Steinbrück veröffentlicht seine Stasi-Akte

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2FrdHVlbGxlcy9wb2xpdGlrL3N0ZWluYnJ1ZWNrLXZlcm9lZmZlbnRsaWNodC1zZWluZS1zdGFzaS1ha3RlLXpyLTMwNzE5NjguaHRtbA==3071968Steinbrück veröffentlicht seine Stasi-Akte0true
    • 22.08.13
    • Politik
    • 10
    • Drucken
"Keine essentiellen Informationen"

Steinbrück veröffentlicht seine Stasi-Akte

    • recommendbutton_count100
    • 0

Berlin - SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hat seine Stasi-Akte im Internet veröffentlicht. „Nicht nur Medienvertreter, sondern alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sollen die Dokumente einsehen und sich ein eigenes Urteil bilden können.“

© dpa

SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hat seine Stasi-Akte im Internet veröffentlicht. „Nicht nur Medienvertreter, sondern alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sollen die Dokumente einsehen und sich ein eigenes Urteil bilden können.“

Das erklärte Steinbrück auf seiner persönlichen Homepage peer-steinbrueck.de. Die Akte, die ihm am 8. August übermittelt worden sei, enthalte aus seiner Sicht „keine essentiellen Informationen“: „Ich habe jetzt lediglich erfahren, welche Person mich bei meinen Besuchen in der DDR bespitzelte.“

Dabei handelte es sich laut Steinbrück um einen Inoffiziellen Mitarbeiter der Stasi, der zu seinem weiteren verwandtschaftlichen Umfeld gehörte. Dieser habe vor allem Übertreibungen, Wichtigtuereien oder Fehlerhaftes geliefert. „Seine Denunziation, ich sei Marxist, könnte allenfalls für schlechtes politische Kabarett taugen“, erklärte Steinbrück und bekräftigte: „Weder die Stasi noch andere Geheimdienste haben je versucht, mit mir Kontakt aufzunehmen.“

dpa

zurück zur Übersicht: Politik

Kommentare

  • Neueste Kommentare
  • Beliebteste Kommentare
fettwebel23.08.2013, 11:15
(1)(0)

„Seine Denunziation, ich sei Marxist, könnte allenfalls für schlechtes politische Kabarett taugen“

Steinbrück, davon glaube ich dir jedes Wort. Aber hatte die SPD nicht mal ein marxistisches Programm? Muß schon ne Weile her sein.

udo23.08.2013, 06:36
(0)(0)

Na Erika, es wird sich doch noch wenigstens Erichs Deckblatt finden lassen.

iss so22.08.2013, 22:30
(1)(0)

haha,,,da lacht sogar die MUTTI,,,,,,,,,,MfS-ERIKA!!!die war doch bei der STASI angestellt!!!der Steinbrück,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,ein NICHTS!!!!!!!genau wie die SPD!!!

Alle Kommentare anzeigen

Aktuelle Fotostrecken

Erdogan: Das ist sein neuer Palast

weitere Fotostrecken:
Newsletter

Meist kommentierte Artikel

  • Letzte Woche
  • Monat
  • Themen
Salafisten, Deutschland

Salafistenszene in Deutschland wächst stark

Berlin - Mehr als 6300 vorwiegend junge Menschen haben sich nach Einschätzung des Verfassungsschutzes bereits der Salafistenszene angeschlossen. Und es werden immer mehr, sagt Verfassungsschutzchef Maaßen.Mehr...

AfD, Alternative für Deutschland

Viele neue Mitglieder: AfD wächst rasant

Berlin - Die Partei Alternative für Deutschland (AfD) kann sich vor neuen Mitgliedsanträgen kaum retten. Seit der Parteigründung hat sich die Mitgliederzahl verfünffacht.Mehr...

Wirtschaft

Schwarzfahren: Erhöhung der Strafe angekündigt

Strafe für Schwarzfahren soll erhöht werden

Düsseldorf - Schwarzfahrer kosten die Nahverkehrsbetriebe Jahr für Jahr viel Geld. Die bislang fällige Strafe von 40 Euro soll bald erhöht werden.Mehr...

Gesetz: In Litauen keine Energydrinks mehr für Jugendliche

Gesetz: Keine Energydrinks mehr für Jugendliche

Vilnius - In Litauen ist seit Samstag der Verkauf von Energydrinks an Minderjährige verboten. Deutliche Strafen sollen Jugendliche zur Vernunft bringen.Mehr...

Bahn fürchtet wegen Streiks um Kunden

Bahn fürchtet wegen Streiks um Kunden

Frankfurt/Main  - Die Deutsche Bahn bangt wegen der anhaltenden Lokführerstreiks auch langfristig um Kunden.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.