Schulden-Konzern-Chef kauft Gottschalk-Schloss

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2FrdHVlbGxlcy93aXJ0c2NoYWZ0L3NjaHVsZGVuLWtvbnplcm4tY2hlZi1rYXVmdC1nb3R0c2NoYWxrLXNjaGxvc3MtenItMjcxOTMyMi5odG1s2719322Schulden-Konzern-Chef kauft Gottschalk-Schloss0true
    • 26.01.13
    • Wirtschaft
    • 23
    • Drucken
Für über fünf Millionen Euro

Schulden-Konzern-Chef kauft Gottschalk-Schloss

    • recommendbutton_count100
    • 1

Remagen - Der Solarworld-Chef Frank Asbeck räumte gerade erst schwere finanzielle Probleme seines Unternehmens ein. Privat kaufte er ein prachtvolles Schloss von Thomas Gottschalk.

© dpa

Das Schloss kostet über fünf Millionen Euro

© dpaFrank Asbeck, Käufer der Luxus-Immobilie, geht es finanziell offensichtlich blendend, seinem Konzern nicht

Der Chef des angeschlagenen Bonner Sonnenstrom-Konzerns Solarworld hat dem Entertainer Thomas Gottschalk ein Schloss abgekauft. Der Erwerb sei schon länger her, das Anwesen Marienfels bei Remagen am Rhein werde nun Sitz seiner gemeinnützigen Stiftung, sagte Firmenchef Frank Asbeck am Samstag der Nachrichtenagentur dpa. Er bestätigte damit einen entsprechenden Bericht des „Kölner Stadt-Anzeigers“ (Samstag).

Der Preis für das Schloss mit 800 Quadratmetern Wohnfläche, 14 Zimmern, drei Terrassen sowie freskenverziertem Pool lag der Zeitung zufolge bei mehr als fünf Millionen Euro. Zu dem Anwesen gehörten noch 100 000 Quadratmeter Waldgelände, hieß es weiter.

Gottschalk hatte Medienberichten zufolge im November 2012 angekündigt, sein prachtvolles Schloss am Rhein verkaufen zu wollen. Wie „Stern“ und „Bild“-Zeitung damals berichteten, zahlte der Entertainer vor acht Jahren rund 3,5 Millionen Euro, weitere 1,5 Millionen seien für die Renovierung draufgegangen. Seine Bedingung lautete demnach damals: „Der potenzielle Käufer sollte schon einen Bausparvertrag von deutlich über fünf Millionen Euro haben, wenn er sich ein Schloss leisten will.“ Zudem müsse das Mobiliar übernommen werde, das seine Frau Thea ausgesucht habe.

Wie der „Kölner Stadt-Anzeiger“ berichtet, besitzt der Solarworld-Chef Asbeck, der in der Branche als Sonnenkönig und schillernde Figur bezeichnet wird, schon ein Schloss in direkter Nachbarschaft des Remagener Anwesens. Mit dem Neuerwerb ergänze er nun sein Jagdrevier, hieß es weiter.

2008 hatte Asbeck mit Übernahmeplänen für die deutschen Opelfabriken von sich Reden gemacht. Zuletzt sorgte der 53-jährige Unternehmer am Freitag für negative Schlagzeilen: Sein Konzern Solarworld in Bonn war im letzten Quartal 2012 tiefer in die roten Zahlen gerutscht. Nun sollen die Gläubiger bei einem Schuldenschnitt auf einen Teil ihres Geldes verzichten. „Weitere Anpassungen auf der Lohnkostenseite“ seien möglich, sagte Asbeck. Solarworld hat bereits rund 500 Stellen abgebaut und beschäftigt inzwischen rund 2500 Menschen.

dpa

zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Kommentare

  • Neueste Kommentare
  • Beliebteste Kommentare
Lydia Hofer30.01.2013, 16:16Antwort
(0)(0)

und es spricht auch keiner davon dass sich ein Herr Gottschalk mit unseren GEZ-Gebühren dieses Schloss vor Jahren kaufen konnte.
Klar versucht jeder seine Kohle in Sicherheit zu bringen - ich würde mich in so einer Situation nicht ausnehmen - aber ausgerechnet ein Schloß von einem Promi zu kaufen ist schon ziemlich ungeschickt. Man muss aber der Wahrheit zuliebe anmerken, dass sein Unternehmen immer noch gut laufen könnte, wenn die aktuelle Politik nicht ständig die Rahmenbedingungen ändern würde.

Weichser28.01.2013, 19:09Antwort
(0)(0)

Leider fiel mein Link unter die Zensur des Merkur.
Hier der Titel "Die Energiewende scheitert an der Physik"
Bitte Googeln

AufmerksamerLeser28.01.2013, 09:05
(3)(0)

Wann werden endlich die Stiftungsgesetze geändert. Schnell noch alles Vermögen in eine Privatstiftung eingebracht und dann die Firma den Bach runtergehen lassen. Banken und Investoren, auch Privatinvestoren, können ja ein paar Hundert Mio ausstehende Anleihen gerne abschreiben. Es besteht keine Handhabe, dass in solchen Fällen das Vermögen einer Stiftung angefasst wird. Skandal! Und was heisst hier "gemeinnützig". Nimmt der Herr in seinen 800qm Wohnfläche Bedürftige auf.....hahaha. Es ist gemein und es nützt, zweifelsohne, aber nur ihm.

Alle Kommentare anzeigen

Wetter für München und Bayern

Meist geklickte Artikel

  • Letzte Woche
  • Monat
  • Kommentiert
  • Themen
Staubsauger

Staubsauber ab 2017 nur noch mit 900 Watt

München - Staubsauger dürfen ab 1. September nur noch mit unter 1600 Watt Leistung verkauft werden. Schuld daran ist eine EU-Regelung - ähnlich wie bei den Glühbirnen. Saugen Geräte mit weniger Watt weniger gut?Mehr...

Staubsauger

Staubsauber ab 2017 nur noch mit 900 Watt

München - Staubsauger dürfen ab 1. September nur noch mit unter 1600 Watt Leistung verkauft werden. Schuld daran ist eine EU-Regelung - ähnlich wie bei den Glühbirnen. Saugen Geräte mit weniger Watt weniger gut?Mehr...

Staubsauger

Staubsauber ab 2017 nur noch mit 900 Watt

München - Staubsauger dürfen ab 1. September nur noch mit unter 1600 Watt Leistung verkauft werden. Schuld daran ist eine EU-Regelung - ähnlich wie bei den Glühbirnen. Saugen Geräte mit weniger Watt weniger gut?Mehr...

Aktuelle Fotostrecken

Die Chronologie der Affäre Haderthauer

weitere Fotostrecken:

Strom & Energie

Energiesparliste der EU: Die wichtigsten Fragen und Antworten

Energiesparliste der EU: Die wichtigsten Fragen

Brüssel - Fernseher, Geschirrspüler und Lampen - sie alle stehen auf der Energiesparliste der EU. Die Geräte dürfen nur bestimmte Mengen Strom verbrauchen. Wir beantworten die wichtigsten Fragen zur Thematik.Mehr...

Fallstricke beim Anbieter-Wechsel

Fallstricke beim Anbieter-Wechsel

München - Die Öko-Umlage steigt und damit wieder einmal die Stromrechnung. Das wird viele Verbraucher zum Tarifwechsel animieren. Sie sollten aber auf Fallstricke achten.Mehr...

Runter mit den Heizkosten im Winter: Mit diesen Tipps sparen Sie Geld und Energie

Mit diesen Tipps sparen Sie Geld und Energie

Stuttgart - Pünktlich zum Beginn der Winterzeit drehen viele Haushalte wieder die Heizung auf - und merken das gleich am Geldbeutel. Mit diesen Tipps lassen sich Energie und Geld sparen:Mehr...

Der große Finanz-Rechner

"Die Rente ist sicher" - dieser Spruch hat schon lange seine Richtigkeit verloren. Bei finanziellen Angelegenheiten ist Eigeninitiative gefordert. Bei Versicherungen und Geldanlage gibt es jedoch erheblich Unterschiede. Mit unseren Finanzrechnern für Versicherung und Geldanlage erfahren Sie, wie und wo Sie Geld sparen können und trotzdem gut abgesichert sind.

Politik

Horst Seehofer muss Haderthauer-Nachfolge klären

Wer als Haderthauer-Nachfolger gehandelt wird

München - Christine Haderthauer hatte einen der wichtigsten Posten in der Regierung von Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer. Jetzt ist sie zurückgetreten - und Seehofer braucht einen neuen Staatskanzleichef.Mehr...

Bundespräsident Gauck wegen Russland-Äußerung in der Kritik

Gauck wegen Russland-Äußerung in der Kritik

Berlin - Bundespräsident Gauck wird scharf dafür kritisiert, dass er Russland im Ukraine-Konflikt gedroht hat. Vitali Klitschko bittet Deutschland derweil um militärische Ausrüstung für die Ukraine.Mehr...

Job & Karriere

So viel Pause steht Arbeitnehmern zu

So viel Pause dürfen Sie im Job machen

Dortmund – Wer im Job unter großem Zeitdruck steht, muss auf regelmäßige Pausen achten. Sonst laufen Berufstätige Gefahr, vor Stress krank zu werden. Doch wie viel Pause steht Arbeitnehmern zu?Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.