"Vermisst": Julia Leischik wechselt zu Sat.1

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2FrdHVlbGxlcy9ib3VsZXZhcmQvdmVybWlzc3QtanVsaWEtbGVpc2NoaWstd2VjaHNlbHQtc2F0MS0xMzAxMjExLmh0bWw=1301211"Vermisst": Julia Leischik wechselt zu Sat.10true
    • 29.06.11
    • Boulevard
    • Drucken

"Vermisst": Julia Leischik wechselt zu Sat.1

    • recommendbutton_count100
    • 3

Berlin - Die TV-Moderatorin und TV-Produzentin Julia Leischik wechselt von RTL zu Sat.1.Sie soll bei dem Münchner Privatsender neue Formate im Dokutainment-Bereich entwickeln und moderieren.

© RTL

Die engagierte Moderatorin Julia Leischik bereist die ganze Welt, um Familienangehörige wieder zusammenzubringen.

Leischik nimmt ihre Tätigkeit bei Sat.1 noch im Sommer auf. Sie moderiert für RTL gegenwärtig noch das Magazin “Vermisst“, in dem sie verschwundene Menschen sucht und mit dem RTL regelmäßig gute Quoten erzielt. An diesem Montagabend schalteten 5,34 Millionen Zuschauer ein.

“Ich freue mich sehr auf meine künftigen Aufgaben bei Sat.1“, zitierte der Sender seinen Neuzugang. “Es wird eine spannende Herausforderung, neue Projekte und Formate vor und hinter der Kamera mitzugestalten. Ich bin mit Leib und Seele Fernsehmacherin und will den Zuschauern das wahre Leben in authentischen Geschichten erzählen.“ Welche Formate Leischik für Sat.1 mitgestalten wird, teilte der Sender noch nicht mit. “Vermisst“, eine Produktion der Firma Endemol, wird sie nicht zu ihrem neuen Arbeitgeber mitnehmen.

dpa

zurück zur Übersicht: Boulevard

Kommentare

Kommentar verfassen

Aktuelle Fotostrecken

Die Chronologie der Affäre Haderthauer

weitere Fotostrecken:

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.