Bilder: Tongariro spuckt Asche und Feuer

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2FrdHVlbGxlcy93ZWx0L2JpbGRlci10b25nYXJpcm8tc3B1Y2t0LWFzY2hlLWZldWVyLTI0NDk1NDIuaHRtbA==2449542Bilder: Tongariro spuckt Asche und Feuer0truehorizontal_carousel1589723
    • 07.08.12
    • Welt
    • Drucken

Bilder: Tongariro spuckt Asche und Feuer

  • Erstmals seit 1897 ist der Vulkan Mount Tongariro auf der neuseeländischen Nordinsel ausgebrochen. © dpa

  • Er bedeckte Häuser, Straßen und Felder mit einer dicken Staubschicht. © dpa

  • Hunderte Reisende strandeten, weil die Behörden wegen schlechter Sicht die Hauptverbindung zwischen der Hauptstadt Wellington und Auckland in der Nacht sperrten. © dpa

  • Die Aschewolke driftete mehr als 200 Kilometer nach Osten bis zur Küstenstadt Napier. © dpa

zurück

  • Bild 1 von 4
  • Bild 2 von 4
  • Bild 3 von 4
  • Bild 4 von 4
automatisch abspielenStart-5s+

vor

  • weitere Fotostrecken
  • weitere Artikel
  • Themen
Holland Tote Flug MH17

Flug MH17: Holland nimmt sei...

Sechs quälende Tage dauerte es - nun sind die ersten 40 Opfer von Flug MH17 zurückgekehrt.Mehr...

MH17: Neue Wrackteile und Le...

Melbourne - Mehr als eine Woche nach dem Absturz des Malaysia-Airlines-Flugzeugs in der Ostukraine haben Ermittler nach australischen Medienberichten ...Mehr...

Polizist erschossen: Verdäch...

Bischofsheim - Nach den tödlichen Schüssen auf einen Polizisten in Hessen haben die Ermittler einen Tatverdächtigen gefasst.Mehr...

Air-Algérie-Absturz: Trümmer...

Algier - Französische Soldaten entdecken das Wrack des Air-Algérie-Flugzeugs in einem unwegsamen Wüstengebiet im Norden Malis. Die Hint...Mehr...

zurück

vor

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.