SPD-Abgeordnete warnen vor Zigarettenindustrie - Kritik an Altkanzler Helmut Schmidt

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2FrdHVlbGxlcy9wb2xpdGlrL3NwZC1hYmdlb3JkbmV0ZS13YXJuZW4temlnYXJldHRlbmluZHVzdHJpZS1rcml0aWstYWx0a2Fuemxlci1oZWxtdXQtc2NobWlkdC16ci0yNjc2MDY0Lmh0bWw=2676064Schmidt wird aus eigenen Reihen kritisiert0true
    • 22.12.12
    • Politik
    • 76
    • Drucken
SPDler warnen vor Zigarettenindustrie

Schmidt wird aus eigenen Reihen kritisiert

    • recommendbutton_count100
    • 0

Berlin - Als notorischer Talkshow-Raucher hat SPD-Altkanzler Helmut Schmidt in der eigenen Partei nicht nur Fans - wie die Kritik von zwei Parlamentariern zeigt.

© dpa

Helmut Schmidt bekommt Gegenwind aus der eigenen Partei.

Der Bundestagsabgeordnete Lothar Binding verurteilte in der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“, „wie tief die Tabaklobby in die Politik eingedrungen“ sei. Auch die „Raucherikone“ Schmidt müsse achtgeben, „dass er sich nicht zum Botschafter der Tabaklobby machen lässt“, sagte Binding.

Die Vorsitzende des Gesundheitsausschuss im Bundestag, Carola Reimann (SPD), äußerte sich besorgt über zu viel Nähe ihrer Partei zur Zigarettenindustrie. „Wir setzen uns für den Nichtraucherschutz ein, und gleichzeitig schalten Tabakhersteller in Parteizeitungen Anzeigen. Das passt nicht zusammen“, sagte sie der Sonntagszeitung. Sie schreibe deswegen regelmäßig an das SPD-Blatt „Vorwärts“, in dem solche Anzeigen erschienen.

Binding kritisierte auch den SPD-Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück, weil dieser Denkmuster der Tabakindustrie verbreite, wenn er Witze über das Rauchen mache und Menthol-Zigaretten „Gesundheitszigaretten“ nenne wie kürzlich auf dem SPD-Bundesparteitag.

dpa

zurück zur Übersicht: Politik

Kommentare

Alle Kommentare anzeigen

Aktuelle Fotostrecken

Bause trifft Ai Weiwei: Bilder

Bause Ai Weiwei China
weitere Fotostrecken:
Newsletter

Meist kommentierte Artikel

  • Letzte Woche
  • Monat
  • Themen
Seehofer China

Chinesische Polizei vertreibt Seehofer

Peking - Mit Turbulenzen hat die China-Reise von Horst Seehofer begonnen. Die Polizei in Peking verwies den Ministerpräsidenten und seine Delegation sehr energisch des Platzes vor dem Tor des Himmlischen Friedens und ging gegen Journalisten vor.Mehr...

Hooligan-Demo gegen Salafisten eskaliert

Köln - Es sind die heftigsten Krawalle seit langem in NRW: Tausende Hooligans ziehen am Sonntag durch Köln. Als Steine und Flaschen auf Einsatzkräfte fliegen, setzt die Polizei Wasserwerfer ein.Mehr...

Wirtschaft

Veolia schreibt Brandbrief an Dobrindt

Veolia schreibt Brandbrief an Dobrindt

München - Ein Brandbrief rüttelt die Bahnbranche auf. Veolia Verkehr, nach der Deutschen Bahn der zweite große Mitspieler auf der Schiene, redet dem Bundesverkehrsminister ins Gewissen. Und drängt auf Einführung einer Maut für Fernbusse.Mehr...

BGH gibt zwei Lehman-Geschädigten recht

BGH gibt zwei Lehman-Geschädigten recht

Karlsruhe - Der Bundesgerichtshof (BGH) hat in einem am Dienstag verkündeten Urteil erstmals einem Käufer von Lehman-Anleihen Schadenersatz zugestanden.Mehr...

Middelhoff wehrt sich weiter gegen Untersuchungshaft

Middelhoff wehrt sich weiter gegen U-Haft

Essen - Nach eineinhalb Wochen in Untersuchungshaft will der frühere Topmanager Thomas Middelhoff endlich wieder auf freien Fuß kommen. Seine Anwälte legten Haftbeschwerde gegen den Haftbefehl ein.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.