Ude greift Seehofer wegen Maut frontal an: „Vorsätzliche Täuschung“

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2FrdHVlbGxlcy9wb2xpdGlrL2xhbmR0YWdzd2FobC0yMDEzL2dyZWlmdC1zZWVob2Zlci13ZWdlbi1tYXV0LWZyb250YWwtdm9yc2FldHpsaWNoZS10YWV1c2NodW5nLTMwNzEyMDQuaHRtbA==3071204Ude unterstellt Seehofer "vorsätzliche Täuschung"0true
    • 22.08.13
    • Wahl 2013
    • 34
    • Drucken
Wegen Pkw-Maut für Ausländer

Ude unterstellt Seehofer "vorsätzliche Täuschung"

    • recommendbutton_count100
    • 0

München - SPD-Spitzenkandidat Christian Ude greift Ministerpräsident und CSU-Chef Horst Seehofer wegen dessen Forderung nach einer Pkw-Maut für Ausländer scharf an.

© dpa

Politische Gegner: Christian Ude (l.) und Horst Seehofer.

„Die Pkw-Maut der CSU ist eine Pendler-Steuer. Ich appelliere an die Autofahrer: Glaubt nicht die vorsätzliche Täuschung von Horst Seehofer, dass nur Ausländer bezahlen müssen“, betonte Ude am Donnerstag in München. „Das ist rechtlich ausgeschlossen, das weiß auch die CSU.“ Nirgendwo in Europa gebe es eine Maut, von der Einheimische verschont bleiben. „Wenn die CSU-Maut in Deutschland kommt, gilt sie für alle.“

Die Bayern-SPD rückt dies gut drei Wochen vor der Landtagswahl auch ins Zentrum des Wahlkampfs: Auf neuen SPD-Plakaten, die im ganzen Land zu sehen sein sollen, heißt es: „Pkw-Maut = Pendler-Steuer“. CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt ging umgehend zum Gegenangriff über: „Ude betreibt einen skrupellosen Lügen-Wahlkampf.“ Die CSU wolle eine Pkw-Maut nur für ausländische Autofahrer. „Der verzweifelte SPD-Kandidat Ude kann nur noch mit Unterstellungen und Falschbehauptungen gegen die CSU Wahlkampf machen“, sagte er.

Die Wahlprogramme der Parteien im Vergleich

Eine Auto-Maut, die ausländische Fahrer deutlich schlechter behandelt als die inländischen, ist nach geltendem EU-Recht unzulässig. „Nichtdiskriminierung“ gehört zu den Grundpfeilern des EU-Rechts. Das Diskriminierungsverbot darf auch nicht durch eine Erstattung der Maut für Inländer umgangen werden.

"Wahl-O-Mat": Testen, welche Partei zu einem passt

dpa

zurück zur Übersicht: Landtagswahl 2013

Kommentare

  • Neueste Kommentare
  • Beliebteste Kommentare
Gast26.08.2013, 18:34Antwort
(0)(0)

Die Darstellung der beiden Bilder ist rein zufällig ?! Auf der einen Seite ein Ude der fast platzt, auf der anderen der lächelnde Ministerpräsident bei den Unternehmer.

Furor23.08.2013, 12:54Antwort
(1)(0)

Nein, auch in Bayern gibt es einen Anstand und Respekt!

DerOberbayer23.08.2013, 10:30Antwort
(2)(0)

Ja das glaubt er - du etwas nicht? Ich kann nicht glauben, dass so ein Genosse wie Du noch nie im Ausland war, wo er für die Nutzung von Autobahnen zahlen muss. Oder bist Du über Deine SPD immer dienstlich gereist und hast die Kosten von den Steuerzahlern übernhemen lassen?

Alle Kommentare anzeigen

Am Sonntag, 15. September 2013, wird der Bayerische Landtag gewählt. Befragen Sie Ihre Kandidierenden auf abgeordnetenwatch.de

Facebook 'Like Box' wird geladen... Inhalt wird geladen - Downloadanzeige

http://www.facebook.com/landtagswahl.bayern300truefalsefalse

Politik

Pentagonchef sieht Terrormiliz als extreme Bedrohung für USA

'Ermordung Foleys war Angriff auf Amerika'

Washington/Kairo - Die USA nehmen die Bedrohung durch die Terrormiliz in Syrien und im Irak immer ernster. Wie weit wird das militärische Engagement Washingtons letztlich gehen?Mehr...

Bundestags-Sondersitzung zu Irak-Waffen am 1. September

Bundestag berät zu Irak-Waffen am 1. September

Berlin - Zu den geplanten Waffenlieferungen an die Kurden im Irak findet am 1. September eine Sondersitzung des Bundestags statt.Mehr...

Netanjahu kündigt nach Tod von vierjährigem Kind Vergeltung an

Netanjahu kündigt harte Vergeltung an

Tel Aviv - Nach dem Tod eines vierjährigen israelischen Kindes durch einen Granatenangriff aus dem Gazastreifen hat Ministerpräsident Benjamin Netanjahu harte Vergeltungsschläge angekündigt.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.