• aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2xva2FsZXMvZ2FybWlzY2gtcGFydGVua2lyY2hlbi9vYmVyYW1tZXJnYXUvYnJldHRsLWZpZWJlci1vYmVyYW1tZXJnYXUtZ2VwYWNrdC0yNzA4NDAxLmh0bWw=2708401Vom Brettl-Fieber gepackt0true
    • 20.01.13
    • Oberammergau
    • Drucken

Vom Brettl-Fieber gepackt

    • recommendbutton_count100
    • 1

Oberammergau - Ammergauer Musik-Nacht präsentiert unterschiedliche Künstler in zwölf Lokalitäten - Publikum ist begeistert.

Im Kleinen Theater in Oberammergau sind die Zuhörer begeistert. foto: schauer

Im Kleinen Theater in Oberammergau sind die Zuhörer begeistert. foto: schauer

Gutgelaunte Menschen, wohin das Auge reicht: Sie tanzen, ratschen und singen lauthals mit - die Besucher der zweiten Auflage der Ammergauer-Brettl-Nacht wurden von einem Virus infiziert. Das Brettl-Fieber erwischte unweigerlich jeden und breitete sich in rasantem Tempo aus. Doch warum war die Ansteckungsgefahr so hoch? Ganz einfach. Der Veranstalter Holiday Event bewies bei der Auswahl der Künstler wieder einmal ein geschicktes Händchen. Nur einen Wermutstropfen gibt es heuer. Denn obwohl das Wetter besser mitspielte als bei der Premiere im vergangenen Jahr, kamen deutlich weniger Gäste zu dem Musik- und Kabarettfestival.„Ein bisschen enttäuscht bin ich schon darüber“, sagt Organisator Rupert Reggel. Wie viele Karten verkauft wurden, kann er noch nicht beziffern, aber die 900-Marke vom letzten Jahr wurde definitiv nicht überschritten.

Macht aber auch nichts. Die Stimmung in allen zwölf Lokalitäten war prächtig. „Die Leute, die da waren, haben gejubelt“, schildert Reggel. Deshalb möchte er auch in Zukunft nichts an dem Konzept ändern. „Das Programm war schlichtweg der Hammer.“ Damit trifft er den Nagel auf den Kopf. Neben Kabarettist Hanse Schoierer bei der Tini oder der Cover-Band „Floque & Roque“ im Kino-Café, die beide schon im vergangenen Jahr kräftig einheizten, zog der Veranstalter eine breite Palette von Brettl-Debütanten an Land. „Wir hatten 80 Prozent neue dabei.“ Einer davon war Nepo Fitz. Er füllte das Hotel Alte Post so, dass weitere Besucher gar nicht mehr reinkamen. Sowas hat selbst Reggel noch nie gesehen: „Weltklasse.“ Lobende Worte hat er ebenfalls für die Brettl-Newcomer „Leiwand“ beim Mühlbartl übrig, deren Qualität überragend gewesen sei. Auch die „Edelweiss Bluegrass Band“ im Gasthof Rose überzeugte mit Partykrachern von Johnny Cash oder Robbie Williams. Selbst die ausgefallene Musikanlage hielt die Garmisch-Partenkirchner Gruppe nicht davon ab. Dann halt eben ohne Mikrofon. Eine große Zukunft sagt Reggel aber vor allem der jungen Gruppe Checkstes5 voraus, die bis zum Ende im Kleinen Theater kräftig für Stimmung sorgten. „Hier ist es cool“, unterstreicht Bandmitglied Kevin Auld. Damit meinte er nicht nur die Lokalität, sondern auch das feiernde Publikum. „Wir würden jedes Jahr wieder kommen, es macht einfach Spaß.“

Ja, Spaß hatten alle. Ob jung, ob alt, ob Mann oder Frau. „Die Brettl-Nacht ist super, weil man viele Leute in allen Alterstufen trifft“, erklärte Barbara Bierprigl (46). Ähnlich sah das Sybille Nowak (63), die schon die Premiere „toll“ fand und deshalb ihre ganze Familie miteingepackt hat. Aber nicht nur die Künstler konnten sich im besten Licht präsentieren, sondern auch die Lokalitäten, wie Simon Dotzer (26) aus Murnau fand. „Ich wusste nicht, dass Oberammergau so viele gemütliche Lokale hat.“ Die Brettl-Nacht begeistert. Egal bei welchem Wetter und bei wie viel Publikum.

Manuela Schauer

zurück zur Übersicht: Oberammergau

Kommentare

Dieser Artikel ist nur für registrierte Nutzer kommentierbar. Wenn Sie den Artikel kommentieren möchten registrieren Sie sich kostenlos für unsere Community oder melden Sie sich hier mit Ihren Benutzerdaten an.

Wetter für Garmisch-Partenkirchen

Bilder aus der Region

Bilder: Die Roten Werdenfelser im FC-Bayern-Bus

weitere Fotostrecken:

Aus dem Landkreis

Harald Kühn: Leise, aber respektiert

Harald Kühn: Leise, aber respektiert

Landkreis Garmisch-Partenkirchen - Vor gut einem Jahr ist Harald Kühn in den Landtag gewählt worden. Der CSU-Politiker fühlt sich längst angekommen. Bei Kollegen hat er sich Respekt verschafft. In der Heimat erwartete mancher gar Kühns Namen bei der Kür des neuen Umweltministers. Eine erste Bilanz.Mehr...

Autofahrer zeigen Verständnis für Blitzmarathon: Ergebnisse aus dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen

"Blitzmarathon": Bilanz aus dem Landkreis

Landkreis Garmisch-Partenkirchen – „Mei, bin i blöd, i hab’s doch g’wusst.“ Polizisten haben das am Donnerstag und Freitag häufiger von Verkehrsteilnehmern gehört. Aber da war’s zu spät: Sie waren mit zu hoher Geschwindigkeit in eine Kontrolle geraten. Aber es gibt noch mehr Kontrollen.Mehr...

Besonders beliebt

  • Meistkommentierte Artikel
  • Meistgelesene
  • Themen

Weltweit einzigartig: Die neue Seilbahn zur Zugspitze

Garmisch-Partenkirchen - Die Bayerische Zugspitzbahn AG (BZB) baut eine neue Seilbahn zur Zugspitze. Bis Dezember 2017 soll die neue Anlage stehen - mit nur noch einer Stütze.Mehr...

Termin bei Justitia: Im Juli haben die Gemeindevertreter mit (ab 2. v. l.) Bürgermeister Adolf Hornsteiner, Ralf Bues (Marktbaumeister) und Karlheinz Schütz (Geschäftsführender Beamter) mit ihrem Rechtsbeistand Klaus Thoma (l.) einen Erfolg vor Gericht verbucht. Jetzt ist der Sieg endgültig in der Tasche. Foto: Kurzendörfer

Mittenwalder Hotel-Projekt hieb- und stichfest

Mittenwald - Nach sechs Jahren Kampf hat die Gemeinde Mittenwald einen Sieg beim strittigen Hotel-Projekt verbucht. Juristisch ist endgültig alles in trockenen Tüchern.Mehr...

Ab November Baustelle: Im Glockenturm rührt sich im Herbst einiges. Helmut Hornsteiner hofft bei der Finanzierung auf die Unterstützung der Mittenwalder. foto: Josef Hornsteiner

Im Mittenwalder Kirchturm rührt sich was

Mittenwald - Die Aufhängung der großen Glocke im Turm der Mittenwalder Pfarrkirche muss dringend erneuert werden. Im November werden die Glocken daher im Zuge der Arbeiten eine Woche schweigen.Mehr...

Bei Starkregen: Erdrutsch begräbt Auto unter sich

Linderhof - Eigentlich wollte ein Ehepaar sein Auto vor starkem Regen schützen und fuhr in eine Haltebucht. Doch dann ging genau an dieser Stelle eine Mure ab und begrub den Wagen unter sich.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.