• aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2FrdHVlbGxlcy9sZXNlcmJyaWVmZS9sZXNlcmJyaWVmZS9lbmVyZ2llLTI3MDEwMjMuaHRtbA==2701023Rot-Grünes Umlagemodell0true
    • 15.01.13
    • Leserbriefe
    • 2
    • Drucken

Rot-Grünes Umlagemodell

    • recommendbutton_count100
    • 0

„Misswirtschaft auf unsere Kosten“; Leserbriefe 14. Januar

 Herr Dorn bemängelt, dass Herr Weber als Redakteur des Münchner Merkur in seinem Kommentar vom 11. Januar die Schuldigen am Erneuerbare-Energien-Gesetz nicht benannt hat, unterliegt in seinem Leserbrief aber mit seiner Schuldzuweisung selbst einem historischen Irrtum! Die erste Fassung des EEG wurde im Jahr 2000 verabschiedet. Verwantwortliche Minister damals: Jürgen Trittin (Umwelt) und Hans Eichel (Finanzen). Kanzler unter diesen Ministern war: Gerhard Schröder. Eine Neufassung des EEG erfolgte 2008. Verantwortliche Minister 2008: Sigmar Gabriel (Umwelt) und Peer Steinbrück (Finanzen). Kanzler(in) unter diesen Ministern war: Angela Merkel. Nach dieser Vorgeschichte muss man ernsthaft befürchten, dass Schwarz-Gelb in der Folge nur ein Rot-Grünes Umlagemodell weiter ausbaut.

Erich Meier Haag

Sehr geehrter Herr Dorn, Sie schrieben in Ihrem Leserbrief, Schwarz-Gelb hätte das EEG auf den Weg gebracht. Das ist falsch! Das EEG und alle Änderungen bis 2005 stammen von ROT - GRÜN!! Im Gesetz steht, dass wir Verbraucher die Kosten der Energiewende bezahlen müssen. Somit ist es rechtens, dass wir auch für die Haftungsbeteiligung an Offshore Anlagen zahlen müssen. Statt erst für den Netzum- und Ausbau zu sorgen, hat Rot-Grün die Energie-Erzeuger gefördert. Wir drücken unseren Nachbarn den Strom aufs Auge, aber die bauen zurzeit Phasenschieber ein, um ihre Netze stabil zu halten. Dann bleiben wir ganz auf dem Strom sitzen, aber der Erzeuger bekommt trotzdem sein Geld. Unser Geld. Rot-Grün sei Dank!“

Günter Braun Warngau

zurück zur Übersicht: Leserbriefe

Kommentare

Alle Kommentare anzeigen

Kontakt "Ressort Leserbrief"

Münchner Merkur

Ressort Leserbrief

Paul-Heyse-Str. 2-4

80336 München

SMS: 0160/97002710

E-Mail: leserbriefe@merkur-online.de

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.