Markus Söder vergreift sich in Wortwahl bei Länderfinanzausgleich Klage

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2FrdHVlbGxlcy9wb2xpdGlrL21hcmt1cy1zb2VkZXItdmVyZ3JlaWZ0LXNpY2gtd29ydHdhaGwtbGFlbmRlcmZpbmFuemF1c2dsZWljaC1rbGFnZS16ci0yODE5NzQ3Lmh0bWw=2819747Empörung über Wortwahl von Söder0true
    • 25.03.13
    • Politik
    • 96
    • Drucken
Anlehnung an Hitler-Zitat?

Empörung über Wortwahl von Söder

    • recommendbutton_count100
    • 1

München - Markus Söder hat mit dem Ausspruch "Seit heute morgen um neun Uhr wird geklagt" für Empörung gesorgt. Die SPD wirft ihm eine "Anlehnung an Nazi-Vokabular" vor.

© dpa

Bayerns Finanzminister Markus Söder wählte unpassende Worte.

Bei der Vorstellung der Klage Bayerns und Hessens gegen den Länderfinanzausgleich hat sich der bayerische Finanzminister Markus Söder (CSU) in der Wortwahl vergriffen - und damit Irritationen ausgelöst. „Seit heute morgen um neun Uhr wird geklagt“, sagte Söder vor Journalisten in München - ein Zitat, das an Adolf Hitlers „Seit 5 Uhr 45 wird jetzt zurückgeschossen“ erinnert. Das sagte Hitler am Tag des deutschen Überfalls auf Polen 1939.

SPD-Landeschef Florian Pronold kritisierte: „Es ist unfassbar, wie sich Markus Söder aus dem Wörterbuch des Unmenschen bedient. Das zeigt, wie geschichtsvergessen er ist.“ Selbst im Wahlkampf sei ein solcher Ausrutscher nicht mehr zu verzeihen. „Schon viele Politiker vor ihm sind zu Recht über ähnliche Anlehnungen an Nazi-Vokabular gestolpert. Manche zogen die angemessenen Konsequenzen und traten zurück, aber auf diesen Gedanken kommt Söder sicher nicht“, sagte er.

Söders Sprecher dementiert

Ein Sprecher Söders erklärte: „In der Pressekonferenz wurde lediglich klargestellt, dass um neun Uhr die Klage eingereicht wurde.“ Alles andere sei konstruiert. Sollte sich dadurch jemand verletzt fühlen, sei das nicht beabsichtigt gewesen und man würde das bedauern.

dpa

zurück zur Übersicht: Politik

Aktuelle Fotostrecken

Bilder: Barack Obama und der Truthahn "Cheese"

weitere Fotostrecken:
Newsletter

Meist kommentierte Artikel

  • Letzte Woche
  • Monat
  • Themen
Bundeskanzlerin Angela Merkel hört Sahra Wagenknecht im Deutschen Bundestag in Berlin zu. Foto: Bernd von Jutrczenka

Opposition attackiert Merkel für Ukraine-Kurs

Berlin - Grüne und Linke nutzen die Debatte über den Kanzleramtsetat für Grundsatzkritik an der Regierung Merkel - und erkennen „grauen Nebel“, „Nullkompetenz“ und das Motto „Wegducken, wegreden.“Mehr...

Polizeigewerkschaft: Hooligan-Demos verbieten

Köln - Auf Konfrontation angelegt: Nach den Hooligan-Krawallen in Köln geht die Deutsche Polizeigewerkschaft davon aus, dass in Zukunft Verbote derartiger Aufmärsche eher vor Gericht Bestand haben.Mehr...

Wirtschaft

Vielen Bankkunden droht Verjährung

Vielen Bankkunden droht Verjährung

München - Eigentlich können nach einem BGH-Urteil von Ende Oktober Millionen Kunden auf die Rückzahlung von zu Unrecht gezahlten Kreditbearbeitungsgebühren hoffen. Doch viele Banken reagieren nicht oder verweigern die Rückzahlung.Mehr...

BayernLB will 2,4 Milliarden Euro von Österreich

München/Wien - Der Bayerischen Landesbank ist der Geduldsfaden gerissen: Statt der Pleite-Bank HGAA soll nun der Staat Österreich die Milliardenschulden begleichen.Mehr...

Infineon verdoppelt den Gewinn

Neubiberg – Der Neubiberger Chiphersteller Infineon hat ein erfolgreiches Geschäftsjahr hinter sich. Davon profitieren Mitarbeiter und Aktionäre.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.