rund 3,2 Kilogramm. Dessen Vater, Prinz Charles, brachte immerhin rund 3,3 Kilogramm auf die Waage. Das Geburtsgewicht von Queen Elisabeth II wurde damals nicht bekanntgegeben, weil sie lediglich an dritter Stelle der Thronfolge stand. Kate Middletons Baby ist wohl deshalb so schwer, weil die Geburt des Jungen ein paar Tage überfällig war.

Kate und das "Royal Baby" könnten schon heute entlassen werden

+++ 03.04 Uhr +++ Kate Middleton, Prinz William und das "Royal Baby" haben am Montagabend keinen Besuch mehr empfangen - nicht einmal von engsten Familienmitgliedern, berichtet die britische "Daily Mail". Die junge Familie habe Zeit für sich gebraucht, zitiert die Zeitung ungenannte Quellen.

+++ 02.18 Uhr +++ Die britische "Daily Mail" berichtet, dass die Nachricht über die Geburt des "Royal Baby" rund vier Stunden zurückgehalten wurde, weil Kate Middleton und Prinz William "einfach ein bisschen Zeit zusammen verbringen und als Familie zusammenwachsen wollten". Das habe die Zeitung aus diversen Quellen erfahren, heißt es in dem Bericht.

+++ 01.54 Uhr +++ Kate Middleton und Prinz William werden die Nacht zusammen im Lindo Wing des St. Mary's Krankenhaus verbringen. Die zuständigen Ärzte werden die Herzogin und das "Royal Baby" gleich in der Früh untersuchen. Falls nichts dagegen spricht, gilt es als wahrscheinlich, dass die junge Familie die Klinik noch am Dienstag verlassen kann.

+++ 01.34 Uhr +++ Neuseeland hat die Geburt des "Royal Baby" in London am Dienstag mit 21 Böllerschüssen gefeiert. Am Abend sollten mehr als 20 Sehenswürdigkeiten in blauem Licht erstrahlen. Die Regierung schenkt den Eltern Prinz William und Kate Middleton zur Geburt einen handgewobenen Wollschal, sagte Premierminister John Key. Auch Australiens Regierung gratulierte mit den besten Wünschen.

Kate und William haben einen Sohn: England feiert

+++ 00.12 Uhr +++ Zu Ehren des "Royal Baby" in Großbritannien hat das Commonwealth-Mitglied Kanada die berühmten Niagara-Fälle in Babyblau erstrahlen lassen. Laut den Berichten örtlicher Medien vom Montag wurde die Touristenattraktion an der Grenze zwischen Kanada und den USA passend zum Geschlecht des ersten Kindes von Prinz William und Kate Middleton illuminiert. Auch der 553 Meter hohe CN-Turm in Toronto, der kanadischen Wirtschaftsmetropole, leuchtete nach Angaben eines Sprechers aus diesem Anlass blau.

Royal Baby: Die Stunden vor der Geburt - der Ticker zum Nachlesen

Der Tag der Geburt des "Royal Baby" in Kurzfassung:

+++ 21.30 Uhr +++ Vor dem Buckingham Palast wird die Geburt mit einer Mitteilung, die auf eine goldene Staffelei gestellt wird, offiziell verkündet.

+++ 20.32 Uhr +++ Der Palast schickt eine Mitteilung zur Geburt heraus. Kate Middleton und dem Baby gehe es gut, sie blieben über Nacht im Krankenhaus. Ein Name werde später bekanntgegeben.

+++ 16.24 Uhr +++ Der Prinz von Cambridge kommt zur Welt.

+++ 07.30 Uhr +++ Der Kensington Palast schickt eine Mitteilung heraus und gibt bekannt, dass Kate Middleton mit Wehen und im frühen Stadium der Geburt im Krankenhaus sei.

+++ 06.00 Uhr +++ Herzogin Kate und Prinz William kommen mit dem Auto am St Mary's Krankenhaus in London an. Sie gehen durch einen Hintereingang hinein.

lot/pie/dpa/AP/AFP

zurück zur Übersicht: Boulevard

Kommentare

Kommentar verfassen

Aktuelle Fotostrecken

"Polar Sea 360°": Arte bricht in virtuelle Welten auf

Das Grönland-Eis wird immer dünner. Foto: Damir Chytil/arte/dpa
weitere Fotostrecken:

Ort des Geschehens

51.5112139,-0.1198244

Karte wird geladen... Karte wird geladen - Downloadanzeige

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.