• aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2xva2FsZXMvZ2FybWlzY2gtcGFydGVua2lyY2hlbi9tdXJuYXUvcml0dGVyc2NobGFnLW11cm5hdXMtYmFobmhvZi0zMDcxMjk0Lmh0bWw=3071294Ritterschlag für Murnaus Bahnhof0true
    • 22.08.13
    • Murnau
    • 4
    • Drucken
Sonderpreis Tourismus

Ritterschlag für Murnaus Bahnhof

    • recommendbutton_count100
    • 2

Murnau - Enormer Werbeeffekt für Murnau: Die Allianz pro Schiene hat die runderneuerte Zug-Station mit dem Sonderpreis Tourismus ausgezeichnet.

Allianz pro Schiene zeichnet runderneuerte Zug-Station mit Sonderpreis Tourismus aus

© ALLIANZ PRO SCHIENE

Gemütlich wie in einem Wohnzimmer: Das breite Angebot des Murnauer Bahnhofs, etwa das schmucke Café mit Kiosk von Pächterin Sabine Heilrath, hat die Jury überzeugt.

Die millionenschweren Investitionen in den Murnauer Bahnhof haben sich gelohnt: Die sanierte Zug-Station wurde jetzt von der Allianz pro Schiene im Rahmen des deutschlandweiten Wettbewerbs „Bahnhof des Jahres 2013“ mit dem Sonderpreis Tourismus ausgezeichnet. Das kommt einer Adelung gleich, die dem Urlaubsort einen enormen Werbeeffekt beschert.

Der Jubel in Murnau ist entsprechend groß: „Ich freue mich wahnsinnig. Das haben wir uns verdient“, sagt Bürgermeister Dr. Michael Rapp (CSU). „Das ist ein ganz wertvoller Titel.“ Dem stimmt Tourismuschef Uwe Prechtl zu: Er spricht von einem „Qualitätssiegel“. Auch die Landesregierung spendet Beifall: „Der Titel ist ein weiterer Ritterschlag für das Urlaubs- und Bahnland Bayern“, betont Wirtschaftsminister Martin Zeil (FDP).

Die Allianz pro Schiene ist ein Bündnis zur Förderung des umweltfreundlichen und sicheren Schienenverkehrs. Ihm gehören 20 Organisationen an, angefangen bei Automobilclubs über Umwelt- und Verbraucherverbände bis hin zu Gewerkschaften. Jedes Jahr kürt der Zusammenschluss den besten deutschen Großstadt- und Kleinstadtbahnhof. Die Gewinner sind heuer Göttingen und Oberursel. Zum zweiten Mal wurde diesmal der besagte Sonderpreis Tourismus vergeben.

Andreas Holzhey© Andreas Holzhey ist Eigentümer des Murnauer Bahnhofs.Andreas Holzhey ist Eigentümer des Murnauer Bahnhofs.

Bahnkunden hatten im Vorfeld ihre Favoriten eingeschickt, für den Standort Murnau hatte sich auch Minister Zeil stark gemacht. Eine Jury nahm dann die vorgeschlagenen Einrichtungen genau unter die Lupe. Das Murnauer Konzept hat die Kommission im Zuge einer Ortsbesichtigung offenbar vollends überzeugt. Die Allianz pro Schiene spart in ihrer Begründung nicht mit Lob, spricht von einer „wiederauferstandenen Bahnhofskultur“ und einer „konsequenten Ausrichtung auf die Bedürfnisse von Touristen“.

Zur Erinnerung: 2011 kaufte der Berliner Verkehrsplaner Andreas Holzhey, dessen familiären Wurzeln in Schongau liegen, das historische Gebäude und brachte es wieder auf Vorderman. Er steckte rund 1,3 Millionen Euro in das Projekt. Das Umfeld und die Bahnsteige wurden von der Gemeinde beziehungsweise der Deutsche Bahn neu gestaltet. Insgesamt flossen etliche Millionen Euro.

Nach der Runderneuerung wurde der Bürgerbahnhof im November 2012 eröffnet. Den Sonderpreis empfindet Holzhey als „schöne Anerkennung“. Die Station werde sehr gut angenommen. Mit dem Zug in den Urlaub zu fahren, liege im Trend. Holzhey geht es darum, Alternativen zum Auto zu schaffen. Er könne sich als zusätzlichen Service auch einen Fahrradverleih und eine Car-Sharing-Stelle vorstellen. Der Geschäftsmann mit einem ausgeprägten Sinn für Umweltschutz ist auf den Geschmack gekommen: Nach dem Murnauer Bahnhof erwarb er auch den in Landsberg, weitere Gewerbeimmobilien dieser Art könnten folgen. Seine Einnahmen erzielt Holzhey über die Mieten. Hohe Gewinne seien aber nicht zu erwarten, sagt er. „Da ist schon Idealismus dabei.“

Das sind die Bahnhöfe des Jahres

(as)

zurück zur Übersicht: Murnau

Kommentare

Dieser Artikel ist nur für registrierte Nutzer kommentierbar. Wenn Sie den Artikel kommentieren möchten registrieren Sie sich kostenlos für unsere Community oder melden Sie sich hier mit Ihren Benutzerdaten an.

Wetter für Garmisch-Partenkirchen

Bilder aus der Region

Regionalmesse "W.I.R in Werdenfels" - Bilder

weitere Fotostrecken:

Aus dem Landkreis

Bahnstrecken länger als geplant gesperrt

Bahnstrecken länger als geplant gesperrt

Landkreis - Der Bahnverkehr auf der Strecke Murnau/Oberammergau lag auch am Donnerstag noch lahm. Und das, obwohl die Züge wieder hätten fahren sollen.Mehr...

Starke Sturmböen, wenig Schaden

Starke Sturmböen, wenig Schaden

Landkreis - Die Warnungen haben sich bestätigt: In der Nacht auf Mittwoch suchte ein heftiges Unwetter den Landkreis heim. Zugstrecken mussten gesperrt werden. Insgesamt richtete der Sturm allerdings kaum Schaden an.Mehr...

Besonders beliebt

  • Meistkommentierte Artikel
  • Meistgelesene
  • Themen

Gegner sichern sich Wiesen für Camps

Elmau/Landkreis - Die Behörden arbeiten fieberhaft an ihrem Sicherheitskonzept für den G7-Gipfel 2015. Und die Demonstranten an ihren Aktionen. Erste Kundgebungen sind bereits angemeldet. Das Bündnis „Stop G7 Elmau“ sucht derweil Grundstücke für Camps.Mehr...

Bus statt Zug: Wegen Schäden an den Oberleitungen müssen Bahnreisende am gestrigen Mittwoch auf den Schienenersatzverkehr ausweichen. foto: kolb

Starke Sturmböen, wenig Schaden

Landkreis - Die Warnungen haben sich bestätigt: In der Nacht auf Mittwoch suchte ein heftiges Unwetter den Landkreis heim. Zugstrecken mussten gesperrt werden. Insgesamt richtete der Sturm allerdings kaum Schaden an.Mehr...

Feuerwehr-Chef findet zufällig vermisste Seniorin

Ohlstadt - Der Ohlstädter Feuerwehrchef hat eine vermisste Pflegeheim-Bewohnerin gefunden - durch Zufall. Nach der Seniorin hatten unzählige Einsatzkräfte seit Sonntag fieberhaft gesucht.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.