Die 50 besten Lebensmittel

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2FrdHVlbGxlcy93ZWx0L3pyLWZvdG9zdHJlY2tlLWxlYmVuc21pdHRlbC1iYW5raG9mZXItMTI1MDA3Lmh0bWw=125007Die 50 besten Lebensmittel0truehorizontal_carousel2462943
    • 01.04.09
    • Welt
    • Drucken

Die 50 besten Lebensmittel

  • Ananas: Sie enthält jede Menge Vitamin C, Kalium, Eisen und Magnesium. Die Tropenfrucht hilft dabei, Eiweiß zu verdauen, fördert den Fettabbau, behebt Darmstörungen, senkt zu hohen Blutdruck und entwässert - eine wahre Gesundheitsbombe

    Ananas: Sie enthält jede Menge Vitamin C, Eisen, Kalium und Magnesium. Die Tropenfrucht hilft dabei, Eiweiß zu verdauen, fördert den Fettabbau, behebt Darmstörungen, senkt zu hohen Blutdruck und entwässert - eine wahre Gesundheitsbombe © dpa

  • Äpfel enthalten ebenfalls Vitamin C und Kalium. Dazu kommt Eisen. Sie stärken das Herz, helfen bei zu hohem Blutdruck, senken den Cholsteterinspiegel und regulieren die Darmflora

    Äpfel enthalten ebenfalls Vitamin C und Kalium. Dazu kommt Eisen. Sie stärken das Herz, helfen bei zu hohem Blutdruck, senken den Cholsteterinspiegel und regulieren die Darmflora © dpa

  • Das Wertvolle an der Avocado sind ihre vielen einfach ungesättigten Fettsäuren. Auch haben sie viel Vitamin B5, C, E, Folsäure und Niacin. Die Tropenfrucht wirkt beruhigend bei Stress und Aggressionen, schützt vor verschiedenen Krebsarten und hilft bei Menstruationsstörungen

    Das Wertvolle an der Avocado sind ihre vielen einfach ungesättigten Fettsäuren. Auch haben sie viel Vitamin B5, C, E, Folsäure und Niacin. Die Tropenfrucht wirkt beruhigend bei Stress und Aggressionen, schützt vor verschiedenen Krebsarten und hilft bei Menstruationsstörungen © dpa

  • Bananen machen glücklich: Dafür sorgt der pflanzliche Hormonstoff Serotonin. Und Bananen sind sehr reichhaltig - man könnte sich viele Tage nur von ihnen ernähren, ohne Mängel zu erleiden. Sie enthalten u.a. Vitamin B1, B2, B6, Magnesium, Kalium

    Bananen machen glücklich: Dafür sorgt der pflanzliche Hormonstoff Serotonin. Und Bananen sind sehr reichhaltig - man könnte sich viele Tage nur von ihnen ernähren, ohne Mängel zu erleiden. Sie enthalten u.a. Vitamin B1, B2, B6, Magnesium, Kalium © dpa

  • Beeren sind die reinsten Vitamin-C-Bomben. Und auch sonst haben sie so einiges für die Gesundheit zu bieten: Sie enthalten u.a. Folsäure, Biotin, Eisen und Magnesium. Erdbeeren helfen bei Kopfschmerzen, Johannisbeeren beugen Cellulite vor und Heidelbeeren stärken die Darmflora

    Beeren sind die reinsten Vitamin-C-Bomben. Und auch sonst haben sie so einiges für die Gesundheit zu bieten: Sie enthalten u.a. Folsäure, Biotin, Eisen und Magnesium. Erdbeeren helfen bei Kopfschmerzen, Johannisbeeren beugen Cellulite vor und Heidelbeeren stärken die Darmflora © dpa

  • Wussten Sie, dass Birnen ursprünglich aus Asien stammen? Der Apfel-Konkurrent versorgt uns mit viel Flüssigkeit, reinigt den Darm und entschlackt. Birnen enthalten Folsäure, Kalium, Kupfer und Phosphor

    Wussten Sie, dass Birnen ursprünglich aus Asien stammen? Der Apfel-Konkurrent versorgt uns mit viel Flüssigkeit, reinigt den Darm und entschlackt. Birnen enthalten Folsäure, Kalium, Kupfer und Phosphor © Kurzendörfer

  • Bohnen enthalten jede Menge Ballaststoffe, pflanzliches Eiweiß, Kupfer, Magnesium Vitamin B1, B3 und B5. Das grüne Gemüse hilft beim Abnehmen, da es schnell sättigt, beruhigt bei Stress und fördert die Leistungskraft

    Bohnen enthalten jede Menge Ballaststoffe, pflanzliches Eiweiß, Kupfer, Magnesium Vitamin B1, B3 und B5. Das grüne Gemüse hilft beim Abnehmen, da es schnell sättigt, beruhigt bei Stress und fördert die Leistungskraft © dpa

  • Brokkoli liefert reichlich B-Vitamine, Folsäure, Kalium, Kalzium, Phosphor und vor allem Sulforaphan. Dieser Stoff kurbelt im Körper die Produktion von Enzymen an, die krebsauslösende Substanzen in unseren Zellen unschädlich machen können

    Brokkoli liefert reichlich B-Vitamine, Folsäure, Kalium, Kalzium, Phosphor und vor allem Sulforaphan. Dieser Stoff kurbelt im Körper die Produktion von Enzymen an, die krebsauslösende Substanzen in unseren Zellen unschädlich machen können © dpa

  • In Deutschland haben wir die Wahl zwischen rund 300 Brotsorten. Zu empfehlen ist auf jeden Fall Vollkornbrot: Es enthält viele Ballaststoffe für die Verdauung, Magnesium für Herz und Kreislauf, Vitamin B1 für starke Nerven sowie B6 für Muskeln und Haut. Zudem liefert es die Spurenelemente Zink, Phosphor und Kupfer, die unser Gehirn zum Arbeiten braucht

    In Deutschland haben wir die Wahl zwischen rund 300 Brotsorten. Zu empfehlen ist auf jeden Fall Vollkornbrot: Es enthält viele Ballaststoffe für die Verdauung, Magnesium für Herz und Kreislauf, Vitamin B1 für starke Nerven sowie B6 für Muskeln und Haut. Zudem liefert es die Spurenelemente Zink, Phosphor und Kupfer, die unser Gehirn zum Arbeiten braucht © dpa

  • /bilder/2009/03/31/125007/212814938-besten-lebensmittel-hademar-bankhofer-3p09.jpg

    Chicoree schmeckt zwar recht bitter, aber gerade diese Bitterstoffe helfen beim Verdauen und mildern das unangenehme Völlegefühl nach fettreichem Essen. Das Gemüse enthält Folsäure, Vitamin C, Pantothensäure und Kalium  © dpa

  • /bilder/2009/03/31/125007/1171454958-besten-lebensmittel-hademar-bankhofer-3H09.jpg

    Die süßen Früchte wachsen an Palmen. Die Kohlenhydrate in den Datteln spenden uns Energie. Ein arabisches Sprichwort sagt: "Mit 15 Datteln hat ein Mann den ganzen Tag lang Kraft". Datteln enthalten zudem alle Vitamine, und die Aminosäure Tryptophan hilft uns beim Einschlafen  © dpa

  • /bilder/2009/03/31/125007/1853956117-besten-lebensmittel-hademar-bankhofer-2E09.jpg

    Entgegen der lang verbreiteten Meinung sind Eier keine Cholesterin-Bomben, die unsere Gesundheit gefährden. Das Ei enthält als Keimzelle neuen Lebens besonders viele Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Es ist leicht verdaulich und daher besonders für ältere Menschen und für Kinder ein wichtiger Vitalstoff-Lieferant © obs/CMA

  • /bilder/2009/03/31/125007/667070266-besten-lebensmittel-hademar-bankhofer-1d09.jpg

    Diese sinnlichen Früchte sind kleine Energiebomben aus dem Orient. Auch fördern Feigen die Verdauung. Ihre B-Vitamine sowie Glukose und Fructose stärken die Nerven und machen unser Gehirn fit. Zudem weisen sie sehr hohe basische Werte auf: Das hilft gegen Übersäuerung des Organismus. Wer viel Fleisch und Zucker sowie wenig Obst und Gemüse isst, sollte jeden Tag frische Feigen genießen. Ach und: Das Molybdän in den Feigern steigert die Libido! © dpa

  • /bilder/2009/03/31/125007/698090708-besten-lebensmittel-hademar-bankhofer-D09.jpg

    Beim Fleisch kommt es vor allem auf die Menge und die Qualität an: Es versorgt uns mit Eiweiß, das gut für die Muskeln ist, und schützt gegen Stress. Vitamin B12 und Eisen sorgen für Vitalität und Leistungskraft © dpa

  • /bilder/2009/03/31/125007/176922865-besten-lebensmittel-hademar-bankhofer-1209.jpg

    Gurken sind gut für die schlanke Linie, da sie zu 95 Prozent aus Wasser bestehen. Sie enthalten reichlich Vitamine, Mineralstoffe, Enzyme und Spurenelemente. Gurken verbessern die Eiweißverdauung, entwässern, stärken die Organe und beugen Falten vor  © dpa

  • /bilder/2009/03/31/125007/416707545-besten-lebensmittel-hademar-bankhofer-3i09.jpg

    Hafer spendet von allen Getreiden die meiste Kraft. Seine Kohlenhydrate sorgen für einen gleichmäßigen Blutzuckerspiegel. Haferflocken aktivieren den Botenstoff Dopamin, eine Vorstufe des Gute-Laune-Hormons Serotonin. Und das Power-Getreide fördert die Arbeit der Bauchspeicheldrüse © dpa

  • /bilder/2009/03/31/125007/1597067049-besten-lebensmittel-hademar-bankhofer-A09.jpg

    Hirse macht uns fröhlich und schön: Sie liefert hochwertiges Pflanzeneiweiß, die Vitamine B1, B2, B6 und Pantothensäure. Sie versorgt uns mit Eisen, was besonders für Vegetarier wichtig ist. Zudem speichert Hirse Sonnenenergie und gibt diese Kraft an unsere Hormone weiter. Die Kieselsäure in der Hirse stärkt Haut, Haare und Nägel. Und als einziges leicht verdauliches Getreide ist Hirse ideal für Einsteiger in die Vollwerternährung  © Schlaf

  • /bilder/2009/03/31/125007/50935850-besten-lebensmittel-hademar-bankhofer-3O09.jpg

    Das Zusammenspiel aller Wirkstoffe im Honig - Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Enzyme, Aminosäuren, pflanzliche Hormone - bildet einen tollen Schutz vor frühem Altern und vor aggressiven Umweltgiften © dpa

  • /bilder/2009/03/31/125007/154091164-besten-lebensmittel-hademar-bankhofer-1g6QNs8cYF09.jpg

    Die Wurzel der Ingwerpflanze ist fester Bestandteil der asiatischen Küche - und das aus gutem Grund: Ingwer enthält viel Vitamin C und hilft so bei Erkältungen. Zudem verfügt die Super-Knolle über 22 ätherische Öle, diese wirken beruhigend, antibakteriell, blutdrucksenkend, harntreibend, entzündungshemmend, antirheumatisch und schleimlösend. Auch hemmt Ingwer die Blutgerinnung und schützt so vor Infarkten  © dpa

  • /bilder/2009/03/31/125007/1910265873-besten-lebensmittel-hademar-bankhofer-2Y09.jpg

    Kartoffeln: Die beliebte Knolle schmeckt gut, ist preiswert und kalorienarm. Kartoffeln enthalten viele Vitalstoffe, die in ihr enthaltene Stärke gibt uns geistige und körperliche Kraft, ihre basischen Elemente schützen vor Übersäuerung und durch ihr Vitamin C baut der Körper Glückshormone auf  © dpa

  • /bilder/2009/03/31/125007/1879523809-besten-lebensmittel-hademar-bankhofer-3a09.jpg

    Auf der ganzen Welt gibt es mehr als 3000 Käsesorten. Käse verfügt über jede Menge des hochwertigen Milcheiweißbestandteils Kasein, der alle unentbehrlichen Aminosäuren enthält. Die Laktose im Käse regt unsere Verdauung an. Sein Kalzium stärkt unsere Knochen und schützt gegen Karies. Und sein Vitamin A stärkt die Sehkraft  © dpa

  • /bilder/2009/03/31/125007/904206007-besten-lebensmittel-hademar-bankhofer-1f09.jpg

    Sprossen punkten mit Beta-Karotin, Vitamin C, E und D. Ihr Vitamin-C -Gehalt steigt beim Keimen sogar um bis zu 500 Prozent. Auch Mineralstoffe und Spurenelemente vermeehren sich gigantisch. Sehr wertvoll für die Nerven sind Weizenkeime. Linsensprossen helfen bei der Wundheilung und Sojabohnensprossen sind durch viel Kalzium und Phosphor gut für Knochen und Gehirn © dpa

  • /bilder/2009/03/31/125007/1057704791-besten-lebensmittel-hademar-bankhofer-4309.jpg

    Perfekte Kombination: Kiwis liefern viele Vitalstoffe, aber nur wenig Kalorien. Die Früchte enthalten jede Menge Vitamin C und schützen deshalb vor Erkältungen. Ihre B-Vitamine und das Anti-Stress-Mineral Magnesium stärken die Nerven. Folsäure, Magnesium, Kalium und Eisen geben dem Herzen Kraft  © dpa

  • /bilder/2009/03/31/125007/378335190-besten-lebensmittel-hademar-bankhofer-2e09.jpg

    Das Lebenselexier Knoblauch hält bis ins hohe Alter fit, wenn man ihn regelmäßig isst. Er fördert die Durchblutung, senkt hohe Cholesterinwerte und den Blutdruck. Wenn Knoblauch leicht lila ist, verfügt er übrigens über besonders viele Schutzsubstanzen für Herz und Kreislauf  © dpa

  • /bilder/2009/03/31/125007/570220079-besten-lebensmittel-hademar-bankhofer-3S09.jpg

    Kürbis senkt das Cholesterin und stärkt die Nerven. Er enthält Vitamin A, Beta-Karotin, Magnesium, Kalium, Kupfer und Eisen. Kürbis schützt auch Prostata und Blase und seine vielen Enzyme entlasten die Bauchspeicheldrüse © dpa

  • /bilder/2009/03/31/125007/957745755-besten-lebensmittel-hademar-bankhofer-Mp3tv7Cki09.jpg

    Lauch, auch Poree genannt, enthält starke ätherische Öle. Sie sind die "Polizei" von Magen und Darm, denn sie bekämpfen schädliche Bakterien und Pilze. Zudem schützt Lauch vor Blasenentzündung und hält das Blut flüssig

  • /bilder/2009/03/31/125007/715379370-besten-lebensmittel-hademar-bankhofer-JQQ2HhcEv09.jpg

    Mais: Er stärkt die Nerven und macht stressresistent. Dafür sorgen seine B-Vitamine. Auch ist er für Diabetiker und alle, die abnehmen wollen, ideal: Mais wird langsam verdaut, macht aber lange satt. So gelangt auch sein Zucker nur langsam ins Blut und entlastet die Bauchspeicheldrüse © dpa

  • /bilder/2009/03/31/125007/342877022-besten-lebensmittel-hademar-bankhofer-h09.jpg

    Mango: Der Superstar unter den exotischen Früchten. Sie schützt vor Umweltschadstoffen, UV-Strahlen, erhält die Sommerbräune, stärkt den Kreislauf und die Nerven  © dpa

  • /bilder/2009/03/31/125007/1429605796-besten-lebensmittel-hademar-bankhofer-1Y09.jpg

    Zucker- und Honigmelonen sind herrlich erfrischend und versorgen uns mit fast allen lebenswichtigen Stoffen. Sie bestehen zu 90 Prozent aus Wasser, doch die restlichen zehn Prozent haben es in sich: Karotinoide stärken die Sehkraft, die Atemwege und das Immunsystem. Lycopin schützt vor Prostatakrebs und senkt allgemein das Krebsrisiko © dpa

  • /bilder/2009/03/31/125007/378036118-besten-lebensmittel-hademar-bankhofer-JTbdX2ONo09.jpg

    Nicht umsonst heißt's: Die Milch macht's. Ihr vieles Kalzium stärkt die Knochen und beruhigt. Das in der Milch enthaltene Milcheiweiß schützt gegen Karies © dpa

  • /bilder/2009/03/31/125007/1927772459-besten-lebensmittel-hademar-bankhofer-12zkNzYvcl09.jpg

    Die enormen Mengen an Bioaktivstoffen in den Karotten stärken unsere Sehkraft und haben einen guten Einfluss auf Magen und Darm. Auch schützten Karotten vor UV-Strahlen. Um die fettlöslichen Wirkstoffe von Möhren optimal zu nutzen, sollten sie mit etwas Fett oder Öl zubereitet werden © dpa

  • /bilder/2009/03/31/125007/992760901-besten-lebensmittel-hademar-bankhofer-1609.jpg

    Nüsse sind durch ihr Vitamin B Nervennahrung. Sie schützen zudem vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen, reduzieren Bluthochdruck und wirken Rheuma entgegen © dpa

  • /bilder/2009/03/31/125007/369776509-besten-lebensmittel-hademar-bankhofer-2k09.jpg

    Die Wirkstoffe der Papaya sind Enzyme, die im Milchsaft der Frucht produziert werden. Diese Enzyme wirken antibakteriell und können Krankheitserreger ausschalten. Papayas fördern zudem die Eiweißverdauung im Körper. Und sie aktivieren die Sexualhormonproduktion von Mann und Frau - das ist gut für die Liebe

  • /bilder/2009/03/31/125007/71220876-besten-lebensmittel-hademar-bankhofer-3g09.jpg

    Paprika stärken die Gelenke und die Sehkraft und wirken Thrombosen entgegen, weil sie das Blut flüssig halten. Zudem liefern die Schoten große Vitamin-C-Mengen © dpa

  • /bilder/2009/03/31/125007/1556467605-besten-lebensmittel-hademar-bankhofer-809.jpg

    Man sollte Volkornreis oder Parboiled-Reis verzehren. Sonst sind die Wirkstoffe des Reises, die in der äußeren Schicht vom Reiskorn sitzen, verloren. Diese Wirkstoffe sind Magnesium für Herz und Kreislauf, Eisen für mehr Vitalität, Niacin gegen Alergien und Kalium für eine entwässernde Wirkung. Mit Reisschleim kann man Durchfall behandeln, denn Reis saniert die Darmflora  © dpa

  • /bilder/2009/03/31/125007/673445068-besten-lebensmittel-hademar-bankhofer-4109.jpg

    Grüner Salat ist reich an Ballaststoffen und fördert die Verdauung. Die enthaltenen Vitamine und Mineralstoffe stärken das Herz. Der Farbstoff Chlorophyll macht den Salat nicht nur grün, er fördert auch die Sauerstoffzufuhr zum Gehirn und schärft so die Konzentration © dpa

  • /bilder/2009/03/31/125007/1311048802-besten-lebensmittel-hademar-bankhofer-3809.jpg

    Sauerkraut stärkt das Immunsystem und schützt vor Erkältungen. Es ist reich an Vitamin C, schon 200 Gramm decken mehr als den halben Tagesbedarf. Auch fördert Sauerkraut die Fett- und Eiweißverdauung und stärkt die Darmflora © Westermann

  • /bilder/2009/03/31/125007/149258606-besten-lebensmittel-hademar-bankhofer-3009.jpg

    Schokolade kann man guten Gewissens genießen, vorausgesetzt man achtet auf die Qualität und isst Schokolade mit einem Kakaogehalt von mindestens 70 Prozent. Der sekundäre Pflanzenstoff Polyphenol regt im Hirn die Produktion von Glückshormonen an. Deshalb macht Schokolade glücklich! Zudem enthält die süße Sünde Stoffe, die das Herz schützen, indem sie Verstopfungen der Adern vorbeugen  © dpa

  • /bilder/2009/03/31/125007/480461160-besten-lebensmittel-hademar-bankhofer-RUpjpiFcd09.jpg

    Wer sich gesund ernähren will, sollte auf Fisch auf keinen Fall verzichten. Besonders Fische aus tiefen, kalten Gewäassern sind mit großen Mengen an hochwertigem Fischöl ausgestattet, die sie vor Kälte schützen. Und die Omega-3-Fettsäuren im Fischöl sind für uns Menschen sehr gesund. Sie stärken Herz und Kreislauf, senken das Risiko von Schlaganfall sowie Herzinfarkt und wirken hohen Cholesterinwerten und Bluthochdruck entgegen © dpa

  • /bilder/2009/03/31/125007/1489511043-besten-lebensmittel-hademar-bankhofer-MrO3Xz3tZ09.jpg

    Sellerie wurde bereits im Mittelalter angebaut. Schon damals wurde ihm eine aphrodisierende Wirkung nachgesagt. Ansonsten hilft Sellerie gegen Gicht und Rheuma und entspannt in Stress-Situationen. Die Knolle enthält Kalium, Phosphor, Magnesium, Eisen, Vitamin C und B6 © Westermann

  • /bilder/2009/03/31/125007/352186538-besten-lebensmittel-hademar-bankhofer-1aBzNzGkeM09.jpg

    Senf gehört zu den Pflanzen, die mit ihren schwefelhaltigen Ölen die halbe Hausapotheke ersetzen können. Er fördert die Verdauung, regt Magen, Galle, Leber und Darm an. Zudem hilft er bei Schupfen und Bronchitis © dpa

  • /bilder/2009/03/31/125007/210298399-besten-lebensmittel-hademar-bankhofer-RVkaTW3CP09.jpg

    In Asien ist die Sojabohne ein Grundnahrungsmittel. Mann isst Soja als Tofu, Sprossen, in Form von Milch, Joghurt oder Sauce. Die ungesättigten Fettsäuren in der Sojabohne senken zu hohe Cholesterinwerte. Das hochwertige pflanzliche Eiweiß stärkt gegen Stress. Bei Frauen in den Wechseljahren kann Soja die Beschwerden der Hormonumstellung lindern  © dpa

  • /bilder/2009/03/31/125007/1848326833-besten-lebensmittel-hademar-bankhofer-1609.jpg

    Kerne, kleine Kraftpakete: Sonnenblumenkerne sind gut für Haare, Haut und Nägel. Kürbiskerne stärken die Blase und Pinienkerne helfen bei der Blutbildung © dpa

  • /bilder/2009/03/31/125007/742257196-besten-lebensmittel-hademar-bankhofer-2j09.jpg

    Spargel enthält Magnesium, Kupfer, Folsäure und Vitamin E. Damit werden Herz und Kreislauf gestärkt sowie frühes Altern der Haut und Nachlassen der Seekraft gebremst. Spargel ist zudem reich an Kalium, das spült Nieren und Harnwege durch © dpa

  • /bilder/2009/03/31/125007/1520138035-besten-lebensmittel-hademar-bankhofer-1U09.jpg

    Jahzehntelang wurde Spinat wegen eines verrutschten Kommas als wertvoller Eisenliferant gehandelt. Der Irrtum hat sich geklärt, aber dennoch enthält das grüne Gemüse jede Menge Vital- und Nährstoffe. Spinat schützt die Augen, verbessert die Sehkraft, stärkt Herz und Kreislauf und hält jung © dpa

  • /bilder/2009/03/31/125007/1136709031-besten-lebensmittel-hademar-bankhofer-1P09.jpg

    Bei Tomaten gilt eine Besonderheit: Ihr Hauptwirkstoff, das Lycopin, wird in erhitzten Tomaten besser aufgenommen als aus rohen Früchten. Deshalb sind auch Tomatenpüree aus der Fertigpackung und Tomatensaft sehr zu empfehlen. Das Lycopin stärkt Herz und Kreislauf und senkt das Krebsrisiko

  • /bilder/2009/03/31/125007/1516452360-besten-lebensmittel-hademar-bankhofer-3809.jpg

    Trauben halten das Blut flüssig, beugen Venenproblemen vor und stärken Herz und Kreislauf. Auch schützen sie vor Umweltschadstoffen und Giften und helfen bei Verstopfung. Dafür sorgen ihre sekundären Pflanzenstoffe © dpa

  • /bilder/2009/03/31/125007/1702793410-besten-lebensmittel-hademar-bankhofer-1y09.jpg

    Alle Zitrusfrüchte bieten reichlich Vitamin C. Ihre Bioaktivsatoffe schützen vor freien Radikalen, können das Krebsrisiko vermindern und verlangsamen das Altern. Zitronensaft stärkt zudem Haare und Nägel © dpa

  • /bilder/2009/03/31/125007/1421881474-besten-lebensmittel-hademar-bankhofer-4SKYOLKC09.jpg

    Zucchini enthalten Vitamin A, Magnesium und Phosphor. Das grüne Gemüse gibt uns Energie und stärkt den Kreislauf. Auch aktiviert es unsere Gehirnzellen und hilft bei Verstopfung

  • /bilder/2009/03/31/125007/1028839596-besten-lebensmittel-hademar-bankhofer-2509.jpg

    Bereits die alten Ägypter bauten Zwiebel als Heil-, Gewürz- und Gemüsepflanze an. Sie enthält wertvolle ätherische Öle, welche die Atemwege stärken. Sie wirken entzündunghemmend und bekämpfen Bakterien. Auch machen uns die Knollen stark gegen Allergien  © dpa

zurück

  • Bild 1 von 50
  • Bild 2 von 50
  • Bild 3 von 50
  • Bild 4 von 50
  • Bild 5 von 50
  • Bild 6 von 50
  • Bild 7 von 50
  • Bild 8 von 50
  • Bild 9 von 50
  • Bild 10 von 50
  • Bild 11 von 50
  • Bild 12 von 50
  • Bild 13 von 50
  • Bild 14 von 50
  • Bild 15 von 50
  • Bild 16 von 50
  • Bild 17 von 50
  • Bild 18 von 50
  • Bild 19 von 50
  • Bild 20 von 50
  • Bild 21 von 50
  • Bild 22 von 50
  • Bild 23 von 50
  • Bild 24 von 50
  • Bild 25 von 50
  • Bild 26 von 50
  • Bild 27 von 50
  • Bild 28 von 50
  • Bild 29 von 50
  • Bild 30 von 50
  • Bild 31 von 50
  • Bild 32 von 50
  • Bild 33 von 50
  • Bild 34 von 50
  • Bild 35 von 50
  • Bild 36 von 50
  • Bild 37 von 50
  • Bild 38 von 50
  • Bild 39 von 50
  • Bild 40 von 50
  • Bild 41 von 50
  • Bild 42 von 50
  • Bild 43 von 50
  • Bild 44 von 50
  • Bild 45 von 50
  • Bild 46 von 50
  • Bild 47 von 50
  • Bild 48 von 50
  • Bild 49 von 50
  • Bild 50 von 50
automatisch abspielenStart-5s+

vor

  • weitere Fotostrecken
  • weitere Artikel
  • Themen

Münchner Oktoberfest eröffne...

München - O'zapft is! Hier sehen Sie Bilder vom ersten Tag des Münchner Oktoberfestes 2014.Mehr...

So wüten die Waldbrände in K...

Sacramento - Unglaubliche 11.000 Hektar hat der größte der zwölf Brandherde in Kalifornien bereits vernichtet. Nun kämpfen die Feu...Mehr...

Bombe in Kabul: Soldaten ste...

Nahe der US-Botschaft in Kabul hat ein Selbstmordattentäter am Dienstagmorgen eine Autobombe gezündet und mehrere Soldaten der Int...Mehr...

Ärzte ohne Grenzen

Ebola-Einsatz: Steinmeier we...

Berlin - Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) hat die Kritik einer Ärzteorganisation an der deutschen Hilfe für die Ebola-Opfer ...Mehr...

Badewanne

Badewannenmatrosen paddeln u...

Wolfsburg - Mit rosa Spitzenhaube, im Wikinger-Kostüm oder im Dirndl: Bei der Europameisterschaft im Badewannenrennen zählt nicht nur Schnel...Mehr...

Leiche in Koffer in Berlin g...

Berlin - Zwei Spaziergänger haben in einem Koffer auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs im Berliner Stadtteil Spandau die s...Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.