Liebe Leser,

Schwabing muss ein ganz schwieriges Terrain sein.

Von der Elisabethstraße bis zum Josephsplatz zählte ich unter knapp 50 Autos neun Geländewagen. Als Münchner Stadtrandbewohner sehe ich im fast noch ländlichen Großhadern bei weitem nicht so viele Jeeps wie in der Münchner Innenstadt. Dabei gibt es vor meiner Haustür für bullige Allräder noch genügend freie Parkplätze. Die sind im Zentrum rar. Wahrscheinlich benötigen die Schwabinger deshalb Geländewagen: um auch den höchsten Bordstein zu überwinden.

Christian Vordemann

Redaktion Leserbriefe

  • 0 Kommentare
  • 0 Google+
    schließen