SPD wirft Seehofer "politisches Schuhplattlern" vor

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2FrdHVlbGxlcy9wb2xpdGlrL3NwZC13aXJmdC1zZWVob2Zlci1wb2xpdGlzY2hlcy1zY2h1aHBsYXR0bGVybi16ci0yOTQ3OTc4Lmh0bWw=2947978SPD-Kritik an Seehofer: "Politisches Schuhplattlern"0true
    • 10.06.13
    • Politik
    • 45
    • Drucken
Wegen Vorschlag Pkw-Maut für Ausländer

SPD-Kritik an Seehofer: "Politisches Schuhplattlern"

    • recommendbutton_count100
    • 0

Berlin - Wird bald eine Pkw-Maut für Ausländer auf deutschen Straßen eingeführt? Wenn es nach dem bayerischen Ministerpräsidenten Seehofer geht: Ja. Doch die SPD hält diesen Vorstoß für rechtlich unmöglich.

© dpa

Horst Seehofer will in Deutschland eine Pkw-Maut nur für Ausländer einführen.

Der Vorsitzende des Bundestags-Verkehrsausschusses, Anton Hofreiter (Grüne), hält den Vorstoß von CSU-Chef Horst Seehofer zu einer Maut nur für ausländische Fahrer für nicht umsetzbar. „Die Maut in dieser Form zu fordern, ist eine typische CSU-Dreistigkeit“, sagte der Grünen-Politiker der „Rheinischen Post“ (Montag). Weder nach deutschem noch nach EU-Recht sei dies möglich. NRW- Verkehrsminister Michael Groschek (SPD) bezeichnete Seehofers Initiative als „politisches Schuhplattlern“ und „Wahlkampffolklore“. Seehofer hatte in der „Bild am Sonntag“ erklärt: „Ich will eine Maut, die die deutschen Autofahrer nicht belastet.“ Den Einwand, dass das EU-Recht dies nicht zulässt, ließ er nicht gelten.

Auch der bayerische SPD-Spitzenkandidat Christian Ude warf der CSU „Volksverdummung und nackten Populismus“ vor. Er sagte am Montag in Berlin: „Die CSU verspricht in den Bierzelten etwas, was es niemals geben wird und geben kann, nämlich ein Abkassieren ausschließlich ausländischer Autofahrer ohne finanzielle Belastung der Deutschen.“ Dies schließe das europäische Recht aus.

Trotzdem erwecke Seehofer den Anschein, als könne er das Recht und seine Hürden „mühelos überspringen“. „Das ist das Prinzip Volksverdummung, bei der er in flagranti erwischt wird“, kritisierte Ude. Der SPD-Politiker wandte sich generell gegen eine Pkw-Maut, egal ob für deutsche oder ausländische Autofahrer. Diese Mehrbelastung, gerade für Pendler, könne durch Einnahmen von ausländischen Autofahrern nicht kompensiert werden.

dpa

Wer in welchem Bundesland regiert

zurück zur Übersicht: Politik

Kommentare

  • Neueste Kommentare
  • Beliebteste Kommentare
Hausgast11.06.2013, 10:17Antwort
(0)(0)

"Zeit" muss es statt "Stern" heißen, sorry!

Hausgast11.06.2013, 10:16Antwort
(2)(0)

Ganz einfach mal die Begriffe Stern, LKW und Straßenschäden eingeben. Da werden Sie staunen.

YELP10.06.2013, 21:12Antwort
(1)(0)

Gib dir 100pro Recht! Frei nach dem Motte-Österreich kaut es vor-
Deutschland müsste es nur nachkauen!-Aber dazu ist Deutschland
nicht fähig! Österreich lacht Deutschland mittlerweile schon aus,
weil wir immer noch keine Autobahn-Vignette einführen!

Alle Kommentare anzeigen

Aktuelle Fotostrecken

Angriff mit Gewehr auf Parlament in Kanada

weitere Fotostrecken:
Newsletter

Meist kommentierte Artikel

  • Letzte Woche
  • Monat
  • Themen
Ebola, Flugzeug

Regierung lässt Ebola-Flugzeug entwickeln

Berlin - Die Bundesregierung hat die Lufthansa beauftragt, mehrere Flugzeuge für den Transport von schwer erkrankten Ebola-Patienten auszustatten. Sie sollen bis Mitte November zur Verfügung stehen.Mehr...

Ebola, Flugzeug

Regierung lässt Ebola-Flugzeug entwickeln

Berlin - Die Bundesregierung hat die Lufthansa beauftragt, mehrere Flugzeuge für den Transport von schwer erkrankten Ebola-Patienten auszustatten. Sie sollen bis Mitte November zur Verfügung stehen.Mehr...

Wirtschaft

Nach Tod des Vorgängers: Patrick Pouyanné wird neuer Total-Chef

Patrick Pouyanné wird neuer Total-Chef

Paris - Nach dem Unfalltod des Total-Direktors de Margerie setzt der Ölkonzern erst einmal auf ein Führungstandem. An die Spitze rückt Raffinerie-Direktor Pouyanné. Bis Ende 2015 steht ihm Ex-Chef Desmarest zur Seite.Mehr...

Bericht: Elf Banken sollen Stresstest nicht bestanden haben

Elf Banken bei Stresstest durchgefallen

Madrid/Frankfurt/Main - Sind Europas Finanzhäuser ausreichend vor Krisen gewappnet? Am Sonntag wollen die Bankaufseher die Ergebnisse ihrer Untersuchungen veröffentlichen. Doch die Gerüchteküche beginnt bereits zu brodeln.Mehr...

Daimler sichert sich durch Tesla-Ausstieg finanziellen Spielraum

Daimler steigt bei Tesla aus

Stuttgart/Palo Alto - Schon zu Startup-Zeiten stieg der Autobauer Daimler beim US-Elektropionier Tesla ein. Nun trennen sich die Schwaben von ihrer Beteiligung - und erhöhen damit ihren finanziellen Spielraum.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.