1 von 19
Durch den erneuten Wintereinbruch kam es im Landkreis Fürstenfeldbruck zu mehreren Unfällen. Allein an der sogenannten Todeskurve zwischen Oberschweinbach und Mammendorf krachte es dreimal.
2 von 19
Durch den erneuten Wintereinbruch kam es im Landkreis Fürstenfeldbruck zu mehreren Unfällen. Allein an der sogenannten Todeskurve zwischen Oberschweinbach und Mammendorf krachte es dreimal.
3 von 19
Durch den erneuten Wintereinbruch kam es im Landkreis Fürstenfeldbruck zu mehreren Unfällen. Allein an der sogenannten Todeskurve zwischen Oberschweinbach und Mammendorf krachte es dreimal.
4 von 19
Durch den erneuten Wintereinbruch kam es im Landkreis Fürstenfeldbruck zu mehreren Unfällen. Allein an der sogenannten Todeskurve zwischen Oberschweinbach und Mammendorf krachte es dreimal.
5 von 19
Durch den erneuten Wintereinbruch kam es im Landkreis Fürstenfeldbruck zu mehreren Unfällen. Allein an der sogenannten Todeskurve zwischen Oberschweinbach und Mammendorf krachte es dreimal.
6 von 19
Durch den erneuten Wintereinbruch kam es im Landkreis Fürstenfeldbruck zu mehreren Unfällen. Allein an der sogenannten Todeskurve zwischen Oberschweinbach und Mammendorf krachte es dreimal.
7 von 19
Durch den erneuten Wintereinbruch kam es im Landkreis Fürstenfeldbruck zu mehreren Unfällen. Allein an der sogenannten Todeskurve zwischen Oberschweinbach und Mammendorf krachte es dreimal.
8 von 19
Durch den erneuten Wintereinbruch kam es im Landkreis Fürstenfeldbruck zu mehreren Unfällen. Allein an der sogenannten Todeskurve zwischen Oberschweinbach und Mammendorf krachte es dreimal.
9 von 19
Durch den erneuten Wintereinbruch kam es im Landkreis Fürstenfeldbruck zu mehreren Unfällen. Allein an der sogenannten Todeskurve zwischen Oberschweinbach und Mammendorf krachte es dreimal.
10 von 19
Durch den erneuten Wintereinbruch kam es im Landkreis Fürstenfeldbruck zu mehreren Unfällen. Allein an der sogenannten Todeskurve zwischen Oberschweinbach und Mammendorf krachte es dreimal.

Wintereinbruch: Drei Unfälle an der Todeskurve

  • 0 Kommentare
  • 0 Google+
    schließen