Gedenken an die "Weiße Rose": Gaucks Münchner Appell für Demokratie

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2FrdHVlbGxlcy9wb2xpdGlrL2dlZGVua2VuLXdlaXNzZS1yb3NlLWdhdWNrcy1tdWVuY2huZXItYXBlbGwtZGVtb2tyYXRpZS16ci0yNzI2Mjc2Lmh0bWw=2726276Gaucks Münchner Appell für Demokratie0true
    • 30.01.13
    • Politik
    • 8
    • Drucken
Gedenken an die "Weiße Rose"

Gaucks Münchner Appell für Demokratie

    • recommendbutton_count100
    • 0

München - 70 Jahre nach der Hinrichtung der Münchner Studentengruppe „Weiße Rose“ durch die Nationalsozialisten hat Bundespräsident Joachim Gauck von den heutigen Studenten Einsatz für die Demokratie verlangt.

© dpa

Bundespräsident Joachim Gauck (M) steht am Mittwoch bei der Kranzniederlegung aus Anlass des 70. Jahrestages der Hinrichtung von Mitgliedern der studentischen Widerstandsgruppe "Weiße Rose" neben dem Präsidenten der Ludwig-Maximilians-Universität, Bernd Huber (l), und dem Bayerischen Minister für Wissenschaft, Wolfgang Heubisch (r).

In einer Vorlesung zum Gedenken an die Geschwister Hans und Sophie Scholl, ihren Professor Kurt Huber und die übrigen Mitglieder der Widerstandsgruppe sagte Gauck am Mittwochabend: „Wir tolerieren keine antimuslimischen, antisemitischen, antideutschen, rechtsextremistischen oder fundamentalistischen Äußerungen und Aktivitäten.“ Der Kampf gegen Vorurteile, Verachtung und Hass sei eine bisweilen unangenehme, mühevolle, an manchen Orten auch gefährliche tägliche Herausforderung. „Aber nur dort, wo Zivilgesellschaft stark ist, können sich menschenfeindliche Haltungen nicht ausbreiten.“

Das waren die deutschen Bundespräsidenten

dpa

zurück zur Übersicht: Politik

Kommentare

  • Neueste Kommentare
  • Beliebteste Kommentare
Furor31.01.2013, 09:39Antwort
(2)(0)

In seinem Herkunftsland war Bildung nur den Linientreuen zugängig.
Studieren konnte auch nur wer die entsprechenden Lieder sang.
Es wurde in Gefängnissen gefoltert und es gab ein Land voller IM, die andere Variante von dem Blockwart von vor 80 - 68 Jahren.
Es gab Kinder und Jugendheime voller Unrecht und dies alles nach 1945, also ein weiter so nur unter anderem Namen und Vorzeichen.
Wo ist er aufgefallen, hat sich herausgetan, nur annähernd wie die, die es zu ehren gibt?
Wo und wie tanzte er aus der Reihe in MV?
Er sollte besser schweigen und dies viel zu häufig für die Anforderungen an das Amt.

Demokrat31.01.2013, 00:04
(4)(0)

....und warum erwähnt der BP nicht die Wiederbergründer der Weißen Rose? Die sind diesem Ossi wohl zu demokratisch!

disqus_NwNkXgK3ss30.01.2013, 22:26
(3)(0)

" ... hat Bundespräsident Joachim Gauck von den heutigen Studenten Einsatz für die Demokratie verlangt ..."

Wie gut, dass er sich darauf verlassen kann, dass diese verdummte Jugend allenfalls ihr Recht auf Party jetzt einfordern würde!

Alle Kommentare anzeigen

Ort des Geschehens

48.15069,11.58036

Karte wird geladen... Karte wird geladen - Downloadanzeige

Aktuelle Fotostrecken

Flip-Flops und Kalaschnikow: Wer ist die schöne Russen-Rebellin?

Blonde Russen Rebellin
weitere Fotostrecken:
Newsletter

Meist kommentierte Artikel

  • Letzte Woche
  • Monat
  • Themen
Gazastreifen, Israel, Explosion

Israel verkündet vierstündige humanitäre Feuerpause

Tel Aviv/Gaza - Israel hat am Mittwoch eine vierstündige humanitäre Feuerpause im Gazastreifen angekündigt. Die Waffenruhe solle von 14 bis 18 Uhr MESZ gelten, sagte eine israelische Militärsprecherin in Tel Aviv.Mehr...

Gazastreifen, Israel, Explosion

Israel verkündet vierstündige humanitäre Feuerpause

Tel Aviv/Gaza - Israel hat am Mittwoch eine vierstündige humanitäre Feuerpause im Gazastreifen angekündigt. Die Waffenruhe solle von 14 bis 18 Uhr MESZ gelten, sagte eine israelische Militärsprecherin in Tel Aviv.Mehr...

Wirtschaft

Sepa: Neues Zahlungsverfahren ab 1. August für Unternehmen und Vereine

Nur noch Sepa-Überweisung für Unternehmen

Frankfurt/Main - Von diesem Freitag an dürfen Unternehmen und Vereine Lastschriften und Überweisungen in Euro nur noch im neuen Sepa-Format tätigen.Mehr...

EnBW muss im ersten Halbjahr hohen Verlust hinnehmen

EnBW muss hohen Verlust in Kauf nehmen

Karlsruhe - Der Energieversorger EnBW hat in der ersten Hälfte dieses Jahres einen Verlust von 735,1 Millionen Euro verbucht. Der Fehlbetrag des Konzerns hat sich damit im zweiten Quartal deutlich ausgeweitet.Mehr...

Fitch stuft Argentinien als Zahlungsausfall ein

Fitch stuft Argentinien als Zahlungsausfall ein

New York - Die Ratingagentur Fitch hat Argentinien als "eingeschränkten Zahlungsausfall" eingestuft. Unterdessen hat die argentinische Präsidentin Cristina Kirchner den US-Hedgefonds die Schuld gegeben.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.