Bei Gruppensex-Party aus dem Bett gefallen

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2xva2FsZXMvZXJkaW5nL2xhbmRrcmVpcy9ncnVwcGVuc2V4LXBhcnR5LWJldHQtZ2VmYWxsZW4tMjc3MTQzOS5odG1s2771439Bei Gruppensex-Party aus dem Bett gefallen0true
    • 27.02.13
    • Lkr. Erding
    • 10
    • Drucken
Prozess

Bei Gruppensex-Party aus dem Bett gefallen

    • recommendbutton_count100
    • 5

Moosinning - Vom Vorwurf des schweren sexuellen Missbrauchs wurde ein EDV-Kaufmann (37) freigesprochen. Er hatte sich auf einer Gruppensex-Party in Moosinning ins falsche Bett gelegt.

Auf einer Sex-Party in einer Moosinninger Wohnung war der falsche im Bett einer 21-Jährigen gelandet. Für seine „Aktivitäten“ handelte er sich eine Anklage wegen schweren sexuellen Missbrauchs einer widerstandsunfähigen ein, wurde aber im Verfahren vor der 4. Strafkammer des Landshuter Landgerichts freigesprochen.

Einige der Teilnehmerinnen und Teilnehmer der wilden Sex-Party am 18. Dezember 2011 in der Wohnung in Moosinning kannten sich von diversen Aufenthalten im Isar-Amper-Klinikum Taufkirchen. Mit dabei war auch der jetzt in Witten lebende 37-jährige EDV-Kaufmann, der in Taufkirchen wegen seiner psychischen Probleme behandelt wurde. Er kroch dann nächtens zu einer 21-Jährigen, die er seit dem Klinik-Aufenthalt kannte, ins Bett.

Laut Anklage hatte er dann die nackte Schläferin zum Geschlechtsverkehr missbraucht. Als sie aufgewacht sei, sei sie vor Schreck aus dem Bett gefallen und dann geflüchtet. Vor der 4. Strafkammer des Landgerichts bestritt der EDV-Kaufmann den Vorwurf der Anklage. „Auf der Party war Gruppensex angesagt, und wir waren alle sehr betrunken.“ Er selbst habe einen Mix aus zumindest einer halben Flasche Wodka, Kirschlikör, Bier und seinen Tabletten intus gehabt.

Die 21-Jährige sei zuvor schon mit einem anderen Partygast intim gewesen. Er selbst habe mit ihr bereits in Taufkirchen Sex gehabt, aber auch mit türkischen und anderen deutschen Frauen geschlafen. „Ich liebe Mädchen und wollte sie haben. Aber ich habe sie weder vergewaltigt noch missbraucht“, beteuerte er. Möglicherweise habe er sie im Bett umarmt und sie im Intimbereich berührt, aber daran könne er sich nicht mehr erinnern.

Für die überraschende Wende sorgte das 21-jährige vermeintliche Opfer selbst. Die junge Mutter berichtete bei ihrer Vernehmung, die unter Ausschluss der Öffentlichkeit erfolgte, dass sie aufgewacht sei, als sie im Bett jemand umarmt und dann in sie eingedrungen sei. Sie habe sich zunächst nicht dagegen gewehrt, weil sie angenommen habe, es handle sich wieder um den Mann, mit dem sie bereits vorher Sex gehabt habe.

Nach dieser Aussage war der ursprünglich auf zwei Tage angesetzte Prozess, zu dem neun Zeugen geladen waren, schnell beendet. Die 4. Strafkammer verkündete, wie von Staatsanwaltschaft und Verteidigung beantragt, einen Freispruch. Vorsitzender Richter Theo Ziegler wies in der Urteilsbegründung darauf hin, dass beim Geschlechtsverkehr möglicherweise eine Täuschung im Spiel gewesen sei, die sei aber nicht strafbar. Außerdem sei keinerlei Gewalt im Spiel gewesen, und die 21-Jährige habe auch nicht geschlafen, sei also entgegen dem Anklagevorwurf auch nicht „widerstandsunfähig“ gewesen.

ötl

zurück zur Übersicht: Lkr. Erding

Kommentare

  • Neueste Kommentare
  • Beliebteste Kommentare
SpikeRS25001.03.2013, 11:16Antwort
(1)(0)

Wie definieren Sie den moralischen Unterschied zwischen Gruppen- und unehelichem Geschlechtsverkehr?
Beides ist nur zum Spaß da, zumeist ohne jegliche Replikationsabsicht. Ist es nicht eher krank, jemanden dafür zu verdammen dass er die paar Stunden die er mal nicht arbeiten muss zum Amusement verwendet?

FreeEagle28.02.2013, 11:00
(2)(0)

Ein solcher Freispruch würde ohne den Gruppensex-Zusammenhang keinen "Qualitäts"-Journalisten interessieren. So aber fühlt man sich bemüßigt, einen richtig ausführlichen langen Bericht zu schreiben.

Bezeichnend...

Dieter2127.02.2013, 21:24Antwort
(4)(0)

Stinger
Nur weil in einer oder mehren Institutionen schwere Fehler gemacht wurden oder Verbrechen begangen wurden muß man ja nicht seine eigenen Werte verleugnen. Man kann sie aber als Entschuldigung für eigenes Fehlverhalten benutzen.

Dieser Artikel ist nur für registrierte Nutzer kommentierbar. Wenn Sie den Artikel kommentieren möchten registrieren Sie sich kostenlos für unsere Community oder melden Sie sich hier mit Ihren Benutzerdaten an.

Ihre Partner in der Region Erding

Wetter für Erding

Bilder aus der Region

Autofahrer (18) bei Überholmanöver schwer verletzt

weitere Fotostrecken:

Das starke Stück

Kantersiege, Pleiten, Meisterleistungen, Personalentscheidungen - an jedem Sportwochenende kommen die Emotionen hoch. Zwei Tage später sieht die Welt schon wieder anders aus. Wir beleuchten jeden Dienstag das starke Stück vom Wochenende.

Das Baby des Tages im Landkreis Erding

Willkommen! Die Babys des Tages

Das sind die Babys des Tages aus dem Landkreis Erding.Mehr...

Servicetermine in Ihrer Region

Eishockey aktuell

Eishockey aktuell

Eishockey-News und Spielberichte auf einen Blick: Klicken Sie unten auf ihre Lieblings-Mannschaft.

Autoausstellung Erding

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.