Steg am Tegernsee: Unterschriften für Bürgerbegehren

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2xva2FsZXMvbWllc2JhY2gvdGVnZXJuc2Vlci10YWwvc3RlZy10ZWdlcm5zZWUtdW50ZXJzY2hyaWZ0ZW4tYnVlcmdlcmJlZ2VocmVuLTI3NzA2MzAuaHRtbA==2770630444 Unterschriften gegen Millionen-Steg0true
    • 26.02.13
    • Tegernseer Tal
    • Drucken
Bürgerbegehren kann kommen

444 Unterschriften gegen Millionen-Steg

    • recommendbutton_count100
    • 0

Tegernsee - Graf Albrecht von Perponcher und seine Unterstützer haben es geschafft: Derzeit sind genau 444 Unterschriften für ein Bürgerbegehren gegen den Bau des Seeuferstegs beisammen. 300 wären nötig gewesen.

Die Gegner geben nicht auf: Der geplante Steg am Tegernsee, ein Millionenprojekt, soll per Bürgerbegehren gestoppt werden.

Die Gegner geben nicht auf: Der geplante Steg am Tegernsee, ein Millionenprojekt, soll per Bürgerbegehren gestoppt werden.

Perponcher wird die Listen am Mittwoch um 11 Uhr im Tegernseer Rathaus abgeben. Ziel der Initiative ist es, den eine Million Euro teuren Stegbau doch noch zu verhindern. Die Rathausverwaltung wird die Richtigkeit der Unterschriftenlisten prüfen. Anschließend entscheidet der Stadtrat über die Zulässigkeit des Begehrens.

zurück zur Übersicht: Tegernseer Tal

Kommentare

  • Neueste Kommentare
  • Beliebteste Kommentare
Guest26.02.2013, 15:03
(1)(0)

Ich bin dafür, dass am Tegernsee was unternommen wird, um die Region touristisch attraktiver zu machen. Den Steg allerdings finde ich unnötig. Da stimmt das Preis-/Leistungsverhältnis einfach nicht. Eine Million um ein paar Meter spazieren gehen zu können ist Irrsinn!

Es gibt viele Sachen, die man im Tal verbessern könnte. Z.B. Warum muss Bad Wiessee und Rottach-Egern ein eigens (halbwegs gutes) Schwimmbad haben? Die sollten sich zusammen tun und mal was richtig gutes bauen (vgl. Therme Erding). Die Seesauna ist super, aber zu klein und nicht für Jedermann.

Golf wird immer beliebter. Leider hat man im GC Bad Wiessee das Gefühl, dass nur einheimische Stammmitglieder willkommen sind. Einzige sinnvolle Alternative ist da Golf Valley. Der Kurzplatz in Tegernsee ist lächerlich.

Bei Holzkirchen war mal ein Oldtimer-Museum angedacht. Das wär doch auch mal was fürs Tal. Wäre vor allem bei schlechterem Wetter eine super Alternative für Urlauber.

Außer Waldfeste ist im Tal leider zum Ausgehen tote Hose. Das Bayern3-Dorffest war super; war aber eine einmalige Sache. Könnte man nicht ein Festival etablieren, bei dem bekannte Größen auftreten. STS vor ein paar Jahren war auch super.
Irgendwas für Nachtschwärmer wär auch mal gut. Die jungen Leute fahren ins Spinnradl oder sonst wo hin, weil im Tal nichts los ist.

Was mMn auch mal sinnvoll wäre, wenn nicht das x-te Sterne-Hotel eröffnet, sondern mal ein Hotel (Club) für Jüngerere oder Familien mit Animationsprogramm ect.

Mit Gäste-Luftgewehr-Schießen oder Gäste-Stockschießen zieht man heutzutage keine Leute mehr an. Möchte dabei aber die Ehrenamtlichen, die diese Veranstaltungen durchführen ausdrücklich für ihr Engagement danken. Die machen das super. Es ist nur nicht mehr zeitgemäß.

DieBeobachtung26.02.2013, 14:29
(5)(0)

Ich kann die Grundstückseigner in dem betreffenden Bereich durchaus verstehen. Es ist legitim seine Interessen, notfalls gerichtlich, zu vertreten.Ich kann die Einwände der Geschäftsleute ebenfalls nachvollziehen. Aber deren Argumentation gegen den Steg ist für mich eine Scheindiskussion. Hier liegen die Ursachen eher im strukturellen Bereich, fehlender Attraktivität und Aktivität. Handel & Gastronomie sind eine Dienstleistung. Der Kunde / Konsument entscheidet wo und wann er sein Geld ausgibt. Neben dem immer stärker werdenden Onlinehandel bestimmt letztlich das Angebot die Nachfrage und ein entsprechendes Einkaufserlebnis. Das kann einem gefallen, oder auch nicht. Das ist das Gesetz des Marktes. Und auch im Tourismus gelten ähnliche Gesetze. Für mich ist die Verlängerung des Ufersteges eine sinnvolle Investition in eine attraktive Infrastruktur in Tegernsee. Ich bin gegen eine ungebremste Betonierung des Tales. Es gibt genügend negative Beispiele bei unseren österreichischen Nachbarn. Aber die Tegernseer Bürger sind sich anscheinend immer noch nicht einig über den Stellenwert des Tourismus im Tal. Unsere Urlaubsregion wird, schon seit Jahren, links und rechts von starken, innovativen und attraktiven Tourismusregionen überholt. Wer nicht mit der Zeit geht, der geht mit der Zeit!

Leonhard B Scheitzach26.02.2013, 13:03
(6)(0)

Na toll - jetzt dauert's wahrscheinlich wieder länger, bis der Steg endlich fertig wird. Was für eine Zeitverschwendung.

Alle Kommentare anzeigen

Wetter für Miesbach

Bilder aus der Region

Impressionen vom Stadtfest Miesbach

Impressionen vom Stadtfest Miesbach
weitere Fotostrecken:

Tegernseer Zeitung folgen

Seeseiten

Seeseiten - Das Magazin für die Region Tegernsee. Jetzt online lesen. Lassen Sie sich ver- und entführen zu einem Ausflug in das sommerliche Tegernseer Tal. Reizvolle Ausflugsziele werden ebenso vorgestellt wie interessante Persönlichkeiten, die alle auf ihre besondere Weise mit der Region Tegernsee eng verbunden sind.

Besonders beliebt

  • Meistgelesene
  • Themen
Eine große Auswahl an Fahrzeugen verschiedener Hersteller war auf dem Volksfestplatz zu sehen. Foto: tp

Autoschau informiert rund um Technik und Sicherheit

Hausham - Praktischer Familienwagen, schnittiger Sportflitzer oder sparsames Elektroauto: Auf der Haushamer Autoschau konnten sich die Besucher am Wochenende einen guten Überblick über die aktuelle Lage auf dem Automarkt verschaffen.Mehr...

Internetadressen in Ihrem Landkreis

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.