Chronologie der Missbrauchsfälle in der katholischen Kirche

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2FrdHVlbGxlcy93ZWx0L2Nocm9ub2xvZ2llLW1pc3NicmF1Y2hzZmFlbGxlLXpyLTY1ODU2NC5odG1s658564Chronologie der Missbrauchsfälle0truehorizontal_carousel553254
    • 04.03.10
    • Welt
    • Drucken

Chronologie der Missbrauchsfälle

  • 28. Januar 2010 - Bistum Berlin: Am Berliner Canisius-Kolleg der Jesuiten werden erste Verdachtsfälle bekannt, es folgen Dutzende weitere. © dpa

  • 1. Februar - Bistum Hamburg: Ehemalige Schüler von Sankt Ansgar in Hamburg geben an, Opfer eines Jesuiten-Paters geworden zu sein. © dpa

  • 1. Februar - Bistum Freiburg: Ein zuvor in Berlin tätiger Lehrer soll auch am Jesuiten-Kolleg St. Blasien Schüler missbraucht haben. © dpa

  • 1. Februar - Bistum Hildesheim: Vorwürfe gegen Pater in Hildesheim und Göttingen werden bekannt, es folgen Fälle in Hannover. Im Bild: Die Basilika in Hannover, in der Regionaldechant Propst Martin Tenge eine Erklärung von Bischof Norbert Trelle zu den Missbrauchsfällen durch Jesuiten-Pater verliest. © dpa

  • 5. Februar - Bistum Köln: Es wird erstmals über Missbrauchsfälle am Bonner Aloisius-Kolleg berichtet. Im Bild: Eine Nachtaufnahme des Kölner Doms. © dpa

  • 9. Februar - Bistum Aachen: Ein Sonderbeauftragter der Kirche ermittelt nach Missbrauchs-Anschuldigungen gegen zwei Priester. Im Bild: Der Dom von Aachen © dpa

  • 12. Februar - Bistum Paderborn: Die Kirche bestätigt, dass Geistliche in Werl Kinder missbraucht haben sollen. Im Bild: Die Gau-Kirche der Liborius Pfarrei im Bistum Paderborn © dpa

  • 19. Februar - Bistum Mainz: Am Internat Biesdorf der Missionare von der Heiligen Familie wird Missbrauch durch einen Ordensmann bekannt. Im Bild: Der Mainzer Dom im nächtlichen Nebel © dpa

  • 21. Februar - Bistum Augsburg: Gegen Mitarbeiter des ehemaligen Heims der Salesianer Don Bosco in Augsburg gibt es Missbrauchsvorwürfe. © dpa

  • /bilder/2010/03/05/658564/722155652-kirche-1yHHig8fUq09.jpg

    21. Februar - Bistum Rottenburg: In Oggelsbeuren soll es in einem Kinderheim der Vinzentinerinnen Missbrauchsfälle gegeben haben. Im Bild: Gebäude der Stiftung Liebenau im Bistum Rottenburg © dpa

  • /bilder/2010/03/05/658564/1493041228-kirche-5EtlFzGe09.jpg

    21. Februar - Bistum Essen: Frühere Mitarbeiter der Behinderten- Einrichtung Franz-Sales-Haus Essen sollen Zöglinge missbraucht haben. Im Bild: Ein Gottesdienst im Dom in Essen © dpa

  • /bilder/2010/03/05/658564/848588642-kirche-EhL7NWd5G09.jpg

    22. Februar - Bistum München: Der Leiter der Schule im oberbayerischen Benediktinerkloster Ettal räumt Missbrauchsfälle ein. © dpa

  • /bilder/2010/03/05/658564/1182435322-kirche-qQ9I68avQ09.jpg

    22. Februar - Bistum Würzburg: Nach Missbrauchsvorwürfen wird ein Priester im Würzburger Franziskanerkloster beurlaubt. Im Bild: Der Turm der Neubau-Kirche in Würzburg © dpa

  • /bilder/2010/03/05/658564/859562131-kirche-qL9Zq9WV809.jpg

    23. Februar - Bistum Speyer: Ein Pater soll am Gymnasium Johanneum in Homburg/Saar sexuelle Handlungen an Jungen vorgenommen haben. Im Bild: Der Dom zu Speyer © dpa

  • /bilder/2010/03/05/658564/454767147-kirche-5EtlFzDx09.jpg

    28. Februar - Bistum Münster: Ein Pater in Münster-Hiltrup gesteht den sexuellen Missbrauch an Internatsschülern. Im Bild: Die Sankt Clemens-Kirche in Münster-Hiltrup © dpa

  • /bilder/2010/03/05/658564/926769690-kirche-17WjC2uPLx09.jpg

    3. März - Bistum Limburg: Mehrere Fälle von sexuellem Missbrauch durch Priester werden bekannt. Im Bild: Gottesdienst im Georgs-Dom in Limburg © dpa

  • /bilder/2010/03/05/658564/345446731-kirche-1tcUxDMoYf09.jpg

    4. März - Bistum Fulda: Verdachtsfälle betreffen einen Priester und einen kirchlichen Mitarbeiter. Im Bild: Der Dom in Fulda mit Schildern im Vordergrund © dpa

  • /bilder/2010/03/05/658564/848435453-kirche-PkiSKp09.jpg

    4. März - Bistum Regensburg: Nach Mitteilung des Bistums hatte es auch Fälle bei dem weltberühmten Knabenchor Regensburger Domspatzen gegeben. Im Bild: Ein Konzert der Regensburger Domspatzen in der Sacred Heart Cathedral in Pretoria. © dpa

zurück

  • Bild 1 von 18
  • Bild 2 von 18
  • Bild 3 von 18
  • Bild 4 von 18
  • Bild 5 von 18
  • Bild 6 von 18
  • Bild 7 von 18
  • Bild 8 von 18
  • Bild 9 von 18
  • Bild 10 von 18
  • Bild 11 von 18
  • Bild 12 von 18
  • Bild 13 von 18
  • Bild 14 von 18
  • Bild 15 von 18
  • Bild 16 von 18
  • Bild 17 von 18
  • Bild 18 von 18
automatisch abspielenStart-5s+

vor

  • weitere Fotostrecken
  • weitere Artikel
  • Themen

Provokativ: Kleine Mädchen m...

Weimar - Zum fünften Mal organisieren Bauhaus-Studenten in der Alten Staatsbank eine Ausstellung mit den besten Werken: Die "Bauhaus Essenti...Mehr...

Schutzkleidung gegen Ebola

Ebola: So funktioniert der g...

Ärzte und Pflegepersonal tragen bei der Behandlung von Ebola-Patienten Schutzkleidung. Die gelben Anzüge schützen sie von Kopf bis Fu...Mehr...

Unwetter Süddeutschland

Sturm "Gonzalo" fegt über De...

Unwetter haben in Teilen Deutschlands große Schäden angerichtet. Feuerwehr und Polizei rückten in Baden-Württemberg und Bayern zu ...Mehr...

Klinikchef tritt wegen Hygie...

Mannheim - Der Hygieneskandal am Mannheimer Universitätsklinikum hat personelle Konsequenzen. Der Geschäftsführer des Krankenhause...Mehr...

Festnahmen nach Flugzeugungl...

Moskau - Nach dem Tod von Total-Chef Christophe de Margerie bei einem Flugzeugunglück in Russland sind vier Mitarbeiter des Flughafens Moskau-Wnu...Mehr...

UNO: Bisher fast 10000 Ebola...

Genf - Im Zuge der jüngsten Ebola-Epidemie in Westafrika haben sich nach Angaben der Vereinten Nationen mittlerweile fast 10.000 Menschen mi...Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.