Bosch-Solartochter mit Milliardenverlust für 2012 - Sparprogramm

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2FrdHVlbGxlcy93aXJ0c2NoYWZ0L21pbGxpYXJkZW52ZXJsdXN0LWJvc2NoLXNvbGFydG9jaHRlci16ci0yNzEzMTA4Lmh0bWw=2713108Milliardenverlust bei Bosch0true
    • 23.01.13
    • Wirtschaft
    • 7
    • Drucken
Solarsparte als Geldfresser

Milliardenverlust bei Bosch

    • recommendbutton_count100
    • 0

Stuttgart - Auch für den Technologieriesen Bosch entpuppt sich der Einstieg in die inzwischen krisengeschüttelte Solarbranche als finanzieller Alptraum.

© dpa

Bosch Solar Energy sorgt für ein schlechtes Ergebnis des Gesamtkonzerns.

Die von 2008 an teuer aufgebaute Sparte brachte dem weltgrößten Autozulieferer allein im abgelaufenen Jahr gut eine Milliarde Euro Verlust, wie Bosch-Chef Volkmar Denner zu den am Mittwoch in Stuttgart vorgelegten Zahlen sagte. Das in der schwächelnden Weltkonjunktur ohnehin generell unter Druck stehende gesamte Konzernergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) sei entsprechend auf etwa eine Milliarde Euro eingebrochen (2011: 2,7 Mrd. Euro). Denner kündigte eiserne Sparbemühungen an.

Er sagte: „2013 wird für uns ein hartes Jahr der Kosten- und Prozessarbeit.“ Erste entscheidende Schritte habe Bosch mit den Vertretern der Arbeitnehmerschaft schon im Dezember abgestimmt. Dazu zählten Regeln für eine Reduzierung von Arbeitszeit und Einkommen.

Poser-Berufe - und was dahintersteckt

Bosch-Arbeitsdirektor Christoph Kübel sagte, er rechne für 2013 in Deutschland nicht mit einer wachsenden Bosch-Mitarbeiterzahl. Auch global sei bei der aktuell rund 306 200 Menschen umfassenden Bosch-Belegschaft nur ein leichtes Plus drin.

Zur Zukunft des Geldfressers Solar sagte Denner nur: „Im Moment ist es noch zu früh, über das Thema abschließend zu sprechen.“ Welche Szenarien theoretisch infrage kämen und ob auch eine Schließung dazu gehöre, ließ der seit Mitte 2012 amtierende Unternehmenslenker offen.

2012 brachte die Solartochter neben einem operativen Verlust von etwa 450 Millionen Euro abermals ungeplante Sonderabschreibungen von rund 600 Millionen Euro. 2011 hatten die Schwaben 560 Millionen und 2009 schon 425 Millionen Euro abgeschrieben.

dpa

zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Kommentare

  • Neueste Kommentare
  • Beliebteste Kommentare
Gast24.01.2013, 14:44Antwort
(0)(0)

Und obwohl Windräder ein Eingriff in das Landschaftsbild darstellen, werden Sie von Touristen weniger als Störung, sondern als ein Zeichen für Fortschritt in Sachen Klimaschutz wahrgenommen. Das haben Umfragen der Tourismusforschung ergeben. Inzwischen gibt es sogar Wanderwege zu Windrädern.

Bekommen sie Geld für diese Schwafelei?

Gast24.01.2013, 14:42
(0)(0)

Super, Klasse. Die Arbeitsplatzmaschine von den grünen Schwaflern.

Heute die deutsche Solarindustrie. Morgen die Windenergie. China baut auch diese billiger, Siemens hat den Nonsens schon gebremst, Ventas ist notleidend und Nordex seit geraumer Zeit am umkippen. Wenn die Räder stillstehen, nach 12 jahren sind sie defekt, findet sich kein Investor fürs Weiterbetreiben, siehe usa. Dort stehen zwischenzeitlich 16000 Industrieleichen in der Landschaft.

Windreich 23.01.2013, 23:39
(0)(0)

natürlich, gelbes Geschmiere, wenn es um die Energiewende geht! Es genügen 2000 neue, stärkere Windkraftanlagen für ganz Deutschland.
Wissen Sie, wie laut ein Windrad ist? Das Windrad ist in der Entfernung von 500 Metern gerade noch so laut wie ein angeregtes Gespräch (45 dB). Bürolärm ist mit 70 dB deutlich lauter und der mittlere Straßenverkehr hat immerhin schon etwa 80 dB. Windräder dürfen nur dort errichtet werden, wo die Lärmgrenzen in den umliegenden Wohngebieten 35 dB nicht überschreiten.
Über 70 Prozent der Deutschen stehen der Windkraft positiv gegenüber. Und obwohl Windräder ein Eingriff in das Landschaftsbild darstellen, werden Sie von Touristen weniger als Störung, sondern als ein Zeichen für Fortschritt in Sachen Klimaschutz wahrgenommen. Das haben Umfragen der Tourismusforschung ergeben. Inzwischen gibt es sogar Wanderwege zu Windrädern.
Schon ab Windstärke 2 (2,5 m/s) - leichte Brise, Blätter rascheln, also bei ganz lauem Lüftchen - produzieren Windräder Strom. Allerdings muss der Jahresdurchschnitt des Windes an einem Standort schon etwas höher liegen (ab 4,5 m/s = WS 3: schwache Brise) damit sich ein Windrad lohnt. Ab Windstärke 4 / mäßige Brise (Zweige bewegen sich) und ab Windstärke 5 / frische Brise (Bäume bewegen sich)
Schon nach weniger als einem Jahr Betrieb können Windräder ihre Energie-Investitionen eingefahren haben. 40 bis 70 Mal so hoch ist die Ausbeute, bei einer Laufzeit von etwa 20 Jahren. Das ist eine sehr positive Energiebilanz. Diese kann man noch steigern, wenn man die Rohstoffe wieder recycelt.
100.000 Beschäftigte arbeiten inzwischen in der Windenergie-Branche. In den vergangenen zehn Jahren hat sich die Zahl vervierfacht. Für die Zukunft werden weitere kräftige Zuwächse erwartet.

Alle Kommentare anzeigen

Wetter für München und Bayern

Meist geklickte Artikel

  • Letzte Woche
  • Monat
  • Kommentiert
  • Themen

Darum laufen McDonald's die Kunden davon

Oak Brook - Viele Burgerfans kehren der weltgrößten Imbisskette McDonald's den Rücken. Auf dem Heimatmarkt USA knickten die Erlöse im dritten Quartal erneut ein, weil die Verbraucher eher bei der billigeren Konkurrenz speisten.Mehr...

Red Bull

Es verleiht keine Flügel: Strafe für Red Bull!

Salzburg - Weil Red Bull in seinen Werbe-Cartoons behauptet, der Drink verleihe Flügel, muss der Konzern Geld zahlen. Ein Amerikaner hatte Red Bull wegen Falschwerbung verklagt.Mehr...

Darum laufen McDonald's die Kunden davon

Oak Brook - Viele Burgerfans kehren der weltgrößten Imbisskette McDonald's den Rücken. Auf dem Heimatmarkt USA knickten die Erlöse im dritten Quartal erneut ein, weil die Verbraucher eher bei der billigeren Konkurrenz speisten.Mehr...

Aktuelle Fotostrecken

Schwerer Unfall auf der B388: Mann lebensgefährlich verletzt

Unfall auf der B388
weitere Fotostrecken:

Strom & Energie

Energiesparliste der EU: Die wichtigsten Fragen und Antworten

Energiesparliste der EU: Die wichtigsten Fragen

Brüssel - Fernseher, Geschirrspüler und Lampen - sie alle stehen auf der Energiesparliste der EU. Die Geräte dürfen nur bestimmte Mengen Strom verbrauchen. Wir beantworten die wichtigsten Fragen zur Thematik.Mehr...

Fallstricke beim Anbieter-Wechsel

Fallstricke beim Anbieter-Wechsel

München - Die Öko-Umlage steigt und damit wieder einmal die Stromrechnung. Das wird viele Verbraucher zum Tarifwechsel animieren. Sie sollten aber auf Fallstricke achten.Mehr...

Runter mit den Heizkosten im Winter: Mit diesen Tipps sparen Sie Geld und Energie

Mit diesen Tipps sparen Sie Geld und Energie

Stuttgart - Pünktlich zum Beginn der Winterzeit drehen viele Haushalte wieder die Heizung auf - und merken das gleich am Geldbeutel. Mit diesen Tipps lassen sich Energie und Geld sparen:Mehr...

Der große Finanz-Rechner

"Die Rente ist sicher" - dieser Spruch hat schon lange seine Richtigkeit verloren. Bei finanziellen Angelegenheiten ist Eigeninitiative gefordert. Bei Versicherungen und Geldanlage gibt es jedoch erheblich Unterschiede. Mit unseren Finanzrechnern für Versicherung und Geldanlage erfahren Sie, wie und wo Sie Geld sparen können und trotzdem gut abgesichert sind.

Politik

Neue SPD-Spitze vor Koalitionsverhandlungen für Rot-Rot-Grün

Neue SPD-Spitze in Thüringen

Erfurt - Nach dem Desaster bei der Landtagswahl versucht die Thüringer SPD einen Neuanfang: Auf einem Parteitag zieht sie personelle Konsequenzen. Der neue Vorstand wirbt für Rot-Rot-Grün. Dafür trommelt auch die Linke auf ihrem Parteitag.Mehr...

Seehofer fordert Steuersenkungen „spätestens“ Anfang 2017

Seehofer nennt Termin für Steuersenkungen

Rosenheim - Erst wollte Horst Seehofer sich auf kein Datum festlegen. Jetzt will er die Bürger „spätestens“ Anfang 2017 steuerlich entlasten. Die Neugliederung von Bundesländern ist für ihn aber kein ThemaMehr...

Job & Karriere

„Deutschlands beste Sekretärin“ kommt aus Hamburg

Das ist "Deutschlands beste Sekretärin"

Hamburg - Die Hamburgerin Rebecca Stache (32) hat den Wettbewerb „Deutschlands beste Sekretärin“ gewonnen. Sie arbeitet als persönliche Assistentin der Hafencity-Geschäftsführung.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.