Bauvorhaben belasten Haushalt

Egenhofen - Eigentlich waren die Haushaltszahlen für 2013 erst für den März angekündigt, nun lagen sie schon bei der letzten Gemeinderatssitzung vor.

Amtsleiter Robert Köll erläuterte die Finanzplanungen für die restlichen zehn Monate. Der Verwaltungshaushalt umfasst rund 3,8 Millionen Euro, rund eine viertel Million mehr als vor einem Jahr. Aus den Rücklagen müssen voraussichtlich 1,65 Millionen Euro entnommen werden, vor zwölf Monaten war gut die Hälfte vorgesehen. Grund sind die diversen Baumaßnahmen, die heuer anstehen. Die Zuführung vom Verwaltungs- zum Vermögenshaushalt wird bei 145 500 Euro liegen. Köll schaut verhalten optimistisch in die Zukunft. Er geht davon aus, dass keine neuen Kredite für Investitionen nötig sein werden. Die Gemeinderäte segneten den Haushalt einstimmig ab.

  • 0 Kommentare
  • 0 Google+
    schließen