Deutsche Bahn AG: So sieht die neue Werdenfelsbahn zwischen München und Garmisch-Partenkirchen aus

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2xva2FsZXMvZ2FybWlzY2gtcGFydGVua2lyY2hlbi9sYW5ka3JlaXMvZGV1dHNjaGUtYmFobi1zaWVodC1uZXVlLXdlcmRlbmZlbHNiYWhuLXp3aXNjaGVuLW11ZW5jaGVuLWdhcm1pc2NoLXBhcnRlbmtpcmNoZW4tMjg0NjYwOC5odG1s2846608So sieht die neue Werdenfelsbahn aus0true
    • 11.04.13
    • Landkreis GAP
    • Drucken
Züge vorgestellt

So sieht die neue Werdenfelsbahn aus

    • recommendbutton_count100
    • 0

Murnau - Schon kommende Woche wird der erste neue Zug auf der Werdenfelsbahn fahren. Ob bis Dezember aber alle 37 bestellten Züge zur Verfügung stehen, muss sich noch zeigen.

© Roland Lory

Bequem gemacht: Antonia von Bassewitz, Geschäftsleiterin der Bahntochter DB Regio Oberbayern, bei der Präsentation des "Talent 2" am Murnauer Bahnhof.

Die Deutsche Bahn AG will bis zum Jahresende die komplette Flotte austauschen. Das heißt, es werden künftig auf der Werdenfelsstrecke nur noch die Triebzüge der Baureihe ET 442, auch „Talent-2“-Züge genannt, zwischen München und Innsbruck unterwegs sein. Die bisherigen doppelstöckigen Fahrzeuge gehören dann der Vergangenheit an. Die ersten vier neuen Triebwagen bekam die Bahn vergangene Woche. Einzelne Verbindungen werden bereits in nächster Zeit mit den neuen Fahrzeugen bestritten.

Insgesamt 37 Stück hat die Bahn beim Hersteller Bombardier bestellt. Das Investitionsvolumen umfasst rund 160 Millionen Euro. Bis Dezember sollen die Züge geliefert sein, so lautet der Plan. „Ich hoffe, dass wir bis dahin auch alle kriegen“, sagt Antonia von Bassewitz, Geschäftsleiterin der Bahntochter DB Regio Oberbayern. Das bleibt jedoch abzuwarten. „Bombardier Transportation wird einen Großteil der vierteiligen Züge vor Ende 2013 zur Auslieferung bereitstellen können“, erklärt Unternehmenssprecher Dr. Sebastian Heindrichs auf Anfrage des Garmisch-Partenkirchner Tagblatts / Murnauer Tagblatts.

Die neuen Züge, die maximal eine Geschwindigkeit von 160 Kilometern pro Stunde erreichen können, wurden auf das Werdenfelser Land zugeschnitten, was die Ausstattung betrifft. So bieten sie der Bahn zufolge viel Platz für Gepäck sowie Mehrzweckbereiche, in denen Fahrräder und Skiausrüstungen abgestellt werden können. Für Radl gibt es nach Angaben von DB-Pressesprecher Franz Lindemair deutlich mehr Raum als in den alten Zügen.

Roland Lory

zurück zur Übersicht: Lkr. Garmisch-Partenkirchen

Kommentare

Dieser Artikel ist nur für registrierte Nutzer kommentierbar. Wenn Sie den Artikel kommentieren möchten registrieren Sie sich kostenlos für unsere Community oder melden Sie sich hier mit Ihren Benutzerdaten an.

Wetter für Garmisch-Partenkirchen

Bilder aus der Region

"Hot Stuff" im Partenkirchner Festzelt: Bilder

Party Festzelt Garmisch
weitere Fotostrecken:

Besonders beliebt

  • Meistkommentierte Artikel
  • Meistgelesene
  • Themen
Zukunft weiterhin ungewiss: Viele Ideen gibt es für den Kirchenböbl, Dreh- und Angelpunkt der Wallgauer Dorferneuerung. foto: sehr/Archiv

Kirchenböbl bleibt Sorgenkind

Wallgau - Als "totes Kapital" bezeichnet Wallgaus Bürgermeister Hansjörg Zahler den Kirchenböbl. Denn was im leerstehenden haus am Dorfplatz passiert, bleibt unklar.Mehr...

Aus Reutte kam der erste Rettungshubschrauber, der gestern beim tödlichen Bergabsturz am Kofel von den Einsatzkräften angefordert wurde. Foto: Sporer

Bergsteigerin stürzt 100 Meter tief in den Tod

Oberammergau - Ein schreckliches Ende hat am Sonntag die Bergtour einer 77-jährigen Frau aus dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen genommen: Sie stürzte beim Abstieg vom Kofel ab, für sie kam jede Hilfe zu spät.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.