Betrunkener findet Hotel nicht mehr - und schläft bei der Polizei

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2xva2FsZXMvZ2FybWlzY2gtcGFydGVua2lyY2hlbi9nYXJtaXNjaC1wYXJ0ZW5raXJjaGVuL2JldHJ1bmtlbmVyLWZpbmRldC1ob3RlbC1uaWNodC1tZWhyLXNjaGxhZWZ0LXBvbGl6ZWktMjcxOTUxNy5odG1s2719517Betrunkener findet Hotel nicht mehr - und schläft bei der Polizei0true
    • 27.01.13
    • Garm.-Part.
    • Drucken
Die Polizei, Dein Freund und Helfer

Betrunkener findet Hotel nicht mehr - und schläft bei der Polizei

    • recommendbutton_count100
    • 0

Garmisch-Partenkirchen - Statt in einem bequemen Hotel-Bett schlug ein Nürnberger sein Nachtlager bei der Polizei auf – aus freien Stücken und froh, überhaupt einen Schlafplatz gefunden zu haben.

Der 23-Jährige hatte in der Nacht zu Samstag dermaßen viel getrunken, dass er sein Hotel nicht mehr fand. In den frühen Morgenstunden war er bei einem Hotel an der Alpsitzstraße im Ortsteil Garmisch aufgeschlagen. Doch dort wohnte er nicht.

Als die Beamten den Urlauber aufgriffen, hatte der keinerlei Papiere bei sich, und auch das Mobiltelefon funktionierte nicht. Wegen der eiskalten Temperaturen boten ihm die Beamten die Dienststelle als Unterkunft an. Der Franke nahm dankend an.

Am Vormittag klärte sich der Vorfall dann. Vom Vater des Nürnbergers erfuhren die Polizisten, dass der 23-Jährige mit einer Jugendgruppe zu einem Skiausflug nach Garmisch-Partenkirchen gefahren war – und er eigentlich in Oberau wohnte. (matt)

Rubriklistenbild: © Marcus Schlaf

zurück zur Übersicht: Garmisch-Partenkirchen

Kommentare

Dieser Artikel ist nur für registrierte Nutzer kommentierbar. Wenn Sie den Artikel kommentieren möchten registrieren Sie sich kostenlos für unsere Community oder melden Sie sich hier mit Ihren Benutzerdaten an.

Wetter für Garmisch-Partenkirchen

Bilder aus der Region

Bilder vom Trachtenumzug der Murnauer

weitere Fotostrecken:

Aus dem Landkreis

Autofahrer zeigen Verständnis für Blitzmarathon: Ergebnisse aus dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen

"Blitzmarathon": Bilanz aus dem Landkreis

Landkreis Garmisch-Partenkirchen – „Mei, bin i blöd, i hab’s doch g’wusst.“ Polizisten haben das am Donnerstag und Freitag häufiger von Verkehrsteilnehmern gehört. Aber da war’s zu spät: Sie waren mit zu hoher Geschwindigkeit in eine Kontrolle geraten. Aber es gibt noch mehr Kontrollen.Mehr...

Bei Starkregen: Mure begräbt Auto unter sich

Bei Starkregen: Erdrutsch begräbt Auto unter sich

Linderhof - Eigentlich wollte ein Ehepaar sein Auto vor starkem Regen schützen und fuhr in eine Haltebucht. Doch dann ging genau an dieser Stelle eine Mure ab und begrub den Wagen unter sich.Mehr...

Besonders beliebt

  • Meistkommentierte Artikel
  • Meistgelesene
  • Themen
Termin bei Justitia: Im Juli haben die Gemeindevertreter mit (ab 2. v. l.) Bürgermeister Adolf Hornsteiner, Ralf Bues (Marktbaumeister) und Karlheinz Schütz (Geschäftsführender Beamter) mit ihrem Rechtsbeistand Klaus Thoma (l.) einen Erfolg vor Gericht verbucht. Jetzt ist der Sieg endgültig in der Tasche. Foto: Kurzendörfer

Mittenwalder Hotel-Projekt hieb- und stichfest

Mittenwald - Nach sechs Jahren Kampf hat die Gemeinde Mittenwald einen Sieg beim strittigen Hotel-Projekt verbucht. Juristisch ist endgültig alles in trockenen Tüchern.Mehr...

Weltweit einzigartig: Die neue Seilbahn zur Zugspitze

Garmisch-Partenkirchen - Die Bayerische Zugspitzbahn AG (BZB) baut eine neue Seilbahn zur Zugspitze. Bis Dezember 2017 soll die neue Anlage stehen - mit nur noch einer Stütze.Mehr...

Radio Oberland: Umzug - und ein neues Zeitalter

Garmisch-Partenkirchen - Radio Oberland kehrt dem Sendestudio am Marienplatz in Garmisch-Partenkirchen den Rücken. Der Lokalsender für die Kreise Garmisch-Partenkirchen und Weilheim-Schongau zieht in das Haus seines Geschäftsführers. Verbunden mit dem Umzug sind auch hohe Investitionen.Mehr...

Polizei nimmt Geldfälscher vor Bordell fest

Landkreis Garmisch-Partenkirchen - Den letzten Schein bekam ein Bordell, dann klickten die Handschellen. Die Polizei hat am Samstag zwei Männer festgenommen: Sie sollen im Landkreis dutzende gefälschte 50-Euro-Noten in Umlauf gebracht haben.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.