Französischer Konzern will A20 und neuen Elbtunnel mit Maut bauen

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2FrdHVlbGxlcy93aXJ0c2NoYWZ0L2ZyYW56b2VzaXNjaGVyLWtvbnplcm4td2lsbC1uZXVlbi1lbGJ0dW5uZWwtbWF1dC1iYXVlbi16ci0zMDcxMzA4Lmh0bWw=3071308Franzosen wollen A20 und Elbtunnel bauen0true
    • 22.08.13
    • Wirtschaft
    • Drucken
Durch Mautgebühren finanziert

Franzosen wollen A20 und Elbtunnel bauen

    • recommendbutton_count100
    • 0

Kiel - Der Weiterbau der A20 ist seit Jahren umstritten, ein neuer Elbtunnel wäre ein gigantisches Projekt. Nun will ausgerechnet ein Baukonzern aus Frankreich die Strecke gemeinsam mit dem Bund finanzieren

© dpa

Über eine Fortsetzung der „Ostsee-Autobahn“ A20 von Bad Segeberg über die Elbe westlich von Hamburg bis nach Bremerhaven wird seit Jahren diskutiert.

Der französische Konzern Vinci will in Norddeutschland die Autobahn A20 innerhalb von fünf Jahren ausbauen und für einen neuen Elbtunnel Maut kassieren. Vertreter des Konzerns hätten ihre entsprechenden Ideen bereits vorgestellt, sagte ein Sprecher des Verkehrsministeriums am Donnerstag in Kiel. Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig und Wirtschaftsminister Reinhard Meyer (beide SPD) zeigten sich grundsätzlich aufgeschlossen, halten aber den Weiterbau über die Elbe frühestens ab 2017 für realistisch.

Über eine Fortsetzung der „Ostsee-Autobahn“ A20 von Bad Segeberg über die Elbe westlich von Hamburg bis nach Bremerhaven wird seit Jahren diskutiert. Die Strecke soll unter anderem die Region Hamburg entlasten. Sollte Vinci für seine Pläne am Ende den Zuschlag erhalten, was derzeit völlig offen ist, wäre dies nach Einschätzung von Experten eine kleine Sensation in der Geschichte des deutschen Autobahnbaus.

Meyer sprach am Rande einer Landtagssitzung von einem interessanten Vorschlag. Allerdings müssten für eine Realisierung Bundesgesetze geändert werden. „Nach den bisherigen Gesetzen ist das, was die Franzosen uns als Modell vorgelegt haben, rechtlich nicht möglich.“ Vinci schwebt ein Private-Public-Partnership-Modell vor, bei dem der Bund und das Unternehmen sich die Gesamtkosten von zwei Milliarden Euro teilen. In Frankreich mit seinen überwiegend kostenpflichtigen Strecken betreibt Vinci Tausende Autobahnkilometer. Das Bundesverkehrsministerium wollte zunächst keine Stellung zu den Plänen nehmen.

Grünen lehnen Ausbau ab

Albig begrüßte die Initiative der Franzosen, wies den Zeitplan aber als unrealistisch zurück. „Wir brauchen erkennbar andere Finanzierungslogiken für Autobahnbau“, sagte er. Bis Ende 2014 könnte die Planung für die A20 über die Elbe hinweg abgeschlossen werden. Ein Weiterbau westlich der Kreuzung mit der A7 sei aber erst nach den Wahlen in Schleswig-Holstein 2017 realistisch. „Wenn wir dann über die Elbe kommen, dann schneide ich 2022 am Ende der zweiten Legislatur das Band durch“, meinte Albig.

Vinci will laut einem Bericht des „Hamburger Abendblatts“ (Donnerstag) die A20 zwischen Bad Segeberg und Bremerhaven samt Abzweiger nach Hamburg komplett fertigstellen und einen Elbtunnel zwischen Drochtersen (Niedersachsen) und Glückstadt (Schleswig-Holstein) bauen. Zur Finanzierung will das Unternehmen neben den geplanten Tunnel-Mautgebühren für alle Nutzer einen großen Teil der Lkw-Maut auf der Strecke in den nächsten 50 Jahren für sich beanspruchen.

Die Grünen lehnten als Koalitionspartner der SPD im schleswig-holsteinischen Landtag einen umfassenden Ausbau der A20 samt Elbquerung kategorisch ab. „Solange die Grünen mitregieren, also bis 2017, solange wird die A20 jenseits der A7 nicht gebaut“, betonte die Fraktionsvorsitzende Eka von Kalben. Die oppositionelle CDU äußerte sich positiv. Nach Ansicht des ADAC müsse dass Angebot von Vinci „vorurteilsfrei“ geprüft und der drohende Verkehrsinfarkt abgewehrt werden. Nach Auffassung des niedersächsischen Verkehrsministeriums sollte es für den Weiterbau zwingend eine Ausschreibung geben. Der Vorschlag von Vinci sei aber nur eine Möglichkeit, es müssten natürlich auch Alternativen betrachtet werden, sagte ein Sprecher am Donnerstag. „Da gehen noch Jahre ins Land.“

dpa

zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Kommentare

Kommentar verfassen

Wetter für München und Bayern

Meist geklickte Artikel

  • Letzte Woche
  • Monat
  • Kommentiert
  • Themen
Die GDL streikt schon wieder.

Bahn-Streik: GDL lehnt "Scheinangebot" der Bahn ab

Frankfurt/Main - Bahnreisende werden sich jetzt aufregen: Die Lokführergewerkschaft GDL streikt schon wieder. Diesmal dauert der Bahn-Streik von Samstag bis Montag.Mehr...

Red Bull

Es verleiht keine Flügel: Strafe für Red Bull!

Salzburg - Weil Red Bull in seinen Werbe-Cartoons behauptet, der Drink verleihe Flügel, muss der Konzern Geld zahlen. Ein Amerikaner hatte Red Bull wegen Falschwerbung verklagt.Mehr...

Die GDL streikt schon wieder.

Bahn-Streik: GDL lehnt "Scheinangebot" der Bahn ab

Frankfurt/Main - Bahnreisende werden sich jetzt aufregen: Die Lokführergewerkschaft GDL streikt schon wieder. Diesmal dauert der Bahn-Streik von Samstag bis Montag.Mehr...

Aktuelle Fotostrecken

Bilder: Stars trauern um Designer de la Renta

weitere Fotostrecken:

Strom & Energie

Energiesparliste der EU: Die wichtigsten Fragen und Antworten

Energiesparliste der EU: Die wichtigsten Fragen

Brüssel - Fernseher, Geschirrspüler und Lampen - sie alle stehen auf der Energiesparliste der EU. Die Geräte dürfen nur bestimmte Mengen Strom verbrauchen. Wir beantworten die wichtigsten Fragen zur Thematik.Mehr...

Fallstricke beim Anbieter-Wechsel

Fallstricke beim Anbieter-Wechsel

München - Die Öko-Umlage steigt und damit wieder einmal die Stromrechnung. Das wird viele Verbraucher zum Tarifwechsel animieren. Sie sollten aber auf Fallstricke achten.Mehr...

Runter mit den Heizkosten im Winter: Mit diesen Tipps sparen Sie Geld und Energie

Mit diesen Tipps sparen Sie Geld und Energie

Stuttgart - Pünktlich zum Beginn der Winterzeit drehen viele Haushalte wieder die Heizung auf - und merken das gleich am Geldbeutel. Mit diesen Tipps lassen sich Energie und Geld sparen:Mehr...

Der große Finanz-Rechner

"Die Rente ist sicher" - dieser Spruch hat schon lange seine Richtigkeit verloren. Bei finanziellen Angelegenheiten ist Eigeninitiative gefordert. Bei Versicherungen und Geldanlage gibt es jedoch erheblich Unterschiede. Mit unseren Finanzrechnern für Versicherung und Geldanlage erfahren Sie, wie und wo Sie Geld sparen können und trotzdem gut abgesichert sind.

Politik

Oettinger: keine Einigung zu Gas zwischen Russland und Ukraine

Oettinger sieht "wichtige Fortschritte" im Gasstreit

Brüssel - Im Ringen um russische Gaslieferungen für die Ukraine gibt es weiterhin keine Lösung. Bei den Verhandlungen am Dienstag in Brüssel seien aber „wichtige Fortschritte“ erreicht worden.Mehr...

Steinmeier empfängt Kerry in Berlin

Steinmeier empfängt Kerry

Berlin - Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) hat am Dienstag seinen US-Kollegen John Kerry in Berlin empfangen.Mehr...

Job & Karriere

Bundesarbeitsgericht: Längerer Urlaub für Ältere ist möglich

Urteil: Ältere Arbeitnehmer dürfen länger in Urlaub

Erfurt - Ältere Arbeitnehmer dürfen nach einer Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts unter bestimmten Bedingungen mehr Urlaubstage erhalten als Jüngere.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.