• aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2FrdHVlbGxlcy9sZXNlcmJyaWVmZS9rb2x1bW5lL3RpZXJoYWx0dW5nLTI3MTAyMTUuaHRtbA==2710215Liebe Leser,0true
    • 21.01.13
    • Kolumne
    • Drucken

Liebe Leser,

    • recommendbutton_count100
    • 0

es gibt auch „glückliche“ Schweine.

Ein Bauer aus Germering hält Schwäbisch-Hällische Landschweine auch im Winter auf der Weide und füttert sie mit selbst angebautem Futter. Anders als die hier unten von Verena Wendt („Billig-Produktion“) beschriebene arme Sau, toben diese so lustig schwarz-rosa gescheckten Schweine munter im Freien herum, kommen neugierig grunzend an den Zaun, um die Spaziergänger zu beobachten. Wenn es ihnen zu kalt wird, können sie sich in den offenen Verschlag zurückziehen. Zumindest bis zum Schlachttag wahre Glücksschweine.

Christian Vordemann

Redaktion Leserbriefe

zurück zur Übersicht: Kolumne

Kommentare

Kommentar verfassen

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.