Verkehrsprojekte im Werdenfelser Land: Streibl schlägt "Massen-Petition" vor

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2xva2FsZXMvZ2FybWlzY2gtcGFydGVua2lyY2hlbi9nYXJtaXNjaC1wYXJ0ZW5raXJjaGVuL3ZlcmtlaHJzcHJvamVrdGUtd2VyZGVuZmVsc2VyLWxhbmQtc3RyZWlibC1zY2hsYWVndC1tYXNzZW4tcGV0aXRpb24tMjM3NjM2MS5odG1s2376361Verkehrsprojekte im Werdenfelser Land: Streibl schlägt "Massen-Petition" vor0true
    • 03.07.12
    • Garm.-Part.
    • 2
    • Drucken

Verkehrsprojekte im Werdenfelser Land: Streibl schlägt "Massen-Petition" vor

    • recommendbutton_count100
    • 0

Oberau - Der Landtagsabgeordnete Florian Streibl (Freie Wähler) spricht sich für eine „Online-Massen-Petition“ zu den Verkehrsprojekten im Landkreis Garmisch-Partenkirchen aus: von Einheimischen und Urlaubsgästen.

© Thomas Sehr (Archiv)

Gewohntes Bild: Stau in Oberau.

„Jetzt ist die Gelegenheit, den Druck gegenüber den Entscheidern auf Bundesebene weiter zu erhöhen“, sagte der Politiker aus Oberammergau. „Es wäre ein ermutigendes Signal aus dem Werdenfelser Land, wenn im Rahmen einer Petition an den Deutschen Bundestag viele Bürger aus der Region und unsere Urlaubsgäste eine solche Petition unterstützen und damit ein starkes Signal nach Berlin senden.“

Der Abgeordnete unterstützt den gemeinsamen Vorstoß der Industrie- und Handelskammer (IHK) im Landkreis Garmisch-Partenkirchen, der Bürgerinitiativen, des Landrats und der Bürgermeister. Sie haben vergangene Woche in Oberau ein Positionspapier und eine Resolution vorgestellt, die sie an Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) überreichen wollen. Erstmals fordert damit die ganze Region die Umsetzung der lange geplanten Straßen- und Schienenbauprojekte. (matt)

Das Positionspapier der IHK.

Die Resolution der Bürgermeister.

zurück zur Übersicht: Garmisch-Partenkirchen

Kommentare

  • Neueste Kommentare
  • Beliebteste Kommentare
Leser204.07.2012, 06:07
(7)(0)

Ruthard, immer noch beleidigt?? Übrigens ist eine Olympiade der Zeitraum zwischen zwei Olympischen Spielen!! Das wurde hier schon sehr oft geschrieben!

Ruthard03.07.2012, 22:47
(2)(0)

Die Argumente gegen die Olympiade schließen neue Strassen aus. Basta

Dieser Artikel ist nur für registrierte Nutzer kommentierbar. Wenn Sie den Artikel kommentieren möchten registrieren Sie sich kostenlos für unsere Community oder melden Sie sich hier mit Ihren Benutzerdaten an.

Wetter für Garmisch-Partenkirchen

Bilder aus der Region

Treffen der Historischen Trachten in Mittenwald: Bilder

Mittenwald Trachtler
weitere Fotostrecken:

Aus dem Landkreis

Stipendien für 26 Wintersport-Talente im Werdenfels

Stipendien für 26 Werdenfelser Wintersport-Talente

Garmisch-Partenkirchen - Drei Jahre nach der Gründung ist die Werdenfelser Skifamilie, die mit einem Stipendium Nachwuchssportler unterstützt, quicklebendig.Mehr...

Fotos aus Garmisch-Partenkirchen: So feiert das Werdenfelser Land den WM-Titel

So feiert das Werdenfelser Land den WM-Titel

Landkreis Garmisch-Partenkirchen - Hunderte Fans haben in der Nacht zum Montag im Landkreis Garmisch-Partenkirchen ausgelassen den WM-Titel für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft gefeiert.Mehr...

Besonders beliebt

  • Meistkommentierte Artikel
  • Meistgelesene
  • Themen

3000 Gäste feiern an weiß gedeckter Tafel

Garmisch-Partenkirchen - Die Garmischer Fußgängerzone präsentierte sich ganz in den bayerischen Landesfarben. Unter strahlend blauem Himmel füllte sie sich am Samstag mit ungewöhnlich vielen weiß gekleideten Menschen. Anlass dafür war das „Weiße Fest“.Mehr...

Karwendel: "Anhalter" an der Seilbahnstütze

Mittenwald - Unfassbar: Ein „Anhalter“ klettert auf eine Seilbahnstütze der Karwendelbahn und möchte dort in eine Kabine zusteigen. Ins Tal kommt der Tourist dann auf anderem Wege. Die Aktion wird wohl noch teuer für ihn.Mehr...

Felix Finkbeiner ist seit sieben Jahren politischaktiv. Foto: Lory/Archiv

Felix will wählen

Uffing - Der Uffinger Felix Finkbeiner (16) und seine Mitstreiter meinen es ernst: Sie sind jetzt vor das Bundesverfassungsgericht gezogen, um das Wahlrecht für junge Menschen durchzusetzen.Mehr...

Karwendel: "Anhalter" an der Seilbahnstütze

Mittenwald - Unfassbar: Ein „Anhalter“ klettert auf eine Seilbahnstütze der Karwendelbahn und möchte dort in eine Kabine zusteigen. Ins Tal kommt der Tourist dann auf anderem Wege. Die Aktion wird wohl noch teuer für ihn.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.