Palästinenser kündigen UN-Vorstoß für eigenen Staat an

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2FrdHVlbGxlcy9wb2xpdGlrL3BhbGFlc3RpbmVuc2VyLWt1ZW5kaWdlbi11bi12b3JzdG9zcy1laWdlbmVuLXN0YWF0LTI0NDYzMDguaHRtbA==2446308Palästinenser: UN-Vorstoß für eigenen Staat0true
    • 04.08.12
    • Politik
    • 2
    • Drucken

Palästinenser: UN-Vorstoß für eigenen Staat

    • recommendbutton_count100
    • 0

Ramallah - Die Palästinenser wollen sich in ihrem Streben nach einem eigenen Staat erneut an die Vereinten Nationen wenden. Der Vorstoß gilt als vielversprechend.

Palästinenserpräsident Mahmud Abbas werde am 27. September vor der UN-Generalversammlung in New York den Wunsch nach Anerkennung als staatliches Nichtmitglied vortragen. Das sagte der Außenbeauftragte der palästinensischen Autonomiebehörde in Ramallah, Riad Malki, am Samstag. Die Chancen auf die dafür nötige Mehrheit in der Generalversammlung gelten als gut.

2011 war ein Antrag auf eine Vollmitgliedschaft bei den Vereinten Nationen am dafür zuständigen Sicherheitsrat gescheitert. Die USA und andere wollen, dass die Palästinenser erst mit Israel Frieden schließen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

zurück zur Übersicht: Politik

Kommentare

  • Neueste Kommentare
  • Beliebteste Kommentare
Cashmere05.08.2012, 15:16
(1)(0)

man wird sehen: wenn im nördlichen Nachbarstaat Syrien dank der selbstlosen Hilfe aus Washington das Volk "vom Joch der Diktatur befreit ist" und ein sunnitischer Gottesstaat Fuß fasst, werden die Karten in dieser Gegend völlig neu gemischt.
Wer weiss, ob die israelische Regierung sich dann nicht besser den Rücken freihalten möchte und zähneknirschend einem Staat der Palästinenser zustimmt.

RatMan05.08.2012, 07:02
(1)(0)

Die Besatzer und ihre amerikanischen Unterstützer werden das leider zu verhindern wissen. Schade.

Alle Kommentare anzeigen

Aktuelle Fotostrecken

Kampf um Kobane: US-Waffen werden abgeworfen

weitere Fotostrecken:
Newsletter

Meist kommentierte Artikel

  • Letzte Woche
  • Monat
  • Themen
Angela Merkel, Wladimir Putin

"Ernste Differenzen" zwischen Merkel und Putin

Mailand - Es war das erste Treffen der führenden Europäer mit Putin in größerer Runde seit Monaten. In Mailand blieben zentrale Fragen offen. Deswegen ging es in die Verlängerung.Mehr...

CSU Dagmar Wöhrl Flüchtlinge

Wöhrl (CSU) will Flüchtlinge in Privathaushalten

München - CSU-Politikerin Dagmar Wöhrl hat sich für eine Unterbringung von Flüchtlingen in Privathaushalten ausgesprochen. Aber sie betont: Nur auf freiwilliger Basis!Mehr...

Wirtschaft

Piloten bestreiken am Dienstag auch Langstrecke der Lufthansa

Langstrecken-Flüge ab Frankfurt gestrichen 

Frankfurt/Main - Die Lufthansa stellt wegen der Ausweitung des Pilotenstreiks Langstreckenverbindungen von und nach Frankfurt am Dienstag fast vollständig ein.Mehr...

Bahn: Lokführerstreik verursacht hohen Millionenschaden

Bahn: Streik verursacht hohen Millionenschaden

Berlin - Der Lokführerstreik am Wochenende hat nach Angaben der Deutschen Bahn einen wirtschaftlichen Schaden „in zweistelliger Millionenhöhe“ verursacht.Mehr...

Kein Shitstorm, obwohl Ikea geschummelt hat

Kein Shitstorm, obwohl Ikea geschummelt hat

München - Ikea hat sein lebenslanges Rückgaberecht zurückgenommen: Für alte Möbel gibt es nun doch kein Geld zurück. Experten erklären, warum Ikea trotzdem keinen Shitstorm erlebt.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.