Zypern: Parlament billigt Teile des Rettungsplans

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2FrdHVlbGxlcy93aXJ0c2NoYWZ0L3p5cGVybi1wYXJsYW1lbnQtYmlsbGlndC10ZWlsZS1yZXR0dW5nc3BsYW5zLXpyLTI4MTcwNzkuaHRtbA==2817079Zypern: Parlament billigt Teile des Rettungsplans0true
    • 23.03.13
    • Wirtschaft
    • Drucken
Wichtiger Schritt für Inselstaat

Zypern: Parlament billigt Teile des Rettungsplans

    • recommendbutton_count100
    • 0

Nikosia - Wichtiger Schritt in Richtung Rettung für Zypern. Das Parlament des Inselstaates im Mittelmeer billigte drei Vorhaben, um das Land vor dem Staatsbankrott zu bewahren.

Parlament Zypern

© dpa

Das zypriotische Parlament billigte wichtige Gesetzesentwürfe zur Staatsrettung.

Das Parlament in Zypern hat am Freitagabend wesentliche Teile eines neuen Rettungsplans gebilligt, um den Inselstaat vor dem Staatsbankrott zu bewahren. Beschlossen wurden am späten Freitagabend in Nikosia drei Gesetzentwürfe. Sie regeln die Restrukturierung angeschlagener Banken, die Beschränkung von Geldtransfers im Krisenfall und die Gründung eines neuen „Solidaritätsfonds“.

Weitere Gesetzentwürfe sollten am Wochenende beraten und beschlossen werden. Zur Abstimmung steht dabei auch die zuletzt heftig umstrittene Zwangsabgabe auf alle Bankguthaben. Sie soll nun aber nur noch weniger als ein Prozent auf alle Einlagen betragen, wie es der stellvertretende Vorsitzende der Regierungspartei DISY, Averof Neophitou, sagte.

Parlament lehnte Zwangsabgabe ab

Das überschuldete Zypern muss aus eigener Kraft 5,8 Milliarden Euro aufbringen, um von den Euro-Partnern und dem Internationalen Währungsfonds (IWF) ein Rettungspaket in Höhe von zehn Milliarden Euro zu erhalten. Ein neuer Rettungsplan musste her, nachdem das Parlament am Dienstag einen Gesetzesentwurf abgelehnt hatte, der eine Zwangsabgabe von bis zu zehn Prozent auf alle Bankeinlagen vorsah.

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat zudem angekündigt, die finanzielle Notversorgung des angeschlagenen zyprischen Bankensektors nur noch bis Montag bereitzustellen. Dann werde die Hilfe eingestellt, falls es bis dahin kein internationales Rettungsprogramm für den Euro-Staat gebe.

AP

zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Wetter für München und Bayern

Meist geklickte Artikel

  • Letzte Woche
  • Monat
  • Kommentiert
  • Themen

Über die Angst der Milliardäre

Reichtum beruhigt und verpflichtet zugleich. Doch auch reiche Menschen haben Sorgen, sogar mehr als der Öffentlichkeit bewusst ist. Ein Gespräch mit dem Vermögensforscher Professor Dr. Thomas Druyen über Vermögenskultur und die Angst der Milliardäre.Mehr...

Claus Weselsky, GDL, Sixt

Sixt ernennt GDL-Chef zum „Mitarbeiter des Monats“

München - Der Autovermieter Sixt hat die Wut vieler Pendler auf die streikende Lokführergewerkschaft GDL erneut für eine provokante Werbekampagne genutzt. Die Firma wirbt mit GDL-Chef Weselsky als ihrem "Mitarbeiter des Monats".Mehr...

345.000 Menschen wurde 2013 der Saft abgedreht

Berlin - Die gestiegenen Strompreise stellen Millionen Verbraucher vor Probleme. Hunderttausenden säumigen Schuldnern klemmen die Versorger sogar den Saft ab. Kritiker wollen das verbieten lassen.Mehr...

Ort des Geschehens

35.1666667,33.3666667

Karte wird geladen... Karte wird geladen - Downloadanzeige

Aktuelle Fotostrecken

Wildschwein verursacht schweren Unfall - Bilder

weitere Fotostrecken:

Strom & Energie

Energiesparliste der EU: Die wichtigsten Fragen und Antworten

Energiesparliste der EU: Die wichtigsten Fragen

Brüssel - Fernseher, Geschirrspüler und Lampen - sie alle stehen auf der Energiesparliste der EU. Die Geräte dürfen nur bestimmte Mengen Strom verbrauchen. Wir beantworten die wichtigsten Fragen zur Thematik.Mehr...

Fallstricke beim Anbieter-Wechsel

Fallstricke beim Anbieter-Wechsel

München - Die Öko-Umlage steigt und damit wieder einmal die Stromrechnung. Das wird viele Verbraucher zum Tarifwechsel animieren. Sie sollten aber auf Fallstricke achten.Mehr...

Runter mit den Heizkosten im Winter: Mit diesen Tipps sparen Sie Geld und Energie

Mit diesen Tipps sparen Sie Geld und Energie

Stuttgart - Pünktlich zum Beginn der Winterzeit drehen viele Haushalte wieder die Heizung auf - und merken das gleich am Geldbeutel. Mit diesen Tipps lassen sich Energie und Geld sparen:Mehr...

Der große Finanz-Rechner

"Die Rente ist sicher" - dieser Spruch hat schon lange seine Richtigkeit verloren. Bei finanziellen Angelegenheiten ist Eigeninitiative gefordert. Bei Versicherungen und Geldanlage gibt es jedoch erheblich Unterschiede. Mit unseren Finanzrechnern für Versicherung und Geldanlage erfahren Sie, wie und wo Sie Geld sparen können und trotzdem gut abgesichert sind.

Politik

Russische Kriegsschiffe halten Manöver im Ärmelkanal ab

Russische Kriegsschiffe im Ärmelkanal

Moskau/Berlin - Seit Wochen lässt Russland seine Kriegsmarine auf den Weltmeeren kreuzen. Zuletzt zeigte Putin, dass sein Arm bis Australien reicht. Zwar verstößt Russland gegen kein internationales Recht. Trotzdem regt sich der Westen auf.Mehr...

Länder billigen Elterngeld Plus und Asylbewerberleistungsgesetz

Kosten für Flüchtlinge: Eine Milliarde vom Bund

Berlin - Es war mal wieder ein Geben und Nehmen: Die Länder bekommen vom Bund mehr Geld für Flüchtlinge - dafür stimmen sie beim Asylrecht zu.Mehr...

Job & Karriere

Jobsuche nach dem Studium: "150 Bewerbungen in 7 Monaten"

Jobsuche nach dem Studium: "150 Bewerbungen in 7 Monaten"

Hannover/Kiel (dpa) - Der Abschluss ist geschafft, das Studium vorbei und das Berufsleben wartet. Nur leider wartet es nicht auf jeden. Das musste auch die Geisteswissenschaftlerin Beke Sinjen erfahren. Studien zeigen: Der Berufseinstieg funktioniert nicht immer nach Plan.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.