Ein Wiesn-Auftakt nach Maß

Dorfen - Das Dorfener Volksfest 2011 ist eröffnet, und am Auftakt-Wochenende stürmten die Besucher den Festplatz.

Volksfest Dorfen: Ein Wiesn-Auftakt nach Maß

Am Freitagabend hatte Bürgermeister Heinz Grundner den ersten Banzen Festbier mit zwei gekonnten Schlägen angezapft (wir berichteten).

Nach dem gut besuchten Nacht-Flohmarkt am Freitagabend und der interessanten Flughafen-Fundsachenversteigerung durch Auktionator Sepp Mittermeier am Samstagmittag war am Nachmittag der große Wiesn-Einzug angesagt. Mit Pferdekutschen und Vereinsabordnungen ging es durch die Innenstadt Richtung Festplatz. Der Einzug zur Jubiläumswiesn „135 Jahre Volksfest Dorfen“ wurde von einigen Musikgruppen und Blaskapellen begleitet, darunter in diesem Jahr erstmals der Isentaler Schalmeien-Express.

Bereits eine halbe Stunde vor dem feierlichen Einzug wurden die Dorfener bei bestem Wienswetter in Volksfeststimmung gebracht: Es gab auf dem Marienplatz ein schmissiges Standkonzert mit der Musikkapelle Schwindegg, der Dorfener Stadtkapelle und dem Schalmeien-Express.

Beim anschließenden Festzug nahm Bürgermeister Heinz Grundner in der Kutsche neben Wiesnmadl Susanne Asbeck Platz, dahinter folgte die Pferdekutsche mit dem Wirteteam der Prost Mahlzeit GbR, Robert Eicher, Ernst Hennel sowie Peter und Ilse Klotz. Zahlreiche Vereine aus Dorfen und Umgebung nahmen am Einzug teil, darunter mehrere Schützenvereine, Sportclubs und Faschingsvereine.

Danach ging es auf dem Festplatz und in der Halle rund. Abends machten Tropical Rain Stimmung, tags darauf heizten D’Moosner ein, und am gestrigen Feiertag gehörte die Bühne der Stadtkapelle Dorfen. Volksfestschießen und der Oldtimer-Corso waren weitere Höhepunkte am ersten Wiesn-Wochenende.

(msr)

  • 0 Kommentare
  • 0 Google+
    schließen