Romney: Bilder von seiner unrühmlichen Auslandsreise

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2FrdHVlbGxlcy9wb2xpdGlrL3JvbW5leS1iaWxkZXItc2VpbmVyLXVucnVlaG1saWNoZW4tYXVzbGFuZHNyZWlzZS0yNDM5OTAwLmh0bWw=2439900Romney: Seine verpatzte Auslandreise0truehorizontal_carousel1580976
    • 31.07.12
    • Politik
    • Drucken

Romney: Seine verpatzte Auslandreise

  • Eigentlich wollte Mitt Romney mit seiner Reise nach Großbritannien, Israel und Polen diplomatisches Geschick demonstrieren. Doch das ging grandios daneben. © dpa

  • Schon während der ersten Station in Großbritannien schaffte es Romney (hier mit Premier David Cameron), einen der wichtigsten Verbündeten der USA gegen sich aufzubringen. © dapd

  • Kaum war er in London gelandet, schon trat der Multimillionär und ehemalige Privat-Equity-Mann Romney ins Fettnäpfchen. Und das ausgerechnet beim sonst eher völkerverbindenden Thema Olympia. © dapd

  • Es sei „schwer zu sagen, wie gut es werden wird“, verriet er dem TV-Sender NBC. Dann setzte er noch eins drauf. © dapd

  • Es gebe „beunruhigende Zeichen“, ob Großbritannien in der Lage sei, ein Ereignis dieser Größenordnung auszurichten. Die Briten reagierten empört. © dpa

  • Die nächste Station Romneys war Israel. Hier ist er mit seiner Frau bei seiner Ankunft in Tel Aviv zu sehen. © dapd

  • In Israel leistete sich der designierte Präsidentschaftskandidat der Republikaner (das Foto zeigt ihn beim Treffen mit dem Palästinensischen Premier Salam Fayyad)  wieder einen Fauxpas. © dapd

  • Romney hatte am Montagmorgen zum Abschluss seines Israel-Besuchs vor Spendern in Jerusalem die wirtschaftliche Überlegenheit Israels gegenüber den Palästinensergebieten unter anderem mit Unterschieden zwischen beiden Völkern zu erklären versucht. © dapd

  • Die Vitalität Israels sei “der Kultur und einigen anderen Umständen“ zu danken, zitierte ihn die Zeitung “Times of Israel“. © dpa

  • /bilder/2012/07/31/2439900/1476318171-romney-2V09.jpg

    Der hochrangige palästinensische Politiker Saeb Erekat warf Romney daraufhin Rassismus vor. © dapd

  • /bilder/2012/07/31/2439900/1774379236-romney-3O09.jpg

    Polen war die letzte Station von Romneys Auslandsreise. © dapd

  • /bilder/2012/07/31/2439900/162322937-romney-2Y09.jpg

    Romney traf in Danzig (Gdansk) mit dem früheren Gewerkschaftsführer und Expräsidenten Lech Walesa zusammen, der ihm Erfolg wünschte. © dpa

  • /bilder/2012/07/31/2439900/645403939-romney-1p09.jpg

    Doch auch hier gab es Gegenwind: Die Solidarnosc-Führung distanzierte sich von der Begegnung und bezeichnete Romney als Gegner von Gewerkschaften und Arbeitnehmerrechten. © dpa

zurück

  • Bild 1 von 13
  • Bild 2 von 13
  • Bild 3 von 13
  • Bild 4 von 13
  • Bild 5 von 13
  • Bild 6 von 13
  • Bild 7 von 13
  • Bild 8 von 13
  • Bild 9 von 13
  • Bild 10 von 13
  • Bild 11 von 13
  • Bild 12 von 13
  • Bild 13 von 13
automatisch abspielenStart-5s+

vor

  • weitere Fotostrecken
  • weitere Artikel
  • Themen
Bause Ai Weiwei China

Bause trifft Ai Weiwei: Bild...

Kurz vor dem Ende der Seehofer-Reise droht ein Eklat. Hinter dem Rücken des Regierungschefs hat die Grünen-Politikerin Margarete Bause den K...Mehr...

Der säkulare Kandidat Béji Caïd Essebsi bei der Stimmabgabe in Tunis. Foto: Mohamed Messara

Erste freie Präsidentenwahl ...

Tunis (dpa) - Fast vier Jahre nach der Jasminrevolution stimmen die Tunesier erstmals bei einer demokratischen Direktwahl über ihren Präside...Mehr...

Der türkische Präsident Erdogan (l) hält sich bei Zusagen an US-Vizepräsident Joe Biden zurück. Foto: Kayhan Ozer/Präsidiales Pressebüro

Türkei zurückhaltend bei Kam...

Istanbul (dpa) - Die Türkei und die USA sind sich in der Position gegenüber der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) zwar näher gekommen,...Mehr...

Papst Franziskus verurteilt ...

Straßburg - Papst Franziskus hat neben dem Terrorismus auch den "Staatsterrorismus" verurteilt, da dieser ebenfalls unschuldige Mensche...Mehr...

Bodo Ramelow könnte der erste Regierungschef der Linken in einem Bundesland werden. Foto: Martin Schutt

Ramelow genügt im dritten An...

Erfurt - Der Streit um den dritten Wahlgang bei der Wahl des Ministerpräsidenten in Thüringen ist noch nicht ausgestanden.Mehr...

Ein mutmaßlicher syrischer Terrorhelfer muss sich vor dem Oberlandesgericht München verantworten.

Syrischer Terrorhelfer angek...

München - Am Oberlandesgericht München ist ein mutmaßlicher Terrorhelfer angeklagt. Der Münchner soll direkt am Terror in Syrien b...Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.