Unterhaching soll wieder Superhaching werden

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL2xva2FsZXMvbXVlbmNoZW4tbGstc3VlZC91bnRlcmhhY2hpbmcvdW50ZXJoYWNoaW5nLXNvbGwtd2llZGVyLXN1cGVyaGFjaGluZy13ZXJkZW4tMzMxMTE5OC5odG1s3311198Unterhaching soll wieder Superhaching werden0true
    • 13.01.14
    • Unterhaching
    • Drucken

Unterhaching soll wieder Superhaching werden

    • recommendbutton_count100
    • 0

Unterhaching - "Die Partei" um Tom Gutbrod rüstet sich zum Kampf um das Unterhachinger Rathaus

Fotografieren darf nur, wer einen Eierlikör trinkt: Tom Gutbrod (44) sammelt Unterstützerlisten, damit „Die Partei“ in Unterhaching zur Kommunalwahl antreten kann. Er selbst will Bürgermeister werden, und das ist kein Witz. foto: sth

Fotografieren darf nur, wer einen Eierlikör trinkt: Tom Gutbrod (44) sammelt Unterstützerlisten, damit „Die Partei“ in Unterhaching zur Kommunalwahl antreten kann. Er selbst will Bürgermeister werden, und das ist kein Witz. foto: sth

Unterhaching - Es soll mehr gelacht werden in Unterhaching. Für Spaß auf der politischen Bühne will Tom Gutbrod sorgen. Er tritt als Bürgermeisterkandidat für „Die Partei“ an, eine Gruppierung um Martin Sonneborn, den früheren Chefredakteur der Satire-Zeitschrift „Titanic“.

„Bürgermeister werden!“, das ist sein Ziel. Bei der Kommunalwahl will Kandidat Gutbrod (44) „die absolute Mehrheit“ gewinnen, kündigt er unbescheiden an. Doch bevor die Wählergruppe bei der Kommunalwahl am 16. März antreten darf, muss sie bis Montag, 3. Februar, 190 Unterschriften auf einer Unterstützerliste sammeln.

Mehrmals wöchentlich steht Gutbrod am Bahnhof in Unterhaching, schenkt Eierlikör aus, kommt mit Menschen ins Gespräch und irritiert. Auf seinem Wahlplakat rollt ein echter russischer Panzer an. Sein Slogan: „Wir wollen keinen Panzer mehr.“

Das provoziert, irritiert und amüsiert. Mit bewusst kriegerisch gewählten Worten kündigt er seinen jetzt schon garantierten Wahlerfolg an: „Wir werden das Rathaus stürmen und Bürgermeister Wolfgang Panzer vom Bürgermeistersessel stoßen.“

Der gebürtige Erdinger, der als angestellter Gastronom arbeitet, hat im August 2010 mit Freunden den Unterhachinger Ortsverband von „Die Partei“ gegründet: „für

ein besseres und gerechteres und schoeneres Unterhaching“. In seinem Wahlprogramm fordert er unter anderem: „Umfassende Stadtsanierung nach Vorbild von Disneyland“, „historische Wehrtürme an den Zu- und Einfallstraßen“, „fünfjährige historische Freilichtaufführungen auf dem Gelände der ehemaligen Startbahn“, „SpVgg Unterhaching in die 1. Liga“ oder „Schrobenhauser-Häuser in Form von Spargelbauten“.

Ist das alles nur Satire? Oder meint es Gutbrod doch ein bisschen ernst? „Durchaus“, sagt er munter: „Hier muss mal was passieren, damit aus Unterhaching wieder Superhaching wird. Im Gemeinderat schlafen einem ja die Füße ein! Und reale Politik, die können wir schon auch.“

Konkret will er sich für billigeren und individuelleren Wohnraum einsetzen. „Mein Schwiegervater hat 1300 Euro Rente. Ein Jahr lang haben wir eine Wohnung gesucht. Jetzt zahlt er für zwei Zimmer 900 Euro. Da bleibt nicht mehr viel übrig.“ Da ist dann doch ein Fünkchen Ernsthaftigkeit herauszuhören: „Die Mietpreise steigen ins Unermessliche“ - das verschärfe die zunehmende Altersarmut.

In Unterhaching lebt Tom Gutbrod mit Frau und Tochter (14) seit etwa acht Jahren. „Ich schaue mir das Trauerspiel hier seit langem an.“ Ein Seufzer entfährt ihm: „Das Ortszentrum ist eine Krankheit, das Sportzentrum ist eine Katastrophe und das Bürgerfest ist ein Tragödie, da muss man sich ja schämen, wenn man Leute einlädt“, schimpft er temperamentvoll.

„Politik soll Spaß machen“, dafür tritt Tom Gutbrod an. Dabei soll ihm Satiriker Martin Sonneborn helfen: „Sollte es gelingen, an der Kommunalwahl teilzunehmen, wird es Ende Februar eine internationale Pressekonferenz geben“, zu der dann auch Martin Sonneborn kommen soll. „Außerdem wird es einen Laternenmarsch mit Demonstration geben, mit dem Ziel, hier zu bekunden, dass wir das Rathaus besetzen wollen.“

Charlotte Borst

zurück zur Übersicht: Unterhaching

Kommentare

Kommentar verfassen

Wetter für München und Bayern

Bilder aus der Region

Unfall bei Grünwald: Bilder

Unfall Grünwald
weitere Fotostrecken:

Autohäuser in Ihrer Region

SpVgg Unterhaching

  • Top-News
  • Themen
„Das ist für mich unerklärlich“: Cheftrainer Christian Ziege wundert sich, warum die SpVgg Unterhaching nur eine Viertelstunde lang Gas gibt und dann Preußen Münster fast kampflos das Feld überlässt

Hachings Feuer lodert nur 15 Minuten

SpVgg Unterhaching - Diesmal war’s trotz aller mutigen Ansagen eine ziemlich eindeutige Sache: 15 starke Minuten, danach chancenlos. Die SpVgg Unterhaching erlebte beim schmeichelhaften 0:2 bei Preußen Münster einen Rückfall in schlechte Zeiten.Mehr...

Mehr Nachrichten aus dem Landkreis

Ein Höhenkirchner Original wird 90 Jahre alt

Ein Höhenkirchner Original wird 90 Jahre alt

Höhenkirchen - Xaver Schmid setzte sich jahrzehntelang für die Pflege und Erhaltung der Kriegsgräber ein - und er fand immer einen Weg.Mehr...

Kirchenasyl: Sechs Flüchtlinge finden Zuflucht in Putzbrunn

Kirchenasyl: Sechs Flüchtlinge finden Zuflucht

Ottobrunn - Der Helferkreis in Ottobrunn hat vergangene Woche ein „stilles Kirchenasyl" erfolgreich beendet. Die Organisatoren haben eine fünfköpfige Familie aus Nigeria und einen 25-jährigen Afghanen vor der Abschiebung gerettet. Neun Monate lebten die Sechs ohne legalen Aufenthaltsstatus im Schutz des Putzbrunner Pfarrhauses.Mehr...

Nachrichten aus München

Kult-Kneipe "Substanz": Schluss mit Live-Fußball!

Kult-Kneipe "Substanz": Schluss mit Live-Fußball!

München - Das Substanz ist der Ruppertstraße ist die Mutter aller Münchner Fußball-Kneipen. Doch mit Live-Übertragungen von 1860- und FCB-Spielen ist jetzt Schluss. Sky hat den Vertrag gekündigt.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.