• aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2xva2FsZXMvZ2FybWlzY2gtcGFydGVua2lyY2hlbi9vYmVyYW1tZXJnYXUvYm9tYmVuYWxhcm0tb2JlcmFtbWVyZ2F1ZXItaG90ZWwtMjcwMDA5Ni5odG1s2700096Bombenalarm in Oberammergauer Hotel0true
    • 15.01.13
    • Oberammergau
    • Drucken
Polizei-Einsatz

Bombenalarm in Oberammergauer Hotel

    • recommendbutton_count100
    • 3

Oberammergau - Schock und Polizei-Einsatz in Oberammergau: Experten mussten wegen eines Bombenalarms in einem Hotel anrücken. Dort hielten sich hochrangige Diplomaten und Militärs zu einem Empfang auf.

Vor Beginn der abendlichen Veranstaltung wurden die Räume des Hotels nach Angaben der Polizei von Sprengstoffhunden durchsucht. In einem Raum schlugen die Hunde an. Die hinzugerufene technische Sondergruppe des Bayerischen Landeskriminalamtes konnte aber schon wenig später Entwarnung geben.

Die Hunde hatten kurz vor 19 Uhr im Bereich einer Steckdose in einem Zimmer angeschlagen. Daraufhin wurden die wenigen Gäste im 1. und 2. Stock des Gebäudes zum Verlassen ihrer Räumlichkeiten aufgefordert. Die angeforderten Spezialisten des Bayerischen Landeskriminalamtes untersuchten die entsprechende Stelle, fanden aber keinerlei Hinweise auf oder Spuren von Sprengstoff.

Die Beamten der Polizeistation Oberammergau und der Operativen Ergänzungsdienste Weilheim konnten die Räume um 20.40 Uhr wieder frei geben und die Bereitschaft für die Einsatzkräfte von Feuerwehr, BRK und Notarzt aufheben.

Die Gäste des Hotels waren zu keiner Zeit gefährdet und die Abendveranstaltung, die in einem anderen Gebäudetrakt stattfand, verlief weiterhin störungsfrei.

matt/mm

Rubriklistenbild: © dpa

zurück zur Übersicht: Oberammergau

Kommentare

Dieser Artikel ist nur für registrierte Nutzer kommentierbar. Wenn Sie den Artikel kommentieren möchten registrieren Sie sich kostenlos für unsere Community oder melden Sie sich hier mit Ihren Benutzerdaten an.

Wetter für Garmisch-Partenkirchen

Bilder aus der Region

Bilder: Gaujugendtag in Garmisch-Partenkirchen

weitere Fotostrecken:

Aus dem Landkreis

Wohnungen händeringend gesucht

Gesucht: Wohnungen für anerkannte Flüchtlinge

Garmisch-Partenkirchen- Der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) schlägt Alarm. Bald müssen dutzende anerkannte Asylbewerber aus ihren Gemeinschaftsunterkünften ausziehen – aber wo sollen sie dann leben? Das Landratsamt Garmisch-Partenkirchen appelliert an die Gemeinden.Mehr...

Wanderer wird im Höllental von Stein getötet

Im Höllental: Steinschlag tötet Wanderer

Grainau - Furchtbare Tragödie auf dem Wanderweg im Höllental, die als beliebtes Ausflugsziel gilt: Ein 39-jähriger Wanderer ist von einem Steinschlag getötet worden, als er gerade Rast machte.Mehr...

Besonders beliebt

  • Meistkommentierte Artikel
  • Meistgelesene
  • Themen

Dobrindt: Weg frei für die Umfahrung Oberau

Garmisch-Partenkirchen - Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) wird am Mittwoch den Bau der Ortsumfahrung Oberau (Kreis Garmisch-Partenkirchen) freigeben. Die Arbeiten sollen dann im Frühjahr 2015 beginnen.Mehr...

Diebestour in Garmisch: Eltern und Sohn verhaftet

Garmisch-Partenkirchen - Eine ganz eigene Art von Urlaub hat eine dreiköpfige Familie aus Thüringen im Garmischer Zentrum unternommen. Mutter und Vater sowie der 14-jährige Sohn unternahmen einen recht beachtlichen Diebeszug.Mehr...

Sanierung ermöglicht Blick aufs Gemälde

Martialischer Spruch mitten an der Kirchendecke

Murnau - „Süß und ehrenvoll ist es, für das Vaterland zu sterben“: Dieser Spruch steht am Deckengemälde der Murnauer Pfarrkirche St. Nikolaus. Fachleuten ist in Gotteshäusern nichts Vergleichbares bekannt.Mehr...

Steinschlag: Wanderer rasten wieder vor Warnschildern

Grainau - Der Alpenverein hat sofort reagiert. Nur wenige Tage nach dem tödlichen Unglück am Ausgang der Höllentalklamm hat die Sektion neue Warnschilder montiert – zweisprachig. Was die Mitglieder dabei aber erlebten, das macht sie fassunglos.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.