Strandspielzeug: Nichts kaufen, was nach Chemie stinkt

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2ZyZWl6ZWl0L3JlaXNlL3JlaXNldGlwcHMvc3RyYW5kc3BpZWx6ZXVnLW5pY2h0cy1rYXVmZW4tbmFjaC1jaGVtaWUtc3Rpbmt0LTI0MzMzNDcuaHRtbA==2433347Nichts kaufen, was nach Chemie stinkt0true
    • 26.07.12
    • Gesundheit
    • Drucken

Nichts kaufen, was nach Chemie stinkt

    • recommendbutton_count100
    • 1

Köln - Plastikbälle, Autos oder Teddys - für Kinder gibts im Urlaub in Souvenirshops und Händler am Strand eine ganze Menge zu kaufen. Doch vieles davon ist gefährlich. Vor allem, wenn es stinkt. 

© dpa

Strandspielzeug: Nichts kaufen, was nach Chemie stinkt

Eltern müssen dabei aber aufpassen: Denn viele dieser Spielzeuge gehen nicht nur schnell kaputt, sie können auch die Gesundheit gefährden. Das hat eine Untersuchung vom TÜV Rheinland in Spanien, Italien, den Niederlanden und Deutschland ergeben. Doch wie können Eltern gefährliches Spielzeug im Urlaub erkennen? Die Tipps der TÜV-Experten:

Nichts kaufen, was lose Teile hat: „Ruhig das Produkt mal in die Hand nehmen“, rät Stefanie Drückler, Sprecherin des TÜV Rheinland. Hat es scharfe Kanten? Oder sind bei einem Stofftier etwa die Augen nur lose angenäht? Dann könnten Kinder sie leicht abreißen und verschlucken. Bei batteriebetriebenen Spielzeugen sollten Eltern darauf achten, dass das Batteriefach verschraubt ist, also von Kindern nicht geöffnet werden kann. Auch Batterien können von Kindern verschluckt werden. „Die Magensäure ist so stark, dass sie Batterien auch zersetzen kann und die Säure somit in den Körper gelangt.“

Alles liegen lassen, was stinkt: Beim Kauf von Strandspielzeug sollten Eltern auch auf ihre Nase vertrauen. Denn wenn etwas unangenehm oder nach Chemie riecht, kann das ein Zeichen für giftige Inhaltsstoffe sein. „Ein unangenehmer Geruch, das kann beispielsweise sehr teerig sein“, erklärt Drückler. Die Ausdünstungen könnten von Stoffen stammen, die möglicherweise krebserregend sind.

dpa

zurück zur Übersicht: Gesundheit

Kommentare

Kommentar verfassen

ReiseNachrichten

Laute Rollkoffer bald in Venedig verboten

Venedigs Bürgermeister dementiert Pläne für Verbot lauter Rollkoffer

Venedig - Verwirrung um den Lärmschutz:Der amtierende Bürgermeister Vittorio Zappalorto dementierte nun Pläne, die Benutzung von Rollkoffern mit Plastikrollen ab 2015 zu verbieten.Mehr...

Kostenpflichtiges WLAN: Ab jetzt während Airberlin-Flügen im Internet surfen

Airberlin: Ab jetzt während Flug im Netz surfen

Berlin - Über den Wolken mit dem Smartphone oder Tablet im Internet surfen. Das ist jetzt in zwei Airberlin-Flugzeugen möglich. Doch: Das Angebot ist kostenpflichtig.Mehr...

WLAN: New York plant kostenloses Drahtlos-Internet

New York plant kostenloses WLAN

"Think Big" ist ein Motto das die Millionenstadt New York vorantreibt. Jetzt können in der Metropole Smartphone-Besitzer ab nächstem Jahr über eine kostenlose Drahtlosverbindung im Internet surfen.Mehr...

Länderinfo A bis Z

Länderinfo

Hier gibt's die wichtigsten Infos zu den jeweiligen Ländern aus unseren Reiseberichten auf einen Blick.Mehr...

Sonnenliege mit dem Handtuch am Pool reservieren - woher kommt das Verhalten

Warum im Urlaub der Handtuch-Kampf beginnt

Vor allem Deutschen haben im Urlaub am Pool die Nase vorn: Mit einem Handtuch sichern sie sich schon früh morgens die gerne eine Liege. Woher kommt dieses Verhalten eigentlich?Mehr...

Hirnforscher Lutz Jäncke erklärt wie man sich die Erinnerung mit Musik erhält

Musik macht den Urlaub unvergesslich

Im Interview erklärt Hirnforscher Lutz Jäncke, wie und warum man mit Musik die Erinnerung an den Urlaub besonders gut erhalten kann:Mehr...

    Neues Passwort zusenden

    Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

    Bitte warten

    Es wird etwas gemacht.

    • recommendbutton_count100
    Schließen

    Druckvorschau

    Artikel:

    Schließen

    Artikel Empfehlen

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

    Fehleranzeige ausblenden

    Es sind Fehler aufgetreten!

    • Fehlertext

    Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

    Fehleranzeige ausblenden

    Schwere Fehler sind aufgetreten!

    • Fehlertext

    Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

    • Fehlertext

    Achtung!

    • Fehlertext

    Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.