„Ramsauer macht Klamauk-Politik“

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2FrdHVlbGxlcy9wb2xpdGlrL3JhbXNhdWVyLW1hY2h0LWtsYW1hdWstcG9saXRpay0yNDY5NTA5Lmh0bWw=2469509„Ramsauer macht Klamauk-Politik“0true
    • 22.08.12
    • Politik
    • 4
    • Drucken

„Ramsauer macht Klamauk-Politik“

    • recommendbutton_count100
    • 0

Berlin - Der Kennzeichen-Plan von Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer zieht harsche Kritik nach sich. Die Grünen bezeichnen das Vorhaben als Ablenkung von großen Problemen.

© dpa

Werden alte Kennzeichen wieder eingeführt?

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) stößt mit seinen Plänen für mehr regionale Vielfalt bei Kfz-Kennzeichen auf harsche Kritik von Polizisten und Oppositionspolitikern. Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, sprach von „Klamauk-Politik“: „Wer Lokalpatriotismus zu seinem Kuhdorf zeigen will, soll das über einen Aufkleber am Kofferraum  tun – aber bitte nicht über das amtliche Kfz-Kennzeichen“, sagte er. Die FDP verteidigte die Pläne.

Gewerkschafter Wendt warnte, eine neue Kennzeichen-Vielfalt könne Kontrollen erschweren. „Die Kollegen werden die kryptischen Buchstabenkombinationen kleiner Orte schwerer entziffern können. In der Folge wird es schwerer werden, die Täter bei Ordnungswidrigkeiten und Straftaten zu ermitteln.“

Der Vize-Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Frank Richter, sagte dagegen, eine stärkere Lockerung der Buchstabenkombinationen erschwere das Ermitteln von Fahrzeughaltern nicht. Die Polizei müsse nicht mühsam in dicken Katalogen blättern, sondern stütze sich etwa auf digitale Foto- und Videotechnik oder Computerdatenbanken.

Kreise und Städte sollen nach Plänen der Bundesregierung freie Hand für ein Comeback alter Kürzel erhalten, die nach Gebietsreformen verschwunden waren. Möglich sein sollen künftig auch ganz neue Buchstabenkombinationen. Eine Verordnung soll voraussichtlich im September in den Bundesrat kommen. Ramsauers Staatssekretär Andreas Scheuer (CSU) sagte: „In einigen Bundesländern gibt es ein großes Interesse daran, die alten regionalen Kennzeichen wieder einzuführen.“ FDP-Verkehrsexperte Oliver Luksic sagte, die Neuregelung sei bürgerfreundlich, mehr Wahlmöglichkeiten seien auch im Interesse der Kommunen.

Der Vorsitzende des Bundestags-Verkehrsausschusses, Hofreiter (Grüne), sagte: „Es fällt auf, dass der Verkehrsminister immer wieder solche Symbolthemen gerade dann setzt, wenn es an anderer Stelle wie beim Berliner Großflughafen Probleme gibt.“

zurück zur Übersicht: Politik

Kommentare

  • Neueste Kommentare
  • Beliebteste Kommentare
Eger22.08.2012, 21:23
(0)(0)

als sudentendeutscher möchte ich dann aber auch meinen Heimatort in der tschechei auf dem nummern schild haben

Carlos22.08.2012, 14:39Antwort
(0)(0)

"Ovulum" u. 1 i

Carlos22.08.2012, 14:37
(1)(0)

Ramses Kopf und WOR klein, z.B. als Ovolum Aufkleber, in die Heckscheibe, wäre doch auch was zum Lachen und eine Prise Vulkanstaub für die Tränen.
Totalausfall, für eine Weiterverwendung nicht geeignet wäre die wohl einzige und gerechte Beurteilungsformel, für diesen Entlaufenen.
Politik- und Politkerverdrossenheit, dies nährt er nahezu zu 100 %.

Alle Kommentare anzeigen

Aktuelle Fotostrecken

Schottland: Referendum gescheitert, Gegner feiern Sieg

weitere Fotostrecken:
Newsletter

Meist kommentierte Artikel

  • Letzte Woche
  • Monat
  • Themen

"Die Bürger dürsten nach politischer Erneuerung"

Berlin/Potsdam - Mit breiter Brust sind die Politiker der Alternative für Deutschland (AfD) in diese Wahlen hineingegangen - mit noch mehr Selbstvertrauen kommen sie raus.Mehr...

"Die Bürger dürsten nach politischer Erneuerung"

Berlin/Potsdam - Mit breiter Brust sind die Politiker der Alternative für Deutschland (AfD) in diese Wahlen hineingegangen - mit noch mehr Selbstvertrauen kommen sie raus.Mehr...

Wirtschaft

Siemens plant Milliardengebot für Dresser-Rand

Siemens plant Milliardengebot für Dresser-Rand

München/Houston - Kommt es zu einem Bieterduell zwischen Siemens-Chef Joe Kaeser und seinem Vorgänger Peter Löscher? Sowohl Siemens als auch der Schweizer Industriekonzern Sulzer sollen am US-Kompressoren-Hersteller Dresser-Rand interessiert sein.Mehr...

BMW-Finanzchef Friedrich Eichiner: Vertragsverlängerung bis 2017

BMW: Finanzchef Eichiner darf noch bleiben

München - BMW setzt noch weitere zwei Jahre auf seinen Finanzchef Friedrich Eichiner. Obwohl der Manager so die Altersgrenze überschreitet, wurde sein Vertrag jetzt verlängert.  Mehr...

68 Dollar je Aktie: Alibaba stellt Weichen für Rekord-Börsengang

Alibaba geht an die Börse: 68 Dollar je Aktie

New York/Peking - Die Börse ist im Alibaba-Fieber. Investoren reißen sich um die Anteilsscheine der chinesischen Online-Handelsplattform. Nun ist klar: Die Papiere gehen am oberen Ende der Preisspanne in den Markt.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.