1 von 92
Dieses A-Linien-förmige Kleid liegt mit den Blüten-Stickereien und dem voluminösen Rock 2011 voll im Trend. Mehr Mode von Cecile finden Sie auf der Website cecile.de
2 von 92
Dieses Modell von Designer Roberto Torretta besticht durch einen zeitlosen, raffinierten Stil. Durch den Empire-Schnitt verhüllt das Kleid gekonnt eventuelle Problemzonen und unterstreicht zugleich auf elegante Art die Weiblichkeit der Trägerin. Mehr Kleider im Pronuptia-Style finden Sie auf der Homepage pronuptia.com
3 von 92
Stickereien, Perlen und Strass zieren dieses Kleid aus der Kollektion Fèerie von Pronuptia, das vollständig aus Tüll gearbeitet ist. Mehr Kleider im Pronuptia-Style finden Sie auf der Homepage pronuptia.com
4 von 92
Schleifen sind 2011 ebenso gefragt wie große Blüten-Applikationen. Dieses Kleid hat sowohl eine kleinere Schleife an der rechten Schulter als auch eine große Schleife auf dem Rücken. Der dünne "Gürtel" aus Strasssteinen betont die Taille. Mehr Kleider von Jasmine finden Sie auf der Homepage jasminebridal.com
5 von 92
Bei diesem Modell sorgt der Träger über der linken Schulter für Asymmetrie - insgesamt ist dieser Schnitt 2011 in allen Brautmodenkollektionen beliebt. Mehr Kleider von Jasmine finden Sie auf der Homepage jasminebridal.com
6 von 92
Das Modell Sabbia aus dem Hause Kleemeier kombiniert den klassischen A-Linien-Schnitt mit einem gesmokten Rockteil. Von "gesmokt" spricht man, wenn der Stoff des Kleides an einzelnen Stellen zusammengezogen wurde. Der Effekt verleiht dem Kleid Volumen und wirkt verspielt. Mehr Mode im Kleemeier-Stil finden Sie auf der Homepage kleemeier.com
7 von 92
Bei ärmellosen Kleidern (Schultern werden betont) ist der herzförmige Ausschnitt besonders beliebt. Dieses Kleid besitzt zudem Raffungen, mit denen sich Problemzonen kaschieren lassen und Vorzüge ins rechte Licht gesetzt werden können. Mehr Mode im Kleemeier-Stil finden Sie auf der Homepage kleemeier.com
8 von 92
Dieses Modell aus der Couture-Kollektion von Jasmine hebt sich durch einen sogenannten Volant-Rock von der Masse ab. Der voluminöse Eyecatcher verleiht dem klassisch geschnittenen Kleid alles, was eine Braut für den perfekten Auftritt braucht. Mehr Kleider von Jasmine finden Sie auf der Homepage jasminebridal.com
9 von 92
Ein Kleid, zwei Tragevarianten: Wer das Außergewöhnliche sucht, ist bei Feist genau richtig. Das Label für Individualisten präsentiert 2011 das Duo-Dress. Dieses Kleid lässt sich sowohl wie auf dem Bild als auch ohne den Teil des Rocks unterhalb der gerafften Schleppe tragen. Für den offiziellen Teil der Feier kann die Braut das Kleid also bodenlang tragen. Für die Party am Abend wird daraus ein sexy kurzes Brautkleid mit Schleppe, in dem die frischgebackene Ehefrau viel Bein zeigen kann. Mehr Mode von Feist finden Sie auf der Website feist-style.de
10 von 92
Silhouette heißt die Kollektion, der dieses Modell von Eddy K. entstammt. Die Besonderheiten: Asymmetrie, dezenter Strassbesatz, besondere Akzente durch raffinierte Raffungen und natürlich die für ein Brautkleid recht ungewöhnliche Farbe. Mehr Kleider von Eddy K. finden Sie auf der Homepage eddyk.com

Traumkleid zur Hochzeit: Brautkleid-Trends 2011

Die Trends für Brautkleider im Jahr 2011 sind offensichtlich: Blumen, Schleifen, gesmokte Röcke, Volants und viel Volumen

  • 0 Kommentare
  • 0 Google+
    schließen