Schlechte Bedingungen für den Stand von „Blumen Fritz“: Inhaber Jochen Weber und sein Team mussten wegen dichten Schneetreibens auf dem Ostermarkt zwischendurch zusammenpacken. Foto: Pröhl

Ostermarkt: Eisige Stimmung statt Frühlingsgefühle

Bad Tölz - Schnee, Wind und Kälte machten bislang den Standlbetreibern schwer zu schaffen. Jetzt hoffen sie, dass der verkaufsoffene Sonntag es wieder herausreißt.

„Bei dem Wetter geht keiner raus, wir hatten in den vergangenen Tagen deutlich weniger Kunden“, beklagt Kurt Wittinger, der in seiner „Schmankerlhütte“ die Bratwürste eher schleppend an den Mann brachte. Dafür erweiterte er sein Getränkeangebot spontan um einen warmen Früchtepunsch, am Käsestand ein paar Meter weiter gab’s als Glühwein-Ersatz „Osterpunsch“. Trotzdem: An vielen Ständen bleibt die Stimmung frostig. „Der Markt ist zu lang“, kritisiert Christiane Bürkle aus Bad Kohlgrub, die bemalte Eier anbietet. „Ein 17-tägiger Markt rechnet sich nicht. Zehn Tage wären besser, da ist der Umsatz dichter.“ Die sieben Tage mehr würden höchstens 10 bis 20 Prozent mehr Umsatz ausmachen. Zudem ist Bürkle der Meinung, es sei nicht genügend Werbung für den Markt gemacht worden.

Große Probleme bereitete das wechselhafte Wetter vor allem dem Stand von „Blumen Fritz“ aus der Nockhergasse. „Am Donnerstag haben wir alles aufgebaut, weil es nach schönem Wetter ausgesehen hat, und auf einmal hat es angefangen zu schneien“, schildert Mitarbeiterin Rosita Hirsch. „Wir mussten unsere Blumen ganz schnell wieder einpacken, damit sie nicht kaputt gehen.“

Jetzt ruhen die Hoffnungen der Geschäftsleute auf diesem Sonntag. Die umliegenden Geschäfte an der Marktstraße haben nämlich von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Zusätzlich verspricht der Beginn der Osterferien einen größeren Besucheransturm in der Stadtmitte. Josef Fritz, Betreiber des Käsestands „Isar-Schmankerl“, bestätigt das: „Samstag und Sonntag sind die besten Tage für den Markt.“ Bleibt nur zu hoffen, dass das Wetter einigermaßen mitspielt.

(Verena Grobauer)

  • 0 Kommentare
  • 0 Google+
    schließen