Mit roher Gewalt wuchtete der Täter die Tür an dem kleinen Laden auf. foto: ray

Tür aufgebrochen, Laden ausgeräumt

Bad Tölz - Fette Beute machte ein bislang unbekannter Täter bei einem Einbruch in ein kleines Ladengeschäft am Tölzer Kapellengasteig.

Zwischen Montag, 17 Uhr, und Dienstagmorgen, 9 Uhr, hatte sich der Einbruch ereignet. Laut Alois Grünwald von der Tölzer Polizei „wuchtete der Täter die Eingangstüre auf, brach Glasvitrinen auf und entwendete Goldschmuck“. Darunter seien diverse Ringe, Ketten und verschiedene Anhänger gewesen. Außerdem habe sich der Einbrecher auch aus der Kasse bedient. Auch sie hatte er mit Gewalt geöffnet. Nach ersten Schätzungen der Polizei beläuft sich der Beute- und Sachschaden auf rund 50 000 Euro.

Die Polizei hat bereits einen recht konkreten Tatverdacht; Ein Mann habe sich am Montagabend kurz vor Ladenschluss auffällig in dem Geschäft umgeschaut und eingekauft. Der Mann ist nach Polizeiangaben zwischen 40 und 50 Jahre alt, etwa 1,65 Meter groß und von molliger Statur. Er hat kurze schwarze Haare, die er nach hinten gekämmt hatte. Außerdem sind seine Augenbrauen auffallend buschig. Bekleidet war er mit einem dunklen Anorak sowie einer blauen Jeans. Nachdem der Verdächtigte schlechtes Deutsch sprach, vermutet die Polizei osteuropäische Herkunft. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 0 80 41/ 76 10 60 entgegen. ah

  • 0 Kommentare
  • 0 Google+
    schließen