Sitzenbleiben: Ein heilsamer Ansporn, sich mehr ins Zeug zu legen

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2FrdHVlbGxlcy9sZXNlcmJyaWVmZS9iYXllcm4tcmVnaW9uL3NpdHplbmJsZWliZW4taGVpbHNhbWVyLWFuc3Bvcm4tc2ljaC1tZWhyLXpldWctbGVnZW4tMjc2NTY2NC5odG1s2765664Sitzenbleiben: Ein heilsamer Ansporn, sich mehr ins Zeug zu legen0true
    • 22.02.13
    • Bayern und Region
    • Drucken

Sitzenbleiben: Ein heilsamer Ansporn, sich mehr ins Zeug zu legen

    • recommendbutton_count100
    • 0

„Neuer Trend: Freiwillige Ehrenrunde“; Bayern 22. Februar

Wissen diejenigen, die sich so vehement für die Abschaffung des Sitzenbleibens einsetzen, wie schwer es für einen Schüler ist, von diesem schrecklichen Makel betroffen zu werden? Mit einer 5 im Zeugnis rückt man sowieso vor, mit zweimal 5 oder einer 6 hat man die Möglichkeit, über die Ferien seine Lücken zu schließen und eine Nachprüfung abzulegen. Wer dann nur eine 5 mit einer ausreichenden Leistung tilgt, darf auch vorrücken. Das Lehrerkollegium kann auf Antrag der Eltern bei zweimal 5 das Vorrücken auf Probe gestatten, bei unverschuldeten Schwächen wird dies – lt. Schulordnung - in der Regel sowieso erlaubt. Nur bei dreimal 5 ist Schluss, aber dann kann man auch nicht von der Zumutung einer Wiederholung wegen Mängeln nur in einem Fach sprechen. Meine Erfahrungen als Schulleiter in vielen Konferenzen sind die, dass Lehrkräfte am Ende eines Schuljahres eher beide Augen zudrücken, um ihren Schützlingen ein Vorrücken zu ermöglichen, wenn es die Leistungen übers Jahr nur irgendwie zulassen. Und dann gibt es ja noch die Möglichkeit, die Schulart zu wechseln, wenn einen das Niveau an der eigenen Schule überfordert, meist ebenfalls ohne Verlust eines Jahres. Wer bei all diesen Möglichkeiten dennoch wiederholen muss, hat es im Allgemeinen auch nötig. Dieses sehr wohl drohende Instrument aus den Händen der Lehrerschaft zu nehmen, erweist allen Bemühungen, Schüler zur Leistungsbereitschaft anzuhalten, einen Bärendienst. Aber wenn man die Diskussionen über unser Bildungssystem verfolgt, kann man schon den Eindruck haben, dass es manchen genau darum geht: Unseren armen Schülern alle Steinchen aus dem Weg zu räumen, am besten gleich mit einer nivellierenden Gesamtschule und einem roten Teppich bis zum Abitur. Dass wir alle letztlich von der Effizienz unserer Leistungsgesellschaft profitieren, für die wir international hohes Ansehen genießen, gerät dabei ganz aus den Augen. Nur, ohne Leistungsanforderungen in einem differenzierten Schulsystem wird man eine hohe Bildungsqualität nicht halten können. Und nur die ist Grundlage für wirtschaftlichen Erfolg und ein leistungsfähiges Sozialsystem. Im Übrigen: Für mich war das Sitzenbleiben, weil selbst verschuldet, ein heilsamer Ansporn, mich mehr ins Zeug zu legen.
Günther Strödel
Schulleiter a.D.
München

Wie soll die Kanzlerin in Zukunft die Probleme weiter aussitzen, wenn sie nicht mehr sitzenbleiben darf? Allein mit der 6 im Fach Soziales hätte sie eine Ehrenrunde verdient. Hoffentlich bleibt sie nicht schon wieder sitzen. Tipp fürs verwirrte Wahlvolk: aussitzen! Selbst sitzenbleiben, aber das Kreuzchen versetzen.
Michael Maresch
München

zurück zur Übersicht: Bayern und Region

Kommentare

Kommentar verfassen

Kontakt "Ressort Leserbrief"

Münchner Merkur

Ressort Leserbrief

Paul-Heyse-Str. 2-4

80336 München

SMS: 0160/97002710

E-Mail: leserbriefe@merkur-online.de

Berichte im Fokus

  • Meistgelesene Artikel
  • Meistkommentierte
  • Themen

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.