Allianz macht ihre Bank dicht

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2FrdHVlbGxlcy93aXJ0c2NoYWZ0L2FsbGlhbnotbWFjaHQtaWhyZS1iYW5rLWRpY2h0LXpyLTI3MTUzMjQuaHRtbA==2715324Allianz macht ihre Bank dicht0true
    • 24.01.13
    • Wirtschaft
    • 8
    • Drucken
400 Mio. Euro Miese

Allianz macht ihre Bank dicht

    • recommendbutton_count100
    • 1

München - Mit Banken hat die Allianz-Versichrung keine glückliche Hand. Mit der Dresdner verlor sie Milliarden, mit der 2009 gegründeten Allianz-Bank 400 Millionen Euro. Jetzt wird das Experiment beerdigt.

Vier Jahre nach dem Verkauf der Dresdner Bank beendet die Allianz-Versicherung auch ihren zweiten Ausflug ins Bankgeschäft und schließt die Allianz-Bank. Das erst 2009 gegründete Kreditinstitut schreibe weiterhin rote Zahlen und habe die Wachstumserwartungen nicht erfüllt, teilte die Allianz Deutschland AG am Donnerstag mit. Deshalb werde der Betrieb zum 30. Juni eingestellt. Bundesweit fallen rund 450 Arbeitsplätze weg. Unter dem Strich summierten sich die Investitionen, aufgelaufenen Verluste und Abwicklungskosten auf rund 400 Millionen Euro netto, wie ein Sprecher in München sagte.

Die Allianz Deutschland hatte die Banktochter nach dem milliardenschweren Debakel mit der Dresdner Bank gegründet, um Kunden zu halten und auch anderen Versicherungskunden über die 9300 Allianz-Agenturen Bankkredite, Konten und Geldanlagen zu verkaufen. Das Allfinanz-Konzept sollte auch die Kundenbindung stärken. Aber es ging nicht auf, heute hat die Allianz-Bank nur noch 325 000 Kunden - weniger als beim Start.

Fragen & Antworten: So funktioniert die neue Aufsicht für Europas Banken

„Unsere Erwartung, mit unserem Geschäftsmodell im hart umkämpften Privatkundengeschäft profitabel wachsen zu können, hat sich nicht erfüllt. Eine dauerhafte Trendwende ist aufgrund des anhaltend schwierigen Marktumfelds nicht in Sicht“, sagte Allianz-Deutschland-Vorstand Andree Moschner. Die zum Allianz-Konzern gehörende Oldenburgische Landesbank (OLB) dagegen werde ihr erfolgreiches Geschäft als größte private Regionalbank fortsetzen. Sie hat in den vergangenen Jahren stets zweistellige Millionengewinne ausgewiesen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Kommentare

  • Neueste Kommentare
  • Beliebteste Kommentare
Gruensticht25.01.2013, 12:55Antwort
(0)(0)

Machen Sie sich die Mühe und schauen Sie sich die Geschäftsberichte von Grünen Banken an.

Versicherungsvertreter25.01.2013, 11:24Antwort
(3)(0)

Nochmal für sie zum mitdenken.
Versicherungskunden sollten Bankprodukte im Fullservise verkauft werden und nicht umgekehrt.
Die paar grünen Banken waren allesamt bereits Risikofälle vor dem Abrutschen in den Sanierungsfall. Erst als man sich aus dem Profibereich Geschäftsführer geholt hat, funktioniert das einigermassen. Geführt werden diese Banken nach den im Bankgewerbe üblichen Grundsätzen, man gibt sich für grüne Kunden halt ein Deckmäntelchen, quasi Marketinggutti.Zum grösseren teil sind diese Banken im Genossenschaftlicheh Sicherungsverbund, eine Schieflage wird hier normalerweise nicht sichtbar, sondern saniert.

Aber wenn sie meinen, verbreiten sie weiter ihre halbwissenalimentierte Blauäugigkeit, diese MM foren haben eh keine Bedeutung, nur manchmal verläuft sich halt jemand anderes und trifft auf Dauerschwätzer.

Gruensticht25.01.2013, 10:25Antwort
(1)(0)

Die Grünen Banken gehen nicht pleite. Im Gegenteil, dort sind die Gelder solide angelegt.

Alle Kommentare anzeigen

Wetter für München und Bayern

Meist geklickte Artikel

  • Letzte Woche
  • Monat
  • Kommentiert
  • Themen
Die GDL streikt schon wieder.

Bahn-Streik: GDL lehnt "Scheinangebot" der Bahn ab

Frankfurt/Main - Bahnreisende werden sich jetzt aufregen: Die Lokführergewerkschaft GDL streikt schon wieder. Diesmal dauert der Bahn-Streik von Samstag bis Montag.Mehr...

Red Bull

Es verleiht keine Flügel: Strafe für Red Bull!

Salzburg - Weil Red Bull in seinen Werbe-Cartoons behauptet, der Drink verleihe Flügel, muss der Konzern Geld zahlen. Ein Amerikaner hatte Red Bull wegen Falschwerbung verklagt.Mehr...

Die Frauenquote muss jetzt kommen.

Mehr Chefinnen wollen die Frauenquote

Berlin - Das Störfeuer aus der Union bei der Frauenquote hat die SPD auf die Palme gebracht. Nun entschärft die Kanzlerin den Streit und stellt klar: An dem umstrittenen Vorhaben wird nicht gerüttelt.Mehr...

Aktuelle Fotostrecken

Bilder: Kates erster Auftritt mit Mini-Babybauch

weitere Fotostrecken:

Strom & Energie

Energiesparliste der EU: Die wichtigsten Fragen und Antworten

Energiesparliste der EU: Die wichtigsten Fragen

Brüssel - Fernseher, Geschirrspüler und Lampen - sie alle stehen auf der Energiesparliste der EU. Die Geräte dürfen nur bestimmte Mengen Strom verbrauchen. Wir beantworten die wichtigsten Fragen zur Thematik.Mehr...

Fallstricke beim Anbieter-Wechsel

Fallstricke beim Anbieter-Wechsel

München - Die Öko-Umlage steigt und damit wieder einmal die Stromrechnung. Das wird viele Verbraucher zum Tarifwechsel animieren. Sie sollten aber auf Fallstricke achten.Mehr...

Runter mit den Heizkosten im Winter: Mit diesen Tipps sparen Sie Geld und Energie

Mit diesen Tipps sparen Sie Geld und Energie

Stuttgart - Pünktlich zum Beginn der Winterzeit drehen viele Haushalte wieder die Heizung auf - und merken das gleich am Geldbeutel. Mit diesen Tipps lassen sich Energie und Geld sparen:Mehr...

Der große Finanz-Rechner

"Die Rente ist sicher" - dieser Spruch hat schon lange seine Richtigkeit verloren. Bei finanziellen Angelegenheiten ist Eigeninitiative gefordert. Bei Versicherungen und Geldanlage gibt es jedoch erheblich Unterschiede. Mit unseren Finanzrechnern für Versicherung und Geldanlage erfahren Sie, wie und wo Sie Geld sparen können und trotzdem gut abgesichert sind.

Politik

NSU-Prozess: Mord an Polizistin Michèle Kiesewetter im Fokus

NSU-Prozess: Mord an Polizistin im Fokus

München - Das Oberlandesgericht  München will am Dienstag  das private und berufliche Umfeld der ermordeten Polizistin Michèle Kiesewetter beleuchten. Der Mord im April 2007 in Heilbronn gilt als die rätselhafteste unter den Taten, die dem Trio zugeschrieben werden.Mehr...

Bundes-SPD: Rot-Rot-Grün keine Option im Bund

Bundes-SPD: Rot-Rot-Grün keine Option im Bund

Erfurt - In Thüringen hat nun die SPD-Basis das Sagen. Die Mitglieder erhalten bald die Stimmzettel für die Mitgliederbefragung, ob sie Rot-Rot-Grün unterstützen. Die Genossen in Berlin haben da ihre eigene Meinung.Mehr...

Job & Karriere

Bundesarbeitsgericht: Längerer Urlaub für Ältere ist möglich

Urteil: Ältere Arbeitnehmer dürfen länger in Urlaub

Erfurt - Ältere Arbeitnehmer dürfen nach einer Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts unter bestimmten Bedingungen mehr Urlaubstage erhalten als Jüngere.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.