26 Jahre nach Mord an 15-jähriger Schülerin Anklage erhoben

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2FrdHVlbGxlcy93ZWx0L2phaHJlLW5hY2gtbW9yZC0xNWphZWhyaWdlci1zY2h1ZWxlcmluLWFua2xhZ2UtZXJob2Jlbi0xNTE2MTAuaHRtbA==15161026 Jahre nach Mord an 15-jähriger Schülerin Anklage erhoben0true
    • 13.02.03
    • Welt
    • Drucken

26 Jahre nach Mord an 15-jähriger Schülerin Anklage erhoben

    • recommendbutton_count100
    • 0

- Fulda/Bad Hersfeld Mehr als 26 Jahre nach dem Mord an einer Schülerin hat die Staatsanwaltschaft Fulda Anklage gegen den mutmaßlichen Täter erhoben. Dem Mann aus Kassel werde vorgeworfen, die damals 15-jährige Petra Hübner aus Bad Hersfeld im September 1976 nach einer versuchten Vergewaltigung getötet zu haben, teilte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Fulda mit.

<P>Der Fall hatte Ende Oktober des vergangenen Jahres für bundesweites Aufsehen gesorgt, weil die Polizei ihn nach so vielen Jahren mit Hilfe der Gentechnik doch noch aufklären konnte.<BR><BR>Das Opfer war am 9. September 1976 als vermisst gemeldet worden. Einen Tag später wurde die Leiche des Mädchens an einer Böschung der Autobahn Bad Hersfeld-Erfurt (A 4) entdeckt. Die Umstände sprachen damals für einen Sexualmord. Der Täter hatte sein Opfer mit Schnürsenkeln und Kabeln gefesselt und mit einem Stoffgürtel erwürgt. Am Kopf wies die Leiche massive Verletzungen auf.<BR><BR>Der inzwischen 45 Jahre alte Angeklagte arbeitete 1976 als Küchenhelfer bei den US-Streitkräften. Mit der Polizei hatte er nie etwas zu tun. Nach seiner Festnahme Ende Oktober 2002 legte er ein Geständnis ab. Weil er zum Tatzeitpunkt erst 19 Jahre alt war, soll der Fall vor der Jugendstrafkammer des Landgerichts verhandelt werden. Die Mutter des Mädchens tritt als Nebenklägerin auf.</P><P><BR>Die 1983 ohne Ergebnis eingestellten Ermittlungen waren im Frühjahr 2002 wieder aufgenommen worden. Grundlage der neuen Untersuchungen waren Spermaspuren an der Kleidung des Mädchens, deren genetische Merkmale festgestellt werden konnten. Die Kripo arbeitete daraufhin 200 Spuren wieder auf und nahm 138 Speichelproben. Das Hessische Landeskriminal meldete schließlich den Treffer, der direkt zu dem mutmaßlichen Täter führte. </P>

zurück zur Übersicht: Welt

Kommentare

Kommentar verfassen

Aktuelle Fotostrecken

Rauch in Schulbus: Bilder

weitere Fotostrecken:

Strom & Energie

Energiesparliste der EU: Die wichtigsten Fragen und Antworten

Energiesparliste der EU: Die wichtigsten Fragen

Brüssel - Fernseher, Geschirrspüler und Lampen - sie alle stehen auf der Energiesparliste der EU. Die Geräte dürfen nur bestimmte Mengen Strom verbrauchen. Wir beantworten die wichtigsten Fragen zur Thematik.Mehr...

Fallstricke beim Anbieter-Wechsel

Fallstricke beim Anbieter-Wechsel

München - Die Öko-Umlage steigt und damit wieder einmal die Stromrechnung. Das wird viele Verbraucher zum Tarifwechsel animieren. Sie sollten aber auf Fallstricke achten.Mehr...

Runter mit den Heizkosten im Winter: Mit diesen Tipps sparen Sie Geld und Energie

Mit diesen Tipps sparen Sie Geld und Energie

Stuttgart - Pünktlich zum Beginn der Winterzeit drehen viele Haushalte wieder die Heizung auf - und merken das gleich am Geldbeutel. Mit diesen Tipps lassen sich Energie und Geld sparen:Mehr...

Wirtschaft

Neuer Zehn-Euro-Schein kommt unters Volk

Neuer Zehn-Euro-Schein kommt unters Volk

Frankfurt/Main - Die zweite Euro-Generation bekommt Zuwachs: Von Dienstag 23. September an wird der neue Zehn-Euro-Schein unters Volk gebracht - an Geldautomaten, Bankschaltern und Ladenkassen.Mehr...

Bosch übernimmt Hausgeräte-Firma BSH komplett

Bosch übernimmt Hausgeräte-Firma BSH

Stuttgart/München - Der Technologiekonzern Bosch übernimmt von Siemens die restlichen Anteile am gemeinsamen Hausgerätekonzern BSH. Bosch zahlt drei Milliarden Euro für den 50-prozentigen Siemens-Anteil.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.