Ismaning: Sozialaktion des BDKJ: Diese Helfer schickt der Himmel

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2xva2FsZXMvbXVlbmNoZW4tbGstbm9yZC9pc21hbmluZy1zb3ppYWxha3Rpb24tYmRrai1kaWVzZS1oZWxmZXItc2NoaWNrdC1oaW1tZWwtMjk0ODI2OC5odG1s2948268Sozialaktion des BDKJ: Diese Helfer schickt der Himmel0true
    • 10.06.13
    • München Nord
    • Drucken

Sozialaktion des BDKJ: Diese Helfer schickt der Himmel

    • recommendbutton_count100
    • 0

Ismaning - In 72 Stunden die Welt ein bisschen besser machen - darauf freuen sich die Mädchen und Buben der Jugendgruppe der Kolpingsfamilie Ismaning.

Wollen die Welt ei bisschen besser machenen: (vorne v.l.) Johanna Musiol, Sophia Ernst, Katharina Huber, Nina Berg; Mitte: Sophie Ismair; (h. v.l.) Birgit Dobmaier, Theresa Westermeier, Lucia Döring, Nathalie Kaplan, Marie Hilberer. Foto: mic

Wollen die Welt ei bisschen besser machenen: (vorne v.l.) Johanna Musiol, Sophia Ernst, Katharina Huber, Nina Berg; Mitte: Sophie Ismair; (h. v.l.) Birgit Dobmaier, Theresa Westermeier, Lucia Döring, Nathalie Kaplan, Marie Hilberer. Foto: mic

Von Donnerstagabend an werden die 15 Jugendlichen an der bundesweiten Sozialaktion des Bundes der katholischen Jugend (BDJK) teilnehmen. Was sie dabei genau erwartet, wissen sie noch nicht. Unter dem Motto „Dich schickt der Himmel“ wird die Gruppe eine ihnen bis dahin noch unbekannte soziale Aufgabe übernehmen. „Unmögliche Dinge möglich machen“, so lautet das Ziel.

Mit von der Partie bei der 72-Stunden-Aktion sind auch die Ministranten der Pfarrei Jakobus der Ältere in Feldkirchen. Sie haben sich allerdings für eine andere Schiene des Projektes entschieden: Die Jugendlichen haben sich ihre Aufgabe selbst ausgesucht. Mit Unterstützung der ortsansässigen Gartenbaufirmen May und Zimmermann werden die Ministranten den Gartenteil des ehemaligen Friedhofes der Pfarrei in einen Meditationsplatz umgestalten.

Vorbild für die Gestaltung ist das bekannte Labyrinth von Chartres. „Wir wollen unserer Pfarrei damit etwas Gutes tun“, sagt Alexander Zimmermann im Namen der Ministranten.

Mit großer Vorfreude wird in Feldkirchen dann auch der Besuch des Bischofsvikars Rupert Graf zu Stolberg erwartet. Er wird den Einsatz der Jugendlichen am Samstag um circa 18 würdigen.

Die 72-stündige Sozialaktion wird deutschlandweit gemeinsam gestaltet. Insgesamt nehmen über 3500 Gruppen daran teil. „Diese Aktion zeigt nicht nur, dass sich Kinder und Jugendliche für die Gesellschaft engagieren. Es geht uns vor allem um die Menschen, denen wir helfen. Dabei wollen wir auch zeigen, dass Kirche bewegt - und Spaß macht“, erklärt der Bund der Katholischen Jugend. ana

zurück zur Übersicht: München Nord

Kommentare

Kommentar verfassen

Wetter für München und Bayern

Bilder aus der Region

Laster-Unfall auf der A9: Bilder

Unfall A9 Stau
weitere Fotostrecken:

daHOME - das neue Magazin

daHOME ist der Titel der neuen Publikation Ihrer Heimatzeitung. daHOME steht für Traditionen und Trends, Bodenständigkeit und Weltoffenheit und spiegelt die Vielfalt der Region im Norden von München wider.

Autohäuser in Ihrer Region

Münchner Merkur Landkreis folgen

Augenärzte warnen: Schon kleine Mengen Alkohol trüben die Sicht

Schon kleine Mengen Alkohol trüben die Sicht

Unscharfe Straßenschilder und blendende Schweinwerfer - gerade Nachts ist beim Autofahren eine klare Sicht besonders wichtig. Doch ein Glas Rotwein kann den Blick trüben, warnen nun Augenärzte. Mehr...

Das passiert am Flughafen München

160 000 Potenzpillen für türkischen Händler

Flughafen - 160 000 Potenzpillen wurden beschlagnahmt. Das Verfahren gegen den vermeintlichen Importeur wurde aber eingestelltMehr...

Zum Kini aufs Klo

Zum Kini aufs Klo

Flughafen - Wie peppe ich die Nassräume im Satellitenterminal am Flughafen auf? 40 Foto-Design-Studenten stellten 150 Ideen vor. Die besten sind nun im Airport ausgestellt.Mehr...

Aktuelle Fotostrecken

Helene Fischer: Blonder Engel in der Olympiahalle

weitere Fotostrecken:

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.