• aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2FrdHVlbGxlcy9sZXNlcmJyaWVmZS9rb2x1bW5lL2RldXRzY2hsYW5kLWZyYW5rcmVpY2gtMjcxMjE1Ny5odG1s2712157Liebe Leser,0true
    • 22.01.13
    • Kolumne
    • Drucken

Liebe Leser,

    • recommendbutton_count100
    • 0

vor 51 Jahren besuchte der französische Staatspräsident Charles de Gaulle zusammen mit dem deutschen Bundeskanzler Konrad Adenauer München.

Die beiden Politiker hatten sowohl den 1. als auch den 2. Weltkrieg als Erwachsene miterlebt und waren fest entschlossen, die deutsch-französische „Erbfeindschaft“ in eine dauerhafte Freundschaft umzuwandeln. Im Jahr nach de Gaulles Staatsbesuch unterschrieben sie dann den Élysée-Vertrag, dessen Jubiläum wir feiern, wie Sie heute auf unserer Seite 3 lesen können. De Gaulle soll übrigens bei der Fahrt durch die Münchner Ludwigstraße gemurmelt haben: „une vraie cité“ – eine richtige Stadt. Der Besucher aus der Weltstadt Paris hatte seine Deutschlandreise im beschaulichen Bonn begonnen.

Christian Vordemann

Redaktion Leserbriefe

zurück zur Übersicht: Kolumne

Kommentare

Kommentar verfassen

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.