Prozess um 3. Startbahn beginnt am 20. März

München - Jetzt ist es fix: Der Prozess um den Bau der umstrittenen 3. Startbahn am Flughafen München beginnt am 20. März vor dem Verwaltungsgerichtshof.

Bis Ende Mai sind 14 Termine vor dem Bayerischen Verwaltungsgerichtshof (VGH) vorgesehen, wie das Gericht am Dienstag in München mitteilte. Bei dem Prozess soll die Rechtmäßigkeit des vor eineinhalb Jahren von der Regierung von Oberbayern erlassenen Planfeststellungsbeschlusses für die Piste überprüft werden. Gegen das Projekt liegen Klagen von Privatpersonen, aber auch von Kommunen und dem Bund Naturschutz in Bayern (BN) vor.

Im vergangenen Herbst hatte sich der zuständige 8. VGH-Senat bereits bei mehreren Ortsterminen ein Bild von den geplanten Baumaßnahmen vor den Toren der Stadt Freising gemacht. Die milliardenteure Piste würde auf dem zweitgrößten deutschen Flughafen stündlich bis zu 30 weitere Starts oder Landungen ermöglichen.

dpa

  • 0 Kommentare
  • 0 Google+
    schließen