Einblicke in den Uni- und Forschungsbetrieb

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2xva2FsZXMvbXVlbmNoZW4tbGstbm9yZC9laW5ibGlja2UtdW5pLWZvcnNjaHVuZ3NiZXRyaWViLTE4NjAzLmh0bWw=18603Einblicke in den Uni- und Forschungsbetrieb0true
    • 05.11.08
    • München Nord
    • Drucken

Einblicke in den Uni- und Forschungsbetrieb

    • recommendbutton_count100
    • 0

Garching - Einen Tag lang Wissenschaftler sein – das war für Schülerinnen im Rahmen der Herbstuniversität der TU München beim Projekt „Wasser, Öl und Proteine“ des Physik Departments möglich.

So schaut’s aus: Felix Sedlmeier, Dominik Horinek und Nadine Schwierz (v. l.ZS) erklären den Aufbau eines Proteins foto: gefö

So schaut’s aus: Felix Sedlmeier, Dominik Horinek und Nadine Schwierz (v. l.ZS) erklären den Aufbau eines Proteins foto: gefö

Die Schülerinnen bekamen von Dominik Horinek, Nadine Schwierz und Felix Sedlmeier einen kleinen Einblick in den Uni- und Forschungsbetrieb. Initiiert wurde die Veranstaltung von der Agentur Mädchen in Wissenschaft und Technik. Die angehenden Wissenschaftlerinnen untersuchten die Wechselwirkung von Öl und Proteinen mit Wasser. „Eine Computersimulation eignet sich besonders gut, um zu sehen, wie sich Moleküle bewegen und was mit ihnen zeitlich geschieht“, erklärt Habilitand Dominik Horinek.

Die Schülerinnen der 10. bis 13. Klasse sind mit Begeisterung bei der Arbeit: „Das ist voll cool. Die extrem komplexen Sachen lernt man nun mal nicht in der Schule“, sagt Kappler. Um den Mädchen einen leichteren Einblick in die Komplexität des Themas zu geben, „haben wir versucht, das Programm zu vereinfachen“, erklärt Nadine Schwierz.

Neben dem Physik-Projekt gab es 18 weitere Veranstaltungen wie zum Beispiel an den Fakultäten für Chemie, Informatik oder Maschinenwesen.

zurück zur Übersicht: München Nord

Kommentare

Die Kommentarfunktion ist bei diesem Artikel nicht aktiviert. Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Ort des Geschehens

48.25,11.65

Karte wird geladen... Karte wird geladen - Downloadanzeige

Wetter für München und Bayern

Bilder aus der Region

Laster-Unfall auf der A9: Bilder

Unfall A9 Stau
weitere Fotostrecken:

daHOME - das neue Magazin

daHOME ist der Titel der neuen Publikation Ihrer Heimatzeitung. daHOME steht für Traditionen und Trends, Bodenständigkeit und Weltoffenheit und spiegelt die Vielfalt der Region im Norden von München wider.

Autohäuser in Ihrer Region

Münchner Merkur Landkreis folgen

ADAC schließt Lkw-Service in Karlsfeld

ADAC schließt Lkw-Service in Karlsfeld

Karlsfeld - Die gelben Engel kennt jeder Autofahrer. Doch der ADAC hat auch einen Pannen-Service für Lkw, den Lkw-Truck-Service. Bei ihm stehen zum Jahreswechsel massive Änderungen anMehr...

Das passiert am Flughafen München

Streik-Chaos am Münchner Flughafen bleibt aus

Streik-Chaos am Münchner Flughafen bleibt aus

München - Die Piloten bei der Lufthansa verschärfen die Gangart: Am Dienstag weitete die Gewerkschaft Cockpit ihre Streiks auch auf Langstreckenflüge aus. In München streicht die Lufthansa die Hälfte ihrer Verbindungen. Bislang gibt es aber kein Chaos.Mehr...

Lufthansa-Streik der Piloten: Sie strandeten am Terminal 2 des Münchner Flughafens

Pilotenstreik: Sie strandeten am Terminal 2

München - Das große Chaos am Münchner Flughafen ist zwar ausgeblieben, vergleichsweise wenig Flüge sind dort ausgefallen. Dennoch führte der Piloten-Streik zu allerhand Ärgernissen.Mehr...

Aktuelle Fotostrecken

Pressestimmen: "Bayern wie einst die Gallier"

weitere Fotostrecken:

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.