Oberau: Schwerer Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 2 - ein Toter, vier Verletzte

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2xva2FsZXMvZ2FybWlzY2gtcGFydGVua2lyY2hlbi9nYXJtaXNjaC1wYXJ0ZW5raXJjaGVuL3NjaHdlcmVyLXZlcmtlaHJzdW5mYWxsLXN0cmFzc2Uta29tcGxldHQtZ2VzcGVycnQtOTU1MDI3Lmh0bWw=955027Schwerer Verkehrsunfall auf der B2: Ein Toter, vier Verletzte0true
    • 10.10.10
    • Garm.-Part.
    • Drucken

Schwerer Verkehrsunfall auf der B2: Ein Toter, vier Verletzte

    • recommendbutton_count100
    • 57

Oberau –  Zu einem schweren Unfall kam es am Sonntagabend mitten im dichten Ausflugs-Rückreiseverkehr auf der Bundesstraße 2 bei Oberau. Eine Person verstarb noch an der Unfallstelle, vier weitere Menschen erlitten – zum Teil schwere – Verletzungen.

© Thomas Sehr

Ein Todesopfer und vier Verletzte forderte ein schwerer Unfall auf der Bundessstraße 2 ei Oberau.

Auch erfahrene Einsatzkräfte mussten erst einmal durchschnaufen, nachdem sie sich der grausamen Bilder am Unfallort bewusst geworden sind: Der tragische Verkehrsunfall hat sich auf der Bundesstraße 2 zwischen Oberau und der Autobahn-Anschlussstelle Eschenlohe ereignet. Auf Höhe des sogenannten „Hängenden Steins“ waren um 18.30 Uhr zwei Fahrzeuge frontal zusammengestoßen.

Bilder von der Unfallstelle

zurück

vor

Zum Unfallhergang konnte die Polizei bis zum Redaktionsschluss der Ausgabe keine Angaben machen. Augenzeugen zufolge waren die Autos – eines mit Münchner und eines mit Pfaffenhofener Kennzeichen – auf der Bundesstraße 2 zusammengestoßen. Die Wucht des Aufpralls war dabei offenbar so groß, dass ein Wagen auf die Leitplanke geschleudert wurde.

Nach dem Notruf rückten die Freiwillige Feuerwehr, der Rettungsdienst mit Notarzt, Rotem Kreuz und Münchner Krankentransport sowie die Polizei aus. Sie kümmerten sich um die Opfer; mindestens ein Mensch war im Fahrzeugwrack eingeklemmt. Doch für eine Person kam alle Hilfe zu spät.

Die Bundesstraße 2 wurde für den Verkehr sofort komplett gesperrt. Es bildete sich in beide Richtungen ein kilometerlanger Stau: vom Ortsteil Partenkirchen und Grainau in Richtung Norden, auf der Autobahn in Richtung Süden. Auch auf den Ausweichstrecken über das Ammertal und Murnau sowie über den Walchensee kam zu massiven Behinderungen. Gesperrt werden musste zudem die Bahnstrecke zwischen Murnau und Garmisch-Partenkirchen. Grund war die Landung eines Rettungshubschraubers.

Die Bergungsarbeiten dauerten bis Redaktionsschluss an. Ein Gutachter sicherte an der Unfallstelle Spuren.

matt

zurück zur Übersicht: Garmisch-Partenkirchen

Kommentare

Die Kommentarfunktion ist bei diesem Artikel nicht aktiviert. Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Wetter für Garmisch-Partenkirchen

Bilder aus der Region

Bilder: Information zum G7-Gipfel 2015

Informationsveranstaltung zum G7-Gipfel 2015 im Kongresshaus Garmisch-Partenkirchen
weitere Fotostrecken:

Aus dem Landkreis

G7-Gipfel: Pfingstferien im Landkreis Garmisch-Partenkirchen und in Geretsried zwei Tage länger

G7-Gipfel: Pfingstferien zwei Tage länger

Landkreis Garmisch-Partenkirchen/Geretsried: Der G7-Gipfel macht's möglich: Im Kreis Garmisch-Partenkirchen und an der Realschule Geretsried dauern die Pfingstferien 2015 zwei Tage länger.Mehr...

Ebola: Landkreis ist gewappnet

Ebola: Landkreis ist gewappnet

Landkreis - Einen Plan zum Umgang mit Infizierten gibt's schon, Übungen haben auch stattgefunden: Der Landkreis Garmisch-Partenkirchen ist für Ebola gerüstet. Doch zum Ernstfall soll es gar nicht kommen...Mehr...

Besonders beliebt

  • Meistkommentierte Artikel
  • Meistgelesene
  • Themen

Das ist der Ausblick aus der neuen Eibsee-Bahn

Garmisch-Partenkirchen – Technisch ist die neue Eibsee-Seilbahn weltweit einzigartig. Die Bayerische Zugspitzbahn AG möchte ab Dezember 2017 aber auch einzigartige Erlebnisse auf dem höchstem Berg Deutschlands bieten: mit einer Aussichtsplattform auf der neuen Bergstation und verglasten Gondeln.Mehr...

G7-Gegner "massiv und entschlossen"

Oberes Isartal - Es wird viel über die Aktivisten des Aktionsbündnisses "Stop G7 Elmau" gesprochen, doch wer sind sie überhaupt? Bei einer Info-Veranstaltung gab es nun Antworten darauf.Mehr...

Sind Ohrmarken für Ziegen Tierquälerei?

Grainau - Sie heißen Heidi, Anderl oder Xaverl. Für ihre Zwergziegen führen Christine und Ingo Sigl seit geraumer Zeit einen Kampf gegen die Behörden - wegen der geforderten Ohrmarken.Mehr...

Berichte über Attacken von Flüchtlingen: Es brodelt

Garmisch-Partenkirchen - Von fünf Vergewaltigungen ist die Rede. In den sozialen Netzwerken und an Stammtischen kochen Gerüchte um angebliche Straftaten von Flüchtlingen auf. Die Polizei dementiert.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.