Steinbrück veröffentlicht seine Stasi-Akte

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2FrdHVlbGxlcy9wb2xpdGlrL3N0ZWluYnJ1ZWNrLXZlcm9lZmZlbnRsaWNodC1zZWluZS1zdGFzaS1ha3RlLXpyLTMwNzE5NjguaHRtbA==3071968Steinbrück veröffentlicht seine Stasi-Akte0true
    • 22.08.13
    • Politik
    • 10
    • Drucken
"Keine essentiellen Informationen"

Steinbrück veröffentlicht seine Stasi-Akte

    • recommendbutton_count100
    • 0

Berlin - SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hat seine Stasi-Akte im Internet veröffentlicht. „Nicht nur Medienvertreter, sondern alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sollen die Dokumente einsehen und sich ein eigenes Urteil bilden können.“

© dpa

SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hat seine Stasi-Akte im Internet veröffentlicht. „Nicht nur Medienvertreter, sondern alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sollen die Dokumente einsehen und sich ein eigenes Urteil bilden können.“

Das erklärte Steinbrück auf seiner persönlichen Homepage peer-steinbrueck.de. Die Akte, die ihm am 8. August übermittelt worden sei, enthalte aus seiner Sicht „keine essentiellen Informationen“: „Ich habe jetzt lediglich erfahren, welche Person mich bei meinen Besuchen in der DDR bespitzelte.“

Dabei handelte es sich laut Steinbrück um einen Inoffiziellen Mitarbeiter der Stasi, der zu seinem weiteren verwandtschaftlichen Umfeld gehörte. Dieser habe vor allem Übertreibungen, Wichtigtuereien oder Fehlerhaftes geliefert. „Seine Denunziation, ich sei Marxist, könnte allenfalls für schlechtes politische Kabarett taugen“, erklärte Steinbrück und bekräftigte: „Weder die Stasi noch andere Geheimdienste haben je versucht, mit mir Kontakt aufzunehmen.“

dpa

zurück zur Übersicht: Politik

Kommentare

  • Neueste Kommentare
  • Beliebteste Kommentare
fettwebel23.08.2013, 11:15
(1)(0)

„Seine Denunziation, ich sei Marxist, könnte allenfalls für schlechtes politische Kabarett taugen“

Steinbrück, davon glaube ich dir jedes Wort. Aber hatte die SPD nicht mal ein marxistisches Programm? Muß schon ne Weile her sein.

udo23.08.2013, 06:36
(0)(0)

Na Erika, es wird sich doch noch wenigstens Erichs Deckblatt finden lassen.

iss so22.08.2013, 22:30
(1)(0)

haha,,,da lacht sogar die MUTTI,,,,,,,,,,MfS-ERIKA!!!die war doch bei der STASI angestellt!!!der Steinbrück,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,ein NICHTS!!!!!!!genau wie die SPD!!!

Alle Kommentare anzeigen

Aktuelle Fotostrecken

Nahost-Konflikt: Israel startet Bodenoffensive in Gaza 

Israel, Gaza, Bodenoffensive
weitere Fotostrecken:
Newsletter

Meist kommentierte Artikel

  • Letzte Woche
  • Monat
  • Themen

Bayerns Linke fordert Steuer für Millionäre

München - Die Linke in Bayern fordert die Einführung einer besonders hohen Steuer für Millionäre. Denn die meisten Reichen lebten statistisch betrachtet in Oberbayern, so Landessprecher Xaver Merk.Mehr...

Bayerns Linke fordert Steuer für Millionäre

München - Die Linke in Bayern fordert die Einführung einer besonders hohen Steuer für Millionäre. Denn die meisten Reichen lebten statistisch betrachtet in Oberbayern, so Landessprecher Xaver Merk.Mehr...

Wirtschaft

Antisemitismus: Judenhass bei Israel-Demonstrationen in Deutschland

Judenhass bei Israel-Demos: Regierung alarmiert

Berlin - Judenfeindliche Parolen bei Demonstrationen gegen Israels Militäreinsatz im Gazastreifen alarmieren zunehmend die Bundesregierung.Mehr...

Fünf Kinder sterben bei schwerem Verkehrsunfall in Frankreich

Tragisch: Fünf Kinder sterben bei schwerem Unfall

Troyes - Bei einem schweren Verkehrsunfall im Nordosten Frankreichs sind fünf Kinder und ein Erwachsener ums Leben gekommen.Mehr...

Prokon-Gläubigerversammlung beschließt Insolvenzplan

Prokon: Gläubiger beschließen Insolvenzplan

Hamburg - Die Gläubigerversammlung des zahlungsunfähigen Windenergieunternehmens Prokon hat dem vorläufigen Sanierungsplan des Insolvenzverwalters Dietmar Penzlin zugestimmt.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.