Landtagswahl Bayern: "Wahl-O-Mat" - Testen, welche Partei zu einem passt

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2FrdHVlbGxlcy9wb2xpdGlrL2xhbmR0YWdzd2FobC0yMDEzL2xhbmR0YWdzd2FobC1iYXllcm4td2FobC1vLW1hdC10ZXN0ZW4td2VsY2hlLXBhcnRlaS1laW5lbS1wYXNzdC0zMDcxMTQ0Lmh0bWw=3071144"Wahl-O-Mat": Testen, welche Partei zu einem passt0true
    • 23.08.13
    • Wahl 2013
    • 53
    • Drucken
Landtagswahl Bayern

"Wahl-O-Mat": Testen, welche Partei zu einem passt

    • recommendbutton_count100
    • 0

München - Der "Wahl-O-Mat" für die Landtagswahl in Bayern ist ab sofort online. Wähler können mit Hilfe des "Wahl-O-Mats" herausfinden, welche Partei am besten zu den eigenen politischen Positionen passt.

Wahl-O-Mat

© dpa

Der Wahl-O-Mat soll bei der Entscheidung für eine Partei helfen

Die Wähler in Bayern können ihre politischen Vorlieben ab sofort wieder im Internet testen: Landtagspräsidentin Barbara Stamm und Kultusminister Ludwig Spaenle (beide CSU) haben am Donnerstag in München den "Wahl-O-Mat" freigeschaltet. Die Internet-Wahlhilfe richtet sich vor allem an junge Wähler. Sie können damit herausfinden, welche Partei ihrer eigenen politischen Position am nächsten steht. „Der Wahl-O-Mat ermöglicht Wahlrecht und schafft damit Bürgerrecht“, sagte Spaenle im Landtag. „Er bietet jungen Menschen eine niedrigschwellige Möglichkeit, sich zu informieren, ihr Wahlrecht wahrzunehmen und auszuführen.“

Hier geht's zum "Wahl-O-Mat"

Lesen Sie auch zur Landtagswahl Bayern 2013: Erststimme, Zweitstimme: Das müssen Sie wissen 

dpa

zurück zur Übersicht: Landtagswahl 2013

Kommentare

  • Neueste Kommentare
  • Beliebteste Kommentare
Siberia24.08.2013, 18:57Antwort
(1)(0)

So ein Schmarrn. Wenn man linke Thesen befürwortet, und gegen Videoüberwachung, für Cannabis usw. ist, kriegt man schon die Piraten raus.

Gast24.08.2013, 09:09Antwort
(2)(0)

Die AfD tritt in Bayern doch gar nicht an.

Sepp24.08.2013, 03:49Antwort
(1)(0)

Komisch finde ich allerdings, dass bei der Frage "Das Land soll weiterhin Projekte gegen politischen Extremismus fördern.", sich die Grünen lediglich "neutral" geben. Gibts bei denen plötzlich mal wieder einen größeren Extremistenanteil, der sich nicht selbst ans Bein pinkeln will?

Alle Kommentare anzeigen

Am Sonntag, 15. September 2013, wird der Bayerische Landtag gewählt. Befragen Sie Ihre Kandidierenden auf abgeordnetenwatch.de

Facebook 'Like Box' wird geladen... Inhalt wird geladen - Downloadanzeige

http://www.facebook.com/landtagswahl.bayern300truefalsefalse

Politik

Markus Söder bekommt den zweiten Warnschuss von Horst Seehofer

Söder bekommt zweiten Warnschuss von Seehofer

München - Schon wieder pfeift Ministerpräsident Horst Seehofer seinen Finanzminister Markus Söder öffentlich zurück. Seehofer will für Flüchtlinge nicht auf Fluthilfefonds zugreifen.Mehr...

Polizei in Hongkong nimmt nach Demonstrationen acht Menschen fest

Polizei in Hongkong nimmt acht Menschen fest

Hongkong - Mong Kok wird zum Problem für Hongkong. Immer wieder liefern sich Polizei und Demonstranten Rangeleien. Der Konflikt schaukelt sich hoch.Mehr...

Kanadas Premier kündigt nach Anschlag entschlossenes Handeln an

Premier: "Werden uns nicht einschüchtern lassen"

Ottawa - Nach dem Anschlag auf das Parlament in Ottawa hat der kanadische Premierminister Stephen Harper ein entschlossenes Vorgehen gegen die Verantwortlichen der Attacke versprochen.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.