Oberau: Schwerer Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 2 - ein Toter, vier Verletzte

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2xva2FsZXMvZ2FybWlzY2gtcGFydGVua2lyY2hlbi9nYXJtaXNjaC1wYXJ0ZW5raXJjaGVuL3NjaHdlcmVyLXZlcmtlaHJzdW5mYWxsLXN0cmFzc2Uta29tcGxldHQtZ2VzcGVycnQtOTU1MDI3Lmh0bWw=955027Schwerer Verkehrsunfall auf der B2: Ein Toter, vier Verletzte0true
    • 10.10.10
    • Garm.-Part.
    • Drucken

Schwerer Verkehrsunfall auf der B2: Ein Toter, vier Verletzte

    • recommendbutton_count100
    • 57

Oberau –  Zu einem schweren Unfall kam es am Sonntagabend mitten im dichten Ausflugs-Rückreiseverkehr auf der Bundesstraße 2 bei Oberau. Eine Person verstarb noch an der Unfallstelle, vier weitere Menschen erlitten – zum Teil schwere – Verletzungen.

© Thomas Sehr

Ein Todesopfer und vier Verletzte forderte ein schwerer Unfall auf der Bundessstraße 2 ei Oberau.

Auch erfahrene Einsatzkräfte mussten erst einmal durchschnaufen, nachdem sie sich der grausamen Bilder am Unfallort bewusst geworden sind: Der tragische Verkehrsunfall hat sich auf der Bundesstraße 2 zwischen Oberau und der Autobahn-Anschlussstelle Eschenlohe ereignet. Auf Höhe des sogenannten „Hängenden Steins“ waren um 18.30 Uhr zwei Fahrzeuge frontal zusammengestoßen.

Bilder von der Unfallstelle

zurück

vor

Zum Unfallhergang konnte die Polizei bis zum Redaktionsschluss der Ausgabe keine Angaben machen. Augenzeugen zufolge waren die Autos – eines mit Münchner und eines mit Pfaffenhofener Kennzeichen – auf der Bundesstraße 2 zusammengestoßen. Die Wucht des Aufpralls war dabei offenbar so groß, dass ein Wagen auf die Leitplanke geschleudert wurde.

Nach dem Notruf rückten die Freiwillige Feuerwehr, der Rettungsdienst mit Notarzt, Rotem Kreuz und Münchner Krankentransport sowie die Polizei aus. Sie kümmerten sich um die Opfer; mindestens ein Mensch war im Fahrzeugwrack eingeklemmt. Doch für eine Person kam alle Hilfe zu spät.

Die Bundesstraße 2 wurde für den Verkehr sofort komplett gesperrt. Es bildete sich in beide Richtungen ein kilometerlanger Stau: vom Ortsteil Partenkirchen und Grainau in Richtung Norden, auf der Autobahn in Richtung Süden. Auch auf den Ausweichstrecken über das Ammertal und Murnau sowie über den Walchensee kam zu massiven Behinderungen. Gesperrt werden musste zudem die Bahnstrecke zwischen Murnau und Garmisch-Partenkirchen. Grund war die Landung eines Rettungshubschraubers.

Die Bergungsarbeiten dauerten bis Redaktionsschluss an. Ein Gutachter sicherte an der Unfallstelle Spuren.

matt

zurück zur Übersicht: Garmisch-Partenkirchen

Kommentare

Die Kommentarfunktion ist bei diesem Artikel nicht aktiviert. Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Wetter für Garmisch-Partenkirchen

Bilder aus der Region

Bilder: Gaujugendtag in Garmisch-Partenkirchen

weitere Fotostrecken:

Aus dem Landkreis

Wohnungen händeringend gesucht

Gesucht: Wohnungen für anerkannte Flüchtlinge

Garmisch-Partenkirchen- Der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) schlägt Alarm. Bald müssen dutzende anerkannte Asylbewerber aus ihren Gemeinschaftsunterkünften ausziehen – aber wo sollen sie dann leben? Das Landratsamt Garmisch-Partenkirchen appelliert an die Gemeinden.Mehr...

Wanderer wird im Höllental von Stein getötet

Im Höllental: Steinschlag tötet Wanderer

Grainau - Furchtbare Tragödie auf dem Wanderweg im Höllental, die als beliebtes Ausflugsziel gilt: Ein 39-jähriger Wanderer ist von einem Steinschlag getötet worden, als er gerade Rast machte.Mehr...

Besonders beliebt

  • Meistkommentierte Artikel
  • Meistgelesene
  • Themen

Steinschlag: Wanderer rasten wieder vor Warnschildern

Grainau - Der Alpenverein hat sofort reagiert. Nur wenige Tage nach dem tödlichen Unglück am Ausgang der Höllentalklamm hat die Sektion neue Warnschilder montiert – zweisprachig. Was die Mitglieder dabei aber erlebten, das macht sie fassunglos.Mehr...

Die drei Hauptfiguren beim Hotel-Vorhaben: (v. l.) Bürgermeister Adolf Hornsteiner sowie die Berliner Projektplaner Peter und Patrick Berrendorf gehen optimistisch in die Zukunft. foto: sehr/archiv

Luxushotel: Richter geben der Gemeinde recht

Mittenwald - Sieg für die Befürworter des Mittenwalder Hotel-Projekts: Im zweiten Anlauf hat der Bayerische Verwaltungsgerichtshof (VGH) die Normenkontrollklage der Familie Nebel abgelehnt.Mehr...

Karwendel: "Anhalter" an der Seilbahnstütze

Mittenwald - Unfassbar: Ein „Anhalter“ klettert auf eine Seilbahnstütze der Karwendelbahn und möchte dort in eine Kabine zusteigen. Ins Tal kommt der Tourist dann auf anderem Wege. Die Aktion wird wohl noch teuer für ihn.Mehr...

Karwendel: "Anhalter" an der Seilbahnstütze

Mittenwald - Unfassbar: Ein „Anhalter“ klettert auf eine Seilbahnstütze der Karwendelbahn und möchte dort in eine Kabine zusteigen. Ins Tal kommt der Tourist dann auf anderem Wege. Die Aktion wird wohl noch teuer für ihn.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.